Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

BVB fliegt mit Götze in die USA

Die letzte Dienstreise für Stöger und Weidenfeller

DORTMUND Mit drei Stunden Verspätung geht es für den Borussia Dortmund Richtung Los Angeles. Mit an Bord ist auch Mario Götze. Für Peter Stöger ist es die letzte BVB-Dienstreise - sein Nachfolger steht bereit.

Natürlich stand Mario Götze am Sonntagvormittag im Mittelpunkt. Statt sich ab der kommenden Woche mit der Nationalmannschaft auf die Weltmeisterschaft vorzubereiten, geht es für den 25-Jährigen mit dem BVB über München nach Los Angeles. Der erste Schock der Nicht-Nominierung scheint verdaut. Lässig, mit Sonnenbrille und kurzer Hose, checkt Götze ein, trinkt noch einen Espresso – und schlendert Richtung Sicherheitskontrolle.

„Ich mache das fertig“

Bereits am Samstag hatte sich der Mittelfeldspieler über die sozialen Netzwerke geäußert. Natürlich sei er „traurig und wäre gerne bei der WM dabei, aber ich werde alles dafür tun, dass ich bald wieder zum Kader unserer Nationalmannschaft gehöre. Ich wünsche den Jungs ebenso wie den Trainern und dem Team hinter dem Team eine gute Zeit in Russland und drücke allen ganz fest die Daumen, dass sie wieder Weltmeister werde.“

Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles

Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.
Der BVB auf dem Weg nach Los Angeles.

Jetzt geht es in die USA. Eine viertägige Marketing-Tour, garniert mit dem Testspiel gegen den neu gegründeten Club Los Angeles FC (LAFC) am 22. Mai (4 Uhr deutscher Zeit). Zwei Torhüter und 16 Feldspieler sind dabei. Und Peter Stöger, der seine letzte Dienstreise mit dem BVB unternimmt. Nach dem lustlosen Auftritt seiner Mannschaft beim Benefizturnier in Herne hätte der 52-Jährige wohl lieber den erstbesten Flug Richtung Wien genommen, aber „ich mache das fertig. Das gehört zu meinem Job dazu“.

Eine Ära endet

Stögers Nachfolger steht in den Startlöchern. Am Samstagabend hat der OGC Nizza den vorzeitigen Abschied von Lucien Favre öffentlich kommuniziert. Die Bestätigung des BVB wird zeitnah folgen. Die letzte Dienstreise ist es auch für Roman Weidenfeller, der am Dortmund Airport komplett gelöst in den Flieger stieg. Nach 16 Jahren endet eine BVB-Ära. Mit Lucien Favre soll, das ist der Wunsch von Vorstand und Fans, eine neue beginnen.

WhatsApp-Nachrichten zum BVB

Kostenloser Service rund um Borussia Dortmund

Dortmund Viele Millionen Menschen in Deutschland nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch unsere Nachrichten zum BVB: täglich das Wichtigste rund um Borussia Dortmund frisch auf Ihr Smartphone. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Spannende Spielerporträts, exklusive Interviews und außergewöhnliche Einblicke hinter die schwarzgelben Kulissen: Mit Borussini erwartet die Leser ein Magazin, das speziell auf eine junge Zielgruppe zugeschnitten ist und sie ganz nah an ihren Lieblingsverein bringt.mehr...

Der BVB-Kader für die USA-Reise

Weidenfeller, Reimann - Sokratis, Zagadou, Schmelzer, Toljan, Weigl, Sahin, Dahoud, Castro, Götze, Gomez, Philipp, Schürrle, Sancho, Pulisic, Yarmolenko, Isak

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Abdou Diallo

Zorc bestätigt: Mainzer wird der fünfte BVB-Neuzugang

DORTMUND Der BVB gewinnt das Rennen um Abdou Diallo - das bestätigt Sportirektor Michael Zorc auf Anfrage dieser Redaktion. Der Mainzer wird den zum FC Arsenal wechselnden Sokratis ersetzen.mehr...

Marco Reus

Edeltechniker wird die tragende Säule des neuen BVB

DORTMUND Marco Reus hat mit dem BVB noch viel vor: Vertrag bis 2023 verlängert, ab der kommenden Saison den „besten Trainer“ an der Seitenlinie und mit großer Wahrscheinlichkeit die Kapitänsbinde am Arm.mehr...

Erik Durm

BVB-Allrounder sucht neues Glück beim Ex-Trainer

DORTMUND Der BVB und Erik Durm werden nach Informationen dieser Redaktion in Kürze getrennte Wege gehen. Nach einer Seuchensaison sucht der Allrounder neues Glück bei einem Ex-Trainer.mehr...

BVB-Podcast

Folge 104: Wolf-Rückkehr platzt - Famoser U17-Abschluss

DORTMUND Hannes Wolf zurück bei Borussia Dortmund - beinahe wäre es dazu gekommen. Doch der Deal platzt in letzter Minute. Ein Happy End feiert hingegen die U17. Darüber sprechen wir in der 104. Folge des BVB-Podcasts.mehr...

rnHannes Wolf

Spektakuläre Rückholaktion des BVB ist gescheitert

DORTMUND Der BVB und Hannes Wolf - das hätte eine spektakuläre Rückholaktion werden können. Doch die Verhandlungen sind am Mittwoch gescheitert. Hier gibt es die exklusiven Hintergründe.mehr...

Abdou Diallo

BVB legt sich auf den Mainzer fest - Einigung steht aus

DORTMUND Der BVB hat sich bei der Suche nach einem Ersatz für den zum FC Arsenal wechselnden Sokratis auf den Mainzer Abdou Diallo (22) festgelegt. Eine Einigung ist allerdings noch nicht in Sicht.mehr...