Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB startet in der Ukraine - Michael Zorc: "Schwer, aber reizvoll"

Fußball Europa League

Borussia Dortmund trifft in der Gruppenphase der Europa League auf den FC Sevilla, Paris Saint-German und Karpaty Lwiw. Das ergab die Auslosung am Mittag in Monaco.

DORTMUND/MONACO

von Von Florian Groeger

, 27.08.2010
BVB startet in der Ukraine - Michael Zorc: "Schwer, aber reizvoll"

Der BVB trifft in der Gruppenphase der Europa League auf den FC Sevilla, Paris Saint-German und Karpaty Lviv.

Und gleich hinterher die ersten Stimmen aus dem BVB-Lager.

  • Hans-Joachim Watzke: Eine sehr attraktive Gruppe, in der wir unseren Fans tolle Gegner präsentieren können. Wir haben sportlich anspruchsvolle Aufgaben vor uns, die dennoch nicht unlösbar sind. Der BVB ist glücklich, wieder in Europa angekommen zu sein.
  • Michael Zorc: Schwer, aber reizvoll. Ich glaube, dass unsere Gegner inzwischen auch wieder eine ganze Menge Respekt vor unserer Mannschaft haben. Auch für mich sind alle Ziele neu. In meiner aktiven Laufbahn habe ich weder in Sevilla noch in Paris noch in Lviv gespielt.
  • Jürgen Klopp: Eine Gruppe, die große Herausforderungen an uns stellt. Sevilla gehört zu den erfolgreichsten Mannschaften der letzten Jahre in Spanien und hat schon den UEFA-Cup gewonnen. Mit Mainz war ich schon in Sevilla, jetzt freue ich mich aufs Wiedersehen. In Paris muss man einfach mal Fußball gespielt haben. Über Lviv weiß ich im Moment noch wenig, aber wir fahren in jedem Fall in das Land, in dem die nächste Europameisterschaft stattfindet.
  • Sebastian Kehl: Mit Sevilla und Paris haben wir zwei richtig starke Gegner gezogen. Wenn ich mir allerdings die anderen Gruppen anschaue, hätte es sogar noch schlimmer kommen können. Die Euro League ist inzwischen ein Wettbewerb mit sehr hoher Qualität, in der viele Mannschaften spielen, die auch die Klasse für die Champions League haben.

So, nun stehen auch alle Spieltermine fest: Der BVB startet am 16. September in der Ukraine.

  • 16.09., 21:05 Uhr: Karpaty Lwiw - BVB
  • 30.09., 19:00 Uhr: BVB - FC Sevilla
  • 21.10., 19:00 Uhr: BVB - Paris St. Germain
  • 04.11., 21:05 Uhr: Paris St. Germain - BVB
  • 02.12., 19:00 Uhr: BVB - Karpaty Lwiw
  • 15.12., 21:05 Uhr: FC Sevilla - BVB

-----------------------------------------------------------------------

Juventus Turin, Manchester City, RB Salzburg, Lech Posen

Atlético Madrid (Titelverteidiger), Bayer 04 Leverkusen, Rosenborg Trondheim 

Sporting Clube de Portugal, LOSC Lille, Levski Sofia, AA Gent

CD Villareal,  FC Brügge, Dinamo Zagreb

AZ Alkmaar, Dynamo Kiew, Bate Borisov, Sheriff Tiraspol

CSKA Moskva, US Palermo, Sparta Prag, Lausanne Sports

Zenit St. Petersburg, RSC Anderlecht, AEK Athen, Hajduk Split

VfB Stuttgart, Getafe, OB Odense

PSV Einhoven, Sampdoria Genua, Metalist Kharkiv, Debrecceni VSC

FC Sevilla, Paris Saint-German, Borussia Dortmund, Karpaty Lwiw

FC Liverpool, FC Steaua Bukarest, SSC Neapel, FC Utrecht

FC Porto, Besiktas Istanbul, ZSKA Sofia

So, das wars vorerst für uns. Wir melden uns später mit den ersten Reaktionen aus dem BVB-Lager.

Gespielt am 16. und 30. September, 21. Oktober, 4. November sowie 1./2. und 15./16. Dezember. Die Spiele finden jeweils donnerstags statt, am vierten und fünften Spieltag auch am Mittwoch. Die festgelegten Anstoßzeiten sind 19.00 und 21.05 Uhr. 

Alle Gruppen stehen fest. Der BVB hat eine durchaus attraktive Gruppe erwischt.

Der dritte BVB-Gegner heißt Karpaty Lwiw aus der Ukraine.

Der BVB landet in Gruppe J und trifft auf den FC Sevilla und Paris Saint-German. Nicht leicht, aber durchaus machbar. Hans-Joachim Watzke scheint zufrieden.

Jetzt wird es ernst.....

Doch vorher wird Diego Forlan geehrt.

Topf 2 ist durch. Jetzt kommt Topf 3 mit dem BVB.

Oha: Leverkusen trifft in Gruppe B auf den Titelverteidiger Atlético Madrid.

Die Gruppe A hat mit Juve und Manchester City locker Champions League-Niveau.

 Weiter geht es mit Topf 2. Es wird spannend.....

 Die zwölf Gruppenköpfe stehen fest. Stuttgart wurde der Gruppe H zugelost.

 Die Kugeln werden noch einmal gemischt - und los geht`'s.

Und noch ein ein Neuling auf der Bühne: UEFA-Direktor Giorgio Marchetti erklärt das Procedere.

Giuseppe Bergomi, UEFA-Cup-Sieger mit Inter Mailand, und der Ire Ronnie Whelan werden die Lose ziehen 

Der UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino betritt die Bühne.

Zunächst werden den als Gruppenköpfe gesetzten Teams aus Lostopf 1 eine Gruppe zugeordnet   

Los geht`s. Die beiden Moderatoren betreten die Bühne.

Insgesamt 48 Mannschaften wollen ins Finale in Dublin am 18. Mai

Mit Juventus Turin, FC Porto, Atletico Madrid oder dem FC Liverpool warten einige Kracher im ersten Topf.

Da am Donnerstagabend namenhafte Klubs wie Galatasaray und Fenerbahce Istanbul, Feyenorrd Rotterdam sowie Lokomotive Moskau überraschend scheiterten, rutschte der BVB noch in den dritten Lostopf. Somit können die Borussen in der Gruppenphase u.a. nicht auf Sparta Prag, Rosenborg Trondheim, RB Salzburg und den SSC Neapel treffen.

Borussia Dortmund wird in Monacco durch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vertreten.

Herzlich willkommen beim Live-Ticker zur Europa League-Auslosung.

Lesen Sie jetzt