Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB wohl erneut ohne Torwart Roman Weidenfeller

Europa-League-Spiel in Porto

Borussia Dortmund muss im Europa-League-Rückspiel beim FC Porto (Donnerstag, 21.05 Uhr) wohl erneut auf Roman Weidenfeller verzichten. Laut Trainer Thomas Tuchel hat der Torhüter seine Erkältung noch nicht ganz auskuriert. Hier gibt es die wichtigsten Aussagen der Pressekonferenz mit Tuchel und Sven Bender.

PORTO

, 24.02.2016
BVB wohl erneut ohne Torwart Roman Weidenfeller

BVB-Torhüter Roman Weidenfeller flog am Mittwoch zwar mit nach Porto, sein Einsatz am Donnerstag ist aber laut Aussage von Trainer Thomas Tuchel äußerst fraglich.

Thomas Tuchel über...

... die Personalsituation: "Ilkay Gündogan hat sich von der Erkältung schneller erholt, es sieht gut bei ihm aus. Bei Roman Weidenfeller war es schlimmer, die Tendenz geht dahin, dass es für ihn nicht reicht."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Abschlusstraining des BVB vor dem Spiel in Porto

Bilder des BVB-Abschlusstrainings vor dem Spiel beim FC Porto.
24.02.2016
/
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa
BVB-Abschlusstraining in Porto.© Foto: dpa

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der BVB auf Weg zum Spiel beim FC Porto

Der BVB auf dem Weg nach Porto - hier gibt's die Bilder vom Flughafen Dortmund.
24.02.2016
/
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Porto.© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger

… den freien Platz in der Innenverteidigung: "Es ist noch nicht entschieden. Ich weiß es selbst noch nicht."

... die Voraussetzungen: "Ein Weiterkommen würde ich heute unterschreiben, aber mein Wunsch ist, dass das Ergebnis das Ende unseres Prozesses ist. Wir wissen, was auf uns zukommt. Ich erwarte ein mutiges Porto, mit einigen Rückkehrern, ein Porto in Bestform. Wir wissen, dass wir unsere beste Leistung brauchen werden, ganz nahe an unserem Limit."

… die Atmosphäre: "Wir sind voller Vorfreude darauf. Wir wissen, wie emotional es werden kann, aber wir lieben die Atmosphäre. Sie hilft uns auch, unsere beste Leistung abzurufen."

Jetzt lesen

… die Herangehensweise: "Es gibt immer Aktion und Reaktion. Wie viel lassen wir zu? Das wichtige ist, auf alles vorbereitet zu sein und für alles offen zu sein. Mein Wunsch ist, dass wir auch in Porto mutig sind, die Initiative zu ergreifen." 

... die Rotation: "Ich weiß definitiv heute noch nicht, wie wir gegen Hoffenheim spielen. Es ist wichtig, sich immer voll auf den nächsten Gegner einzulassen. Ob wir rotieren, ergibt sich wirklich erst sehr kurz vor dem nächsten Spiel, wenn alle Überlegungen, Gegnerauswertungen und Trainingseindrücke ausgewertet sind. Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir in vielen Konstellationen zusammen spielen können. Es kann aber auch sein, dass wir in den nächsten drei Spielen die gleiche Aufstellung wählen."

... die Situation von Gonzalo Castro: "Es ist derzeit wenig Zeit für eine Reaktion im Training. Ich bin nicht so glücklich, dass diese Personalie so in den Mittelpunkt gezerrt wird. Mich hat niemand nach Joo-Ho Park gefragt, obwohl er uns sehr geholfen hat. Ich bin nicht bereit, die Diskussion öffentlich zu führen. Das Ziel ist doch, 21 Profis zu haben, die wettbewerbsfähig sind. Die Schwierigkeit ist dann, dass man nur 16 benennen kann. Es ist dann nicht immer impliziert, dass ich dann mit jemandem Streit habe oder er schlecht trainiert. Für Gonzo war das natürlich sehr hart, das verstehe ich. Wir sind in der Lage, diese Entscheidungen zu begründen, die Spieler müssen akzeptieren, wenn sie so fallen. Anders funktioniert diese Gruppe nicht."  

Sven Bender über...

... den freien Platz in der Innenverteidigung: "Ich weiß nicht, ob ich morgen auf dem Platz stehen werde, bin aber zuversichtlich, dass ich in den nächsten Wochen sehr viel spielen werde. Wir haben einige Aufgaben vor der Brust."

... Portos Herangehensweise im Rückspiel: "Es wird ein schweres Spiel, es ist ein Alles-oder-Nichts-Spiel für Porto. Wir haben die bessere Ausgangsposition."   

Jetzt lesen

… seine Vertragsverlängerung: "Fünf Jahre ist eine sehr lange Zeit, das hätte ich nicht gemacht, wenn ich nicht sicher wäre, dass ich diese Zeit auch hier verbringen möchte. Der Verein bedeutet mir sehr viel, ich bin in einem Alter, wo ich mir auch bewusst war, dass es andere Optionen gibt. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass die beste Möglichkeit für mich ist, hier zu bleiben. Wenn ich ehrlich bin, habe ich auch keinen zweiten BVB gesehen." 

... die Stimmung in Porto: "Wir haben ja schon viele internationale Spiele gemacht, wir haben auch schon in vielen Stadien gespielt, wo die Stimmung sehr gut war. Wir sind darauf vorbereitet."

... den Stellenwert der Europa League: "Es ist ein sehr starker Wettbewerb, das wird manchmal vernachlässigt. Den Titel zu gewinnen, ist eine große Herausforderung und Möglichkeit für uns. Wenn Sportler in einem Wettbewerb antreten, wollen sie ihn auch gewinnen."  

. ..  die Herangehensweise des BVB: "Auf Ergebnis spielen, das haben wir noch nie gemacht. Wir wollen unsere Art Fußball zu spielen durchziehen. Gelingt uns das, werden wir in die nächste Runde einziehen."

Lesen Sie jetzt