Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Interview

Bakalorz: Ausleihe ist ein Thema

DORTMUND Im Regionalliga-Team von Borussia Dortmund ist er einer der einsatzfreudigsten Mittelfeldantreiber, doch Marvin Bakalorz will mehr, will den Sprung in die Bundesliga schaffen. Im Interview spricht er über seine Fußball-Zukunft.

Bakalorz: Ausleihe ist ein Thema

Marvin Bakalorz (Mitte) kann sich vorstellen, ausgeliehen zu werden.

Nicht so richtig, weil ich ja keinen Einsatz in der Mannschaft hatte. Aber die Jungs haben mich trotzdem toll aufgenommen. Meisterschaft und Pokalsieg bleiben auf immer unvergesslich.

Zunächst ja. Aber bei dem großen Profi-Kader habe ich nach meiner Verletzung dort keine Trainingsmöglichkeit mehr erhalten. Ich muss mir also Gedanken machen.

Ich gehe bezüglich meiner Bundesliga-Chancen nicht zu blauäugig an die Sache heran. Aber ich werde immer vollen Einsatz zeigen, will mich weiterentwickeln.

Ich gebe unserer Vierer-Kette Stabilität, bin kopfballstark und habe als Sechser eine gute Technik.

Angesichts eines vollen Bundesliga-Kaders ist die Ausleihe immer ein Thema. Es wird mit mehreren Vereinen geredet. Aber das muss man in Ruhe abwarten. Zuerst muss es ohnehin ein Gespräch mit dem BVB geben.

Die 3. Liga ist auf jeden Fall interessanter. Ich denke, einen Spieler wie mich könnte unser Trainer David Wagner dort gut brauchen.

Etwas, im Fußball kann schnell etwas passieren. Aber wir haben einen Punkt Vorsprung. Das ist wichtig.

Der WSV verfügt über eine starke Offensive, aber die Abwehrreihe ist anfällig.

Wir spielen alle in Topform. Unsere Chancen sind gut.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Training am Montag

Aubameyang mit vollem Einsatz dabei - Guerreiro läuft

DORTMUND Mit Pierre-Emerick Aubameyang startet der BVB in die Vorbereitung auf das Freiburg-Spiel. Der abwanderungswillige Gabuner ist mit Elan bei der Sache. Fortschritte macht der verletzte Raphael Guerreiro.mehr...

Petition mit 40.000 Unterstützern

Fan fordert Mehrwegbecher im Stadion - BVB dagegen

DORTMUND Ein junger Fußballfan aus Bayern hat eine Petition gestartet: Er möchte den BVB dazu bewegen, im Signal Iduna Park nicht länger Einwegbecher anzubieten. 40.000 Menschen unterstützen das. Der BVB sieht das anders. Auch aus ökologischen Gründen.mehr...

Anschlag auf BVB-Mannschaft

Richter will Bartra und Aubameyang als Zeugen hören

Dortmund Der Prozess zum BVB-Anschlag ist in vollem Gange. Nach dem Geständnis des Angeklagten Sergej W. zieht der Richter das Tempo an. Er will die Spieler Pierre-Emerick Aubameyang und Marc Bartra möglichst schnell als Zeugen laden. Was auch mit den Gesetzen des Profi-Fußballs zu tun hat.mehr...

Der BVB-Kommentar

Das Thema Pierre-Emerick Aubameyang nervt gewaltig

DORTMUND Pierre-Emerick Aubameyang lässt nichts unversucht, seinen Wechsel zum FC Arsenal voranzutreiben. Das Thema nervt Mitspieler, Verantwortliche und Fans. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

Geringe Durchschlagskraft

Dortmund auf der Suche nach der Kaltschnäuzigkeit

Dortmund Auch das 1:1 in Berlin zeigt die Abhängigkeit Borussia Dortmunds von Pierre-Emerick Aubameyang. Die Schwarzgelben wachen gegen den Hauptstadtklub zu spät auf. Trainer Peter Stöger muss Lösungen finden - vorerst mit dem Personal, das ihm derzeit zur Verfügung steht.mehr...

Schnelles Wiedersehen mit Mislintat

Verhandlungen in Dortmund: Aubameyang vor Wechsel

DORTMUND Der BVB kommt nicht zur Ruhe. Pierre-Emerick Aubameyang forciert seinen Wechsel zum FC Arsenal. Am Sonntag fanden die ersten Verhandlungen in Dortmund statt - mit einem alten Bekannten, aber noch ohne Ergebnis.mehr...