Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BVB siegt gegen Rotterdam mit 2:1

ROTTERDAM Borussia Dortmund hat am Freitag beim Jubiläumsturnier zum 100-jährigen Bestehen von Feyenoord Rotterdam das erste Spiel gegen die Rotterdamer mit 2:1 (1:1) gewonnen.

BVB siegt gegen Rotterdam mit 2:1

Fällt gegen Berlin aus: Jakub Blaszczykowskis Jubelparty.

Die Tore für den BVB erzielten Jakub „Kuba“ Blaszczykowski (5. Minute) und Sebastian Hille (79.). Am Sonntag (17.45 Uhr) trifft die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp im zweiten und gleichzeitig letzten Spiel auf Premier League-Klub Tottenham Hottspur, der ebenfalls am Freitag Celtic Glasgow zum Turnierauftakt mit 2:0 bezwang. Nach überstandener Achillessehnenverletzung feierte Patrick Owomoyela sein Debüt für die Borussia: Der Neuzugang aus Bremen bildete mit Kovac, Hummels und Dede die Viererabwehrkette. Im Mittelfeld durfte Kringe von Beginn an ran – gemeinsam mit „Kuba“ sowie den zentral agierenden Kehl und Hajnal. Im Angriff testete Klopp mit Bajram Sadrijaj den Neuzugang von Oberligist Thannhausen an der Seite von Torjäger Mladen Petric.

Die Dortmunder gingen vor etwa 25 000 Zuschauern im nur halb gefüllten Stadion „De Kuip“ früh durch einen Schuss von Blaszczykowski aus knapp 20 Metern in den Winkel des Rotterdamer Tores in Führung. Vorhergegangen war ein Doppelpass mit Sadrijaj. In der Folge erspielte sich die Borussia zahlreiche Chancen, die sie aber allesamt ungenutzt ließ. Die Strafe folgte kurz vor der Pause, als Feyenoords Georginio Wijnaldum (42.) mit seinem Tor den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Im zweiten Durchgang verlor die Partie deutlich an Tempo – kein Wunder, denn die Borussen hatten am Vormittag noch intensiv trainiert. Doch dann nutzte der für Owomoyela eingewechselte Hille seine Chance und überwand Rotterdams Torhüter Henk Timmer mit einem Flachschuss ins linke Eck zum 2:1. Die Revanche für die Niederlage im UEFA-Pokal-Finale von 2002 war geglückt.  

: Weidenfeller - Owomoyela (46. Hille), Hummels, Kovac, Dede - Blaszczykowski, Kehl, Hajnal (62. Kruska), Kringe (78. Sahin) - Petric (46. Valdez), Sadrijaj (70. Federico)

: 0:1 Blaszczykowski (5.), 1.1 Wijnaldum (42.), 1:2 Hille (79.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pulisic bricht BVB-Training ab

Stöger gibt Entwarnung und benennt das größte Problem

DORTMUND Schreckmoment beim BVB-Training. Der US-Nationalspieler Christian Pulisic hat die Einheit am Montagmorgen keine 15 Minuten nach Beginn abgebrochen. Nach einem kurzen Gespräch mit Peter Stöger huschte der 19-Jährige in die Kabine. Sein Trainer gab später aber Entwarnung - und sprach nach dem Training über das derzeit größte BVB-Problem.mehr...

Bürki hält den BVB-Sieg fest

Reus an alter Wirkungsstätte mit dem Zauberfuß

MÖNCHENGLADBACH Gladbach ist besser, aber der BVB gewinnt. Im Borussen-Duell machen die Dortmunder Marco Reus und Roman Bürki den Unterschied aus. Die Schwarzgelben in der Einzelkritik.mehr...

VIP-Tickets für BVB-Spiel zu gewinnen

BVB gegen Augsburg in besonderer Atmosphäre erleben

DORTMUND Das zweite reguläre Montagsspiel der Bundesliga-Geschichte – und das erste mit Beteiligung des BVB – steigt am kommenden Montag im Signal Iduna Park, wenn Borussia Dortmund auf den FC Augsburg trifft (20.30 Uhr). Und Sie können mit etwas Glück live dabei sein. In Kooperation mit BVB-Partner „ANSON‘S – Mode für Männer“ verlosen wir 1x2 VIP-Tickets.mehr...

Stöger bleibt trotz Rekord ein Realist

BVB geht mit Ruhe in die entscheidende Saisonphase

MÖNCHENGLADBACH Peter Stöger stellt einen neuen BVB-Rekord auf, bildet sich darauf aber nichts ein. Denn: Die wichtigste Saisonphase steht den Schwarzgelben noch bevor. Jürgen Koers kommentiert.mehr...

BVB-Trio erstmals gemeinsam am Start

Götze: Rasen war genauso schlecht wie bei mir im Garten

MÖNCHENGLADBACH Erstmals steht das Trio Mario Götze, Marco Reus und Andre Schürrle gemeinsam in der BVB-Startelf - und sichert den glücklichen Dortmunder Sieg in Gladbach. Götze landet auch nach dem Abpfiff einen Treffer.mehr...

Reus lässt den BVB jubeln

1:0 - Zaubertor entscheidet hitziges Borussen-Duell

MÖNCHENGLADBACH Die Erfolgsserie des BVB geht weiter! Dank des Zaubertreffers von Marco Reus gewinnt Dortmund ein hitziges Borussen-Duell mit 1:0. Für Gesprächsstoff sorgt der Untergrund.mehr...