Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Möglicher Neuzugang

Ciro Immobile: Poker um die Ablösesumme

Florenz/Turin Der vom BVB umworbene Stürmer Ciro Immobile hat den Bundesligisten als "bedeutenden Klub" gelobt. Laut "Gazzetta dello Sport" wird der Wechsel immer konkreter. Laut der italienischen Tageszeitung "Tuttosport" erhöht sich die Ablösesumme durch die schwierigen Besitzverhältnisse.

Ciro Immobile: Poker um die Ablösesumme

Der italienische Stürmer Ciro Immobile wird als Neuzugang beim BVB gehandelt.

Der Wechsel des italienischen Fußball-Nationalspielers Ciro Immobile zu Borussia Dortmund nimmt konkrete Züge an. Vertreter des Bundesligsten trafen sich erneut in Italien mit Vertretern der beiden Clubs Juventus Turin und dem FC Turin, wie die "Gazzetta dello Sport" am Donnerstag berichtete.

Auch die italienische Zeitung "Tuttosport" berichtete von vielversprechenden Gesprächen zwischen den Parteien. Der Knackpunkt bei den Verhandlungen zwischen dem BVB und den beiden Serie-A-Clubs, denen der 24-Jährige jeweils zur Hälfte gehört, ist weiterhin die Ablösesumme. Laut "Tuttosport" müsse der BVB 25 Millionen Euro zahlen. Die Italiener wollen für den mit 22 Treffern besten Serie-A-Torschützen der vergangenen Saison damit rund zehn Millionen Euro mehr haben als der BVB zu zahlen bereit ist. Dortmund möchte den Transfer jedoch so schnell wie möglich abschließen und ein neues Angebot abgeben.

Ein weiteres Treffen soll für kommende Woche geplant sein. Immobile hatte am Mittwoch im WM-Trainingslager der Italiener betont, der BVB sei ein „bedeutender Club“ und er wolle kommende Saison in der Champions League spielen. In Dortmund könnte der Angreifer vom FC Turin den zum FC Bayern wechselnden Robert Lewandowski ersetzen. 

Dortmund Die Saison des BVB dürfte auch ohne großen Titel mit dem Prädikat "erfolgreich" bewertet werden. Oder denken Sie anders, liebe Leser? Eine Woche lang durften Sie an unserer großen Umfrage teilnehmen, die Frist ist am Sonntagmittag abgelaufen.mehr...

"Borussia ist eine sehr bedeutende Mannschaft und für meine Entwicklung wäre es wichtig, in der Champions League zu spielen", sagte 24 Jahre alte italienische Nationalspieler am Mittwoch im WM-Trainingslager der Azzurri in Florenz. Der Angreifer vom FC Turin ist im vergangenen Jahr mit 22 Treffern Torschützenkönig der Serie A geworden.

Beim BVB könnte Immobile den zum FC Bayern wechselnden Stürmer Robert Lewandowski ersetzen. "Er ist einer der stärksten Angreifer, die es gibt", lobte der Italiener. "Das motiviert mich noch mehr." Immobile hatte sich italienischen Medienberichten zufolge bereits vor knapp zwei Wochen mit dem BVB getroffen und auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt. Er gehört jeweils zur Hälfte Italiens Meister Juventus Turin und dem FC Turin.  Über die Bundesliga hat sich der Angreifer bei seinen Landsleuten Luca Caldirola von Werder Bremen und dem Leverkusener Giulio Donati informiert. "Sie haben mir gesagt, dass die Bundesliga eine der wichtigsten Ligen der Welt geworden ist. Sie fühlen sich sehr wohl." 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...