Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Owomoyela als Botschafter zurück beim BVB

"Bin glücklich, wieder Teil der Familie zu sein"

DORTMUND Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Patrick Owomoyela kehrt zu Borussia Dortmund zurück. Der 38 Jahre alte frühere BVB-Profi soll den Bundesligisten künftig als Botschafter bei internationalen Reisen repräsentieren.

"Bin glücklich, wieder Teil der Familie zu sein"

Patrick Owomoyela bei seiner Verabschiedung im Mai 2013. Foto: dpa

„Patrick Owomoyela steht für eine erfolgreiche Epoche unseres Klubs. Er ist Deutscher Meister, Doublesieger und zählte zum Kader jener Mannschaft, die 2013 das Champions-League-Endspiel erreichte“, wird BVB-Chef Hans-Joachim Watzke in der Mitteilung des Vereins zitiert.

"Schön, dass Owo wieder bei uns ist"

Weiter erklärt er: „Es ist schön, dass Owo wieder bei uns ist, zumal Jörg Heinrich im Trainerteam von Peter Stöger derzeit eine andere, erfolgreiche Aufgabe wahrnimmt.“ Heinrich hatte Owomoyelas neue Aufgabe zuvor inne. Er gehört aber seit der Winterpause zum Trainerteam von Stöger.

Was passiert mit Reus, Stöger und Batshuayi?

BVB geht mit personellen Fragezeichen in den Endspurt

DORTMUND Noch neun Spiele in der Fußball-Bundesliga. Plus minimum zwei Europapokal-Partien. Borussia Dortmund biegt in die heiße Phase dieser wendungsreichen Spielzeit 2017/18 ein. Neben den Spielen im Drei-Tages-Rhythmus gibt es parallel offene Fragen in zentralen Personalien zu beantworten.mehr...

Owomoyela, der sich im Mai 2013 höchst emotional von den Fans verabschiedet hatte, freut sich auf seine neue Aufgabe: „Ich bin glücklich, wieder aktiver Teil der schwarzgelben Familie zu sein, zumal ich das im Herzen ja eh immer geblieben bin!“

Zwei Mal deutscher Meister

Der frühere Abwehrspieler, der mit dem BVB zweimal deutscher Meister (2011, 2012) und DFB-Pokalsieger (2012) wurde, arbeitete nach seinem Karriere-Ende unter anderem als TV-Experte und in der Abteilung Auslandsvermarktung der Deutschen Fußball Liga.

dpa

Guerreiro ist zurück im BVB-Training

Salzburg im Fokus - Trio tritt am Montag kürzer

DORTMUND Ohne ein Trio nimmt der BVB die Vorbereitung auf das Europa-League-Spiel gegen Salzburg (Donnerstag, 19 Uhr) auf. Wieder auf dem Trainingsplatz steht am Montag hingegen Raphael Guerreiro.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Boss gibt Stöger Rückendeckung

Watzke spricht bei Schmelzer von hoher Wertschätzung

DORTMUND BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat Trainer Peter Stöger nach der Ausbootung von Marcel Schmelzer „volle Rückendeckung“ ausgesprochen. Nichtsdestotrotz genieße der Kapitän weiterhin eine hohe Wertschätzung.mehr...

Weidenfeller-Abschiedsspiel am 7. September

BVB-Torhüter verabschiedet sich vor großer Kulisse

DORTMUND Zum Saisonende zieht BVB-Torhüter Roman Weidenfeller mit 37 Jahren die Handschuhe aus. Am 7. September bekommt er sein Abschiedsspiel im eigenen Stadion, seinem „Wohnzimmer“. Es werden große Namen dabei sein.mehr...

Guerreiro reagiert vor Gericht emotional

Prozess um BVB-Anschlag: Bürki noch immer schreckhaft

DORTMUND Im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund vernimmt das Schwurgericht weitere Profis als Zeugen. Besonders emotional reagiert Raphael Guerreiro.mehr...

Viktoria-Offensive ist für BVB II zu stark

Kölner Angriffsdruck sorgt für verdiente 1:3-Niederlage

DORTMUND Die stärkste Offensive der Liga ist dann doch zu stark. 780 Zuschauer bekommen in der Roten Erde ein attraktives Regionalliga-Spiel zu sehen - das aus BVB-II-Sicht nur den falschen Sieger hat.mehr...

Klartext schwarzgelb - Spezialausgabe

Günna fragt: Welche Jobs fehlen noch beim BVB?

DORTMUND Matthias Sammer wird externer Berater, Sebastian Kehl Leiter der Lizenzspielerabteilung, Patrick Owomoyela Botschafter. Borussia Dortmund schafft viele neue Posten. Günna fragt: Welche Jobs fehlen noch beim BVB? Jetzt abstimmen. Aber Achtung: alles nur Satire.mehr...

Schlichtes Design in Schwarzgelb

So könnte das BVB-Trikot der Saison 18/19 aussehen

DORTMUND Für Borussia Dortmund gibt's in der Saison 18/19 weder Längs- noch Querstreifen. Die Internetseite "Footy Headlines" hat noch vor der offiziellen Präsentation Bilder des BVB-Trikots für die neue Spielzeit veröffentlicht. In den vergangenen Jahren hatte die Seite immer den richtigen Riecher.mehr...