Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Europa League

Der BVB startet in die Mission Achtelfinale

DORTMUND Für die Profis von Borussia Dortmund hat am Mittwochmittag die Mission Europa-League-Achtelfinale. Um 12.30 Uhr ging es vom Flughafen Dortmund aus Richtung Porto. Der BVB reist mit einem komfortablen 2:0-Vorsprung aus dem Hinspiel nach Portugal. Hier gibt es die wichtigsten Informationen zum Sechzehntelfinal-Rückspiel.

Der BVB startet in die Mission Achtelfinale

Das Hinspiel gewann der BVB gegen den FC Porto in der vergangenen Woche mit 2:0.

Wie sieht es personell beim BVB aus?

Mit Ausnahme von Sokratis (Muskelfaserriss) stehen BVB-Trainer Thomas Tuchel alle Spieler wieder zur Verfügung. Das Dortmunder Tor dürfte am Donnerstagabend Roman Weidenfeller hüten. 

DORTMUND Mit dem 2:0 (1:0) über den FC Porto hat Borussia Dortmund im Hinspiel des Sechszehntel-Finals das Wunschergebnis erzielt und sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in einer Woche in Portugal erarbeitet. Zum wichtigen Heimsieg nach Treffern von Lukasz Piszczek und Marco Reus gab es das bewegende Comeback von Nuri Sahin nach ewig langer Verletzungspause.mehr...

 

Und beim FC Porto?

Im Vergleich zum Hinspiel kehren die gesperrten Danilo und Maxi Pereira in den Kader zurück. Die Generalprobe am vergangenen Sonntag hat Porto gegen den FC Moreirense nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand noch mit 3:2 gewonnen. 

 

Wie viele Fans begleiten den BVB nach Portugal?

Rund 3000. Das Stadion des FC Porto, das Estádio do Dragão, fasst 50.000 Zuschauer und wird höchstwahrscheinlich ausverkauft sein. Die Dortmunder Anhänger wollen sich am Spieltag an der Praca da Liberdade treffen und von dort zu Fuß Richtung Stadion gehen. 

Wie sieht es finanziell aus?

Um den Teams den aufgeblähten Modus schmackhaft zu machen, hat die UEFA die Prämien um 63,9 Prozent erhöht. Allein die Teilnahme an der Gruppenphase hat immerhin 2,4 Millionen Euro gebracht, pro Sieg gab es 360.000 Euro. In der K.o.-Phase steigen die Zahlungen nun sukzessive weiter an. Der Sieger des Endspiels von Basel könnte allein aus dem Prämientopf der UEFA circa 15 Millionen Euro abschöpfen. 

Europa League, Sechzehntelfinale: BVB - FC Porto 2:0 (1:0)

Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.
Bilder der Partie Dortmund gegen Porto.

 

Wann findet die Auslosung des Achtelfinals statt?

Am Freitag um 13 Uhr in Nyon. Es ist eine "offene" Auslosung - es können also zwei Teams aus dem gleichen Land aufeinander treffen. Auch erneute Duelle mit den Gegnern aus der Gruppenphase sind möglich. Die Partien werden am 10. und 17. März ausgetragen.  

So könnte der BVB spielen:

Weidenfeller - Piszczek, Bender (Subotic), Hummels, Schmelzer - Weigl - Mkhitaryan, Gündogan, Kagawa, Reus - Aubameyang

 

Was glauben Sie: Gelingt dem BVB der Einzug in die nächste Runde?

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...