Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Champions League 14/15

BVB und Schalke hoffen noch auf Topf eins

DORTMUND/GELSENKIRCHEN Die Augen aller Champions-League-Teilnehmer richten sich am Donnerstag (ab 17.45 Uhr, bei uns im Live-Ticker) nach Monaco. Dann wird die Gruppenphase ausgelost. Die Revierklubs Borussia Dortmund und FC Schalke 04 können noch auf Lostopf eins hoffen. Wir erklären den Modus.

Die Gruppenphase der Königsklasse besteht aus acht Gruppen mit je vier Mannschaften. Die Einteilung in die vier Lostöpfe erfolgt nach dem Klub-Koeffizienten der UEFA der Saison 13/14 - dort stehen Schalke (Platz 14) und der BVB (Platz 15) auf der Schwelle zum ersten Topf. Entscheidend ist das Abschneiden des FC Arsenal und des FC Porto in den Playoffs. Dabei gibt es drei Szenarien:

Beide Klubs qualifizieren sich für die Gruppenphase → Dortmund und Schalke bleiben in Lostopf zwei.

Einer der beiden Klubs scheitert in den Playoffs → Schalke rückt in Topf eins vor, Dortmund bleibt in Topf zwei.

Beide Klubs scheitern in den Playoffs → Schalke und Dortmund rücken in Topf eins vor. Arsenal trifft in den Playoffs auf Besiktas Istanbul (Hinspiel 0:0, Rückspiel Mittwoch), Porto auf Lille (Hinspiel 1:0, Rüclspiel heute). 

 

Real Madrid, FC Barcelona, FC Bayern München, FC Chelsea, Benfica Lissabon, Atletico Madrid  

FC Schalke 04, Borussia Dortmund  

Juventus Turin, Paris St. Germain, Schachtar Donezk, FC Basel, Manchester City  

Olympiakos Piräus, ZSKA Moskau, Ajax Amsterdam  

FC Liverpool, Sporting Lissabon, Galatasaray Istanbul, ein Sieger der Playoffs  

RSC Anderlecht, AS Rom, ein Sieger der Playoffs  

AS Monaco, vier Sieger der Playoffs  

Vier Sieger der Playoffs

16./17. September

30./September/1. Oktober

21./22. Oktober

4./5. November

25./26. November

9./10. Dezember

17./18. und 24./25. Februar 2015

10./11. und 17./18. März 2015

14./15. April 2015

21./22. April 2015

5./6. Mai 2015

12/13. Mai 2015

6. Juni 2015 im Berliner Olympiastadion

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Abschließende Kontrolluntersuchung

BVB-Comeback steht bevor: Grünes Licht für Marco Reus

DORTMUND Marco Reus fehlt beim BVB-Training am Dienstag, der Grund dafür ist aber erfreulich: Der Mittelfeldspieler reist zur abschließenden Kontrolluntersuchung nach Straubung - und erhält Grünes Licht.mehr...

Däne soll Spielpraxis sammeln

BVB leiht Bruun Larsen an den VfB Stuttgart aus

DORTMUND Der BVB verleiht Offensivspieler Jacob Bruun Larsen an Liga-Konkurrent VfB Stuttgart. Bei den Schwaben soll der dänische U-Nationalspieler in der Rückrunde Spielpraxis sammeln - und trifft dabei auf mehrere bekannte Gesichter.mehr...

Training am Dienstag

Wenger bestätigt Aubameyang-Interesse - Keine Einigung

Dortmund Zwei Mal Training steht bei Borussia Dortmund am Dienstag auf dem Programm. Am Vormittag absolvierte die Mannschaft eine kurze, aber knackige Laufeinheit. Pierre-Emerick Aubameyang betätigte sich später noch als Paketfahrer.mehr...

Aubameyang-Poker geht weiter

BVB-Trainer Stöger: Klarheit würde Mannschaft guttun

DORTMUND BVB-Trainer Peter Stöger geht gelassen mit dem Wirbel um Pierre-Emerick Aubameyang um - und für drei junge Wilde in seinem Kader ist er voll des Lobes.mehr...

Sittenverfall im Profifußball?

Wechsel-Possen: Ein Spiel mit vielen Spielverderbern

Dortmund Den Fall Pierre-Emerick Aubameyang werten manche als Beleg für einen „Sittenverfall“ im Profifußball. Wir erklären, was Spieler alles tun, um einen Wechsel zu forcieren, und warum die Vereine bei diesem Theater nicht unbedingt ohnmächtig sind.mehr...

BVB-Training am Montag

Aubameyang mit vollem Einsatz - Guerreiro im Lauftraining

DORTMUND Mit Pierre-Emerick Aubameyang startet der BVB in die Vorbereitung auf das Freiburg-Spiel. Der abwanderungswillige Gabuner ist mit Elan bei der Sache. Fortschritte macht der verletzte Raphael Guerreiro.mehr...