Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige


Bartra ist Ronaldo nicht gewachsen - Aubameyang eiskalt

BVB-Einzelkritik

Eine ernüchternde Champions-League-Saison des BVB ist beendet. Zum Abschluss gab‘s ein 2:3 in Madrid. Zu Beginn deutete vieles auf ein Debakel hin, am Ende aber gab es trotz der Niederlage auch den einen oder anderen Mutmacher zu sehen. Die Borussen in der Einzelkritik.

MADRID/DORTMUND

, 06.12.2017
Bartra ist Ronaldo nicht gewachsen - Aubameyang eiskalt

Marc Bartra (r.) kann Cristiano Ronaldo nicht am Abschluss hindern. © imago

Roman Bürki: Der Schweizer Schlussmann konnte einem fast leidtun. In der Anfangsviertelstunde musste er gleich zweimal hinter sich greifen, ohne dass er dagegen etwas hätte unternehmen können. Im Gegenteil, der 27-Jährige rettete sogar mehrmals stark, verhinderte ein frühes Debakel zur Pause und ebnete so den Weg zum zwischenzeitlichen BVB-Comeback. Vor dem dritten Tor dann aber mit einer unkontrollierten Faustabwehr. Note: 3,0

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt