Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Joker Batshuayi erlöst wankenden BVB

Dortmund blickt nach 3:2 mit Zuversicht Richtung Salzburg

DORTMUND Beim BVB herrscht nach dem Last-Minute-Sieg gegen Frankfurt Erleichterung. Zeit zum Genießen bleibt aber kaum. Zu wichtig ist das Europa-League-Rückspiel beim FC Salzburg (Donnerstag, 21.05 Uhr).

Dortmund blickt nach 3:2 mit Zuversicht Richtung Salzburg

Gute Stimmung beim BVB-Training am Montagvormittag (v.l.): Co-Trainer Manfred Schmid, Roman Weidenfeller und Trainer Peter Stöger. Foto: Groeger

Das Finale furioso versetzte Michy Batshuayi in Hochstimmung. Mit sichtlichem Stolz und seligem Lächeln schnappte sich der "Batsman" nach dem 3:2 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt den Spielball und trug ihn wie eine Trophäe vom Platz.

"Manchmal ist Fußball Magie"

Der Doppelpack (77./90.+4) des erst in der 62. Minute eingewechselten Dortmunder Neuzugangs bewahrte seine in der zweiten Spielhälfte wankende Mannschaft vor einem weiteren Rückschlag. "Manchmal ist Fußball Magie", schwärmte der Comic-Fan noch Minuten nach dem Schlusspfiff, "für solche Momente spielt man."

Dass der belgische Nationalspieler gegen Frankfurt von der Bank kam, begründete Trainer Peter Stöger mit "fehlender Frische. Das hat auch die Gründe, dass er nicht getroffen hat. Da werden beim Stürmer die Beine noch schwerer. Wenn man so einen Druck hat, dann ist es keine einfache Situation, ihn rauszunehmen. Gegen Frankfurt hat es sehr gut funktioniert."

"Heute waren sie bereit"

Nach zuletzt eher tristen Vorstellungen seiner Mannschaft erweckte Batshuayi den Dortmunder Fußball-Tempel zu neuem Leben. Anders als beim desolaten 1:2 drei Tage zuvor in der Europa League gegen Salzburg ergab sich der BVB nicht seinem Schicksal, sondern hielt trotz zweier Ausgleichstreffer der Frankfurter Joker Luka Jovic (75.) und Danny Blum (90.+1) dagegen.

Umfrage

Gelingt dem BVB gegen Salzburg das kleine Fußballwunder?

69%
69%
Ja, der BVB biegt das Ergebnis noch um.
31%
31%
Nein, die Hypothek aus dem Hinspiel ist zu groß.
1258 abgegebene Stimmen

Diesen Kampfgeist hatte Trainer Peter Stöger gefordert: "Wir können aus unseren Jungs keine Zweikampfmonster machen. Aber heute waren sie bereit, unangenehme Dinge zu machen, was nicht ihre Spezialität ist."

Hinspiel zurecht verloren

Nun richtet sich der Blick auf das Rückspiel am Donnerstag beim FC Salzburg. "Wir haben das Hinspiel zurecht verloren. Zuversichtlich macht mich, dass wir immer wieder gute Phasen haben. Wir werden eine richtig gute Leistung brauchen", sagte Stöger am Montag.

Mit dpa-Material

BVB-Training in Brackel am 12. März

BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.
BVB-Training in Brackel am 12. März.

DORTMUND Durch das 3:2 gegen Frankfurt macht Borussia Dortmund einen großen Schritt Richtung Champions League. Marco Reus ist mit der Leistung aber nur bedingt zufrieden. Der 28-Jährige spricht im Interview außerdem über die aktuell schwierige Situation beim BVB und seine Vertragsverlängerung.mehr...

Stöger bleibt trotz Sieg Realist

Kommentar: BVB-Trainer steht vor kniffliger Aufgabe

DORTMUND Der BVB fährt einen euphorisierenden Sieg gegen Frankfurt ein. Das Zustandekommen ist aber mehr als glücklich. Trainer Peter Stöger erwartet weitere holprige Wochen. Jürgen Koers kommentiert.mehr...

Spannende Spielerporträts, exklusive Interviews und außergewöhnliche Einblicke hinter die schwarzgelben Kulissen: Mit Borussini erwartet die Leser ein Magazin, das speziell auf eine junge Zielgruppe zugeschnitten ist und sie ganz nah an ihren Lieblingsverein bringt.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Watzke bleibt vor Leverkusen-Spiel gelassen

BVB-Boss will sich in Trainerfrage nicht drängen lassen

OBERHAUSEN BVB-Boss Hans-Joachim Watzke nimmt die Mannschaft auf der Zielgeraden der Saison in die Pflicht, kann aber die Krisenstimmung vor den letzten vier Saisonspielen nicht ganz nachvollziehen - und bleibt in der Trainerfrage gelassen.mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: Wir müssen retten, was zu retten ist

DORTMUND „Schalke schießt den BVB verdient aus der Turnhalle. Mit Leidenschaft - das Gegenteil von Borussia Dortmund.“ Die Nachwirkungen des bitteren 0:2 sind bei Günna noch immer spürbar. Jetzt geht es gegen Leverkusen. „Retten, was zu retten ist“, lautet das Motto beim „Klartext schwarzgelb“ zum 31. Spiteltag.mehr...

BVB-Podcast - Folge 94

BVB steht gegen Bayer vor dem nächstem Schlüsselspiel

DORTMUND Ganz verdaut ist das 0:2 im Revierderby sicher noch nicht. Am Samstag geht es aber schon weiter für den BVB. Und die Partie hat es ebenfalls in sich: Mit Bayer Leverkusen kommt der Tabellendritte nach Dortmund. In der 94. Folge des BVB-Podcasts blicken wir auf das nächste Schlüsselduell im Kampf um die Champions League.mehr...

BVB sucht neue Außenverteidiger

Dortmund hat bei Kölns Jonas Hector die besten Karten

DORTMUND Die schwierige Suche nach Spielern für die Außenverteidiger-Position beschäftigt Borussia Dortmund schon seit Jahren. Der Klub braucht langfristig Nachfolger für Lukasz Piszczek und Marcel Schmelzer.mehr...

Peter Stöger im Fokus

Die BVB-Trainerfrage ist weiterhin nicht entschieden

DORTMUND Nach dem 0:2 im Derby hat Borussia Dortmund die Vorbereitung auf die wichtige Heimpartie gegen Bayer Leverkusen aufgenommen. Gleichzeitig steht die Zukunft von Trainer Peter Stöger weiter im Fokus.mehr...