Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Partie in Anderlecht

Champions-League-Karten wieder aufgetaucht

DORTMUND Das Rätsel ist gelüftet! Vor einigen Tagen warnte Borussia Dortmund vor dem Kauf von ungültigen Tickets für das Champions-League-Auswärtsspiel gegen den RSC Anderlecht am 1. Oktober, weil mehrere hundert Tickets auf dem Postweg verschwunden waren. Nun ist klar, der Fehler lag beim Paketdienst.

Champions-League-Karten wieder aufgetaucht

Die Tickets sind mittlerweile in der Geschäftsstelle eingetroffen.

Wie der WDR berichtet, erhielt Borussia Dortmund ein beschädigtes Paket aus Belgien, in dem ungefähr 500 Karten gefehlt hätten. Anfangs gingen Borussia Dortmund sowie der RSC Anderlecht davon aus, dass Diebe die fehlenden Tickets entwendet hätten. Nun ist jedoch klar, der Dienstleister hat die Pakete an der Grenze versucht umzupacken. Bei dem Versuch, zwei Pakete zusammenzufassen, seien wohl mehrere Karten übersehen worden.Karten entsperrt Die Karten, die binnen kürzester Zeit gesperrt wurden, um Schwarzhandel vorzubeugen, wurden mittlerweile wieder entsperrt und sind in Dortmund eingetroffen. 

DORTMUND BVB-Fans aufgepasst: Borussia Dortmund warnt vor dem Erwerb von ungültigen Tickets für das Auswärtsspiel in der Champions League in Anderlecht am 1. Oktober. Mehrere Hundert Karten sind auf dem Postweg nach Dortmund abhanden gekommen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aubameyang provoziert erneut

Schürrle spricht Klartext: Das Thema schafft Kopfschütteln

BERLIN Spielen durfte er nicht. Weil er im Abschlusstraining "nicht gerade on fire" gewesen sei, wie Peter Stöger in Berlin erklärte. Pierre-Emerick Aubameyang war dennoch in aller Munde, weil "zufällig" während der laufenden BVB-Partie in der Hauptstadt Bilder auftauchten, die ihn beim Spaß-Zock in einer Dortmunder Soccerhalle zeigten.mehr...

Der Kommentar

Aubameyang-Abgang: Auf den BVB wartet die nächste Zäsur

BERLIN Durch den bevorstehenden Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang steht dem BVB die nächste Zäsur ins Haus. Neu ist diese Situation für die Schwarzgelben nicht - weh tut sie dennoch. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Toprak und Sancho überzeugen - Schwachstelle Toljan

BERLIN Ömer Toprak hält den Laden hinten dicht beim 1:1 des BVB in Berlin. Der 17-jährige Jadon Sancho macht Lust auf weitere Einsätze. Jeremy Toljan bleibt eine Schwachstelle. Die Borussen in der Einzelkritik.mehr...

1:1 bei Hertha BSC

Spätes Erwachen: BVB vergibt den Sieg im Olympiastadion

BERLIN Der BVB wacht beim Spiel in Berlin spät auf und muss sich mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Aubameyangs unklare Zukunft bleibt das beherrschende Thema bei den Schwarzgelben.mehr...

Durm erneut verletzt

Abschied rückt näher! BVB ohne Aubameyang nach Berlin

DORTMUND Nächster Paukenschlag beim BVB: Ohne Pierre-Emerick Aubameyang reisen die Schwarzgelben nach Berlin. Der Verbleib des Torjägers in Dortmund wird immer unwahrscheinlicher. Zudem muss Erik Durm erneut wochenlang pausieren.mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: Aubameyangs Psychospielchen nicht bieten lassen

DORTMUND Der "Rohrkrepierer erster Klasse" gegen Wolfsburg sitzt noch im Hinterkopf. Aber der Murks auf dem Platz ist nicht das einzige Thema, das ihn beschäftigt. In der Aubameyang-Affäre sollte der BVB mal "Eier zeigen", sagt Günna in seinem "Klartext schwarzgelb" zum 19. Bundesliga-Spieltag.mehr...