Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB verschenkt 4:0-Führung - Tumulte nach dem Abpfiff

173. Revierderby

Mehr Spektakel geht auch im Derby nicht: Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 liefern sich ein atemraubendes, denkwürdiges Revierduell. Die Schwarzgelben sehen nach einer 4:0-Führung zur Pause wie der sichere Sieger aus. Doch Königsblau steckt nicht auf - und trifft in der Nachspielzeit zum 4:4. Nach Abpfiff kochen die Emotionen hoch.

DORTMUND

, 25.11.2017
BVB verschenkt 4:0-Führung - Tumulte nach dem Abpfiff

BVB-Schock in der Nachspielzeit! Naldo erzielt per Kopf das 4:4 © imago

So unterschiedlich die Stimmungslagen in den Lagern der Revierrivalen vor diesem Spiel war, so unterschiedlich agierten die Trainer bei ihren Aufstellungen: BVB-Coach Peter Bosz nahm gleich fünf Änderungen gegenüber dem Tottenham-Spiel am Dienstag vor (Weidenfeller, Sokratis, Toprak, Sahin und Pulisic für den verletzten Bürki sowie Toljan, Bartra, Zagadou und Kagawa).

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt