Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BVB startet Pilotprojekt: Mehr Freiheit für Gäste-Fans

DORTMUND Goldene Zeiten für die Gäste-Fans im Signal Iduna Park. Ab sofort dürfen die auswärtigen Anhänger ihrer Kreativität freien Lauf lassen und zu Spielen ihrer Mannschaft beim BVB ihre Fahnen, ihre Trommeln etc. mitnehmen. Die Borussia startet damit ein Pilotprojekt.

BVB startet Pilotprojekt: Mehr Freiheit für Gäste-Fans

Gäste-Fans müssen beim BVB ab sofort nicht mehr auf ihre Fan-Utensilien verzichten.

Bisher war es vielen Fans unklar, welche Fahne, welche Trommel mitgenommen werden darf oder ob diese typischen Fanartikel gar verboten sind. „Gemeinsam mit der Dortmunder Polizei und unserer Fanbetreuung haben wir uns entschlossen, dem Beispiel des FC St. Pauli zu folgen, diese Dinge zu vereinfachen", so BVB-Organisationleiter Dr. Christian Hockenjos. Voraussetzung sei allerdings, dass sich diese Vereinfachung für alle Beteiligten lohne und in der jeweiligen Gäste-Fangruppe für Selbstregulierung gesorgt werde. Hockenjos: "Die Gäste-Fans übernehmen von nun an Verantwortung für das eigene Handeln.“ Bedingung sei indes, dass gewisse Spielregeln beachtet werden.

  • Der Fanbeauftragte des Gastvereins muss rechtzeitig mitteilen, welche Dinge mitgebracht werden.
  • Der Fanbeauftragte des Gastvereins muss die Spielregeln des BVB in seine Fanszene tragen.
  • Der BVB erwartet, dass im Gästeblock keine Pyrotechnik gezündet wird oder sonstiges vorfällt, was der Stadionordnung widerspricht.
  • Verstoßen die Gästefans gegen diese Auflagen, wird der BVB in den Folgejahren alles verbieten, was über das Mitbringen eines Fanschals hinausgeht.
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pulisic bricht BVB-Training ab

Stöger gibt Entwarnung und benennt das größte Problem

DORTMUND Schreckmoment beim BVB-Training. Der US-Nationalspieler Christian Pulisic hat die Einheit am Montagmorgen keine 15 Minuten nach Beginn abgebrochen. Nach einem kurzen Gespräch mit Peter Stöger huschte der 19-Jährige in die Kabine. Sein Trainer gab später aber Entwarnung - und sprach nach dem Training über das derzeit größte BVB-Problem.mehr...

Bürki hält den BVB-Sieg fest

Reus an alter Wirkungsstätte mit dem Zauberfuß

MÖNCHENGLADBACH Gladbach ist besser, aber der BVB gewinnt. Im Borussen-Duell machen die Dortmunder Marco Reus und Roman Bürki den Unterschied aus. Die Schwarzgelben in der Einzelkritik.mehr...

VIP-Tickets für BVB-Spiel zu gewinnen

BVB gegen Augsburg in besonderer Atmosphäre erleben

DORTMUND Das zweite reguläre Montagsspiel der Bundesliga-Geschichte – und das erste mit Beteiligung des BVB – steigt am kommenden Montag im Signal Iduna Park, wenn Borussia Dortmund auf den FC Augsburg trifft (20.30 Uhr). Und Sie können mit etwas Glück live dabei sein. In Kooperation mit BVB-Partner „ANSON‘S – Mode für Männer“ verlosen wir 1x2 VIP-Tickets.mehr...

Stöger bleibt trotz Rekord ein Realist

BVB geht mit Ruhe in die entscheidende Saisonphase

MÖNCHENGLADBACH Peter Stöger stellt einen neuen BVB-Rekord auf, bildet sich darauf aber nichts ein. Denn: Die wichtigste Saisonphase steht den Schwarzgelben noch bevor. Jürgen Koers kommentiert.mehr...

BVB-Trio erstmals gemeinsam am Start

Götze: Rasen war genauso schlecht wie bei mir im Garten

MÖNCHENGLADBACH Erstmals steht das Trio Mario Götze, Marco Reus und Andre Schürrle gemeinsam in der BVB-Startelf - und sichert den glücklichen Dortmunder Sieg in Gladbach. Götze landet auch nach dem Abpfiff einen Treffer.mehr...