Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BVB spielt in Bremen 1:1

Dortmund verpasst bei Werder den Sprung auf Rang zwei

BREMEN Mit dem 1:1 (1:1) in Bremen vertagt Borussia Dortmund die Qualifikation für die Champions League auf die kommende Woche. Bei der packenden Partie im Weserstadion lässt der BVB im zweiten Durchgang viele Chancen liegen.

Dortmund verpasst bei Werder den Sprung auf Rang zwei

Marco Reus erzielte die BVB-Führung - und hatte im zweiten Durchgang mehrfach den Siegtreffer auf dem Fuß. Foto: Kirchner/inderlied

Weil längst nicht immer drinsteckte, was draufstand bei Borussia Dortmund in dieser Saison, war Peter Stöger auch nach dem 4:0 gegen Leverkusen vorsichtig geblieben. Er habe ein gutes Gefühl, gab er vor dem Anpfiff bei Sky zu Protokoll, „aber man kann sich ja nie sicher sein.“ Erst recht nicht, wenn man den BVB trainiert.

Gastgeber mit dem besseren Start

Sportliche Gründe, die Formation zu ändern, gab es für den Trainer nicht. Taktische entdeckte Stöger beim Studium der Bremer offenbar auch nicht. Der Österreicher schickte dieselbe Startelf ins Rennen wie gegen Bayer vor einer Woche. Bremen, unter Florian Kohfeldt zu Hause noch unbesiegt, wurde vom Trainer auch gegen den BVB mutig nach vorn beordert.


Die offensive Dreierreihe mit Rashica, Kruse und Gondorf presste früh, so war der BVB in der Anfangsphase oft gezwungen, den sicheren Weg über den Rückpass zu nehmen. Immer wieder trieb Kohfeldt auch die hintere Reihe dazu an, in Ballbesitz weit nach vorne zu verschieben. Ludwig Augustinsson setzte mit einem Schuss aus 20 Metern ein erstes offensives Zeichen für die Werderaner, die gut in die Partie fanden (9.).

Pavlenka mit glänzenden Paraden

Nach dieser Aktion aber hatte sich der BVB sortiert und bekam die Partie zunehmend in den Griff. Lukasz Piszczek nach Doppelpass mit Marco Reus (11.) und Maximilian Philipp mit einem Linksschuss, nachdem Manuel Akanji mutig von außen in den Strafraum eingedrungen war (15.), zwangen Bremens Schlussmann Jiri Pavlenka zu zwei Glanzparaden.

Bundesliga, 32. Spieltag: Werder Bremen - BVB 1:1 (1:1)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund.

Beim 1:0 für den BVB aber war Pavlenka dann machtlos. Von der halblinken Seite spielte Mario Götze einen perfekten Diagonalball auf Piszczek, dessen Kopfballweiterleitung in die Mitte Philipp in Schussposition brachte. Dessen geblockter Schuss landete vor den Füßen von Reus - per Dropkick vollstreckte der Kapitän trocken ins Eck (19.).

Dortmund hat die Kontrolle

Der Treffer zeigte Wirkung beim Gastgeber, der erst nach einer guten Direktkombination über Augustinsson und Junuzovic zu einer echten Chance kam. Roman Bürki war auf dem Posten. Kruse verzog direkt danach knapp (24./25.). Weil sich die Partie danach weitgehend zwischen beiden Strafräumen abspielte, hatte der BVB wenig Mühe, die Kontrolle zu behalten und hätte die Vorentscheidung herbeiführen können, als Götze den Ball aus der eigenen Hälfte nach vorne trieb und die Kugel perfekt in den Lauf von Reus legte. Der fand sich frei vor Pavlenka in optimaler Abschlussposition. Doch der Tscheche blieb cool und fischte den Schuss des Kapitäns aus dem Eck (43.).

Umfrage

Mit welcher Schulnote bewerten Sie den BVB-Auftritt in Bremen?

362 abgegebene Stimmen

Es war die Riesenmöglichkeit zum 2:0 - stattdessen fiel im Gegenzug der Ausgleich. Bürki entschärfte einen Kopfball von Eggestein, doch die Gäste bekamen den Ball nicht geklärt. Delaney schließlich lupfte per Kopf über Freund und Feind hinweg überlegt ins Netz - Werder war quasi mit dem Pausenpfiff wieder im Spiel.

Schürrle ersetzt Pulisic

Über beide Außenpositionen, gegen Leverkusen noch ein Trumpf-Ass für den BVB, kam von den Dortmundern auch nach dem Seitenwechsel wenig. Mit dem Vorsatz, nach Ballgewinnen schnell umzuschalten, blieb Werder ein gefährlicher Gegner. Beide Teams lauerten auf Fehler des Gegners. Stöger reagierte dann nach einer Stunde und brachte Andre Schürrle für den blassen Christian Pulisic.

Und Schürrle hatte gleich seine erste Szene: Ein allerdings verunglückter Schussversuch landete bei Reus, dessen Querpass von Ömer Toprak über die Linie gedrückt wurde - Vorlagengeber und Torschütze standen allerdings klar im Abseits (65.). Bei Werder ging nun zunehmend die Präzision verloren, Dortmund drängte auf die erneute Führung. Sancho sah nach einem weiten Abwurf von Bürki den völlig freien Reus, den die Werder Abwehr schlicht vergessen hatte. Sein Schluss klatschte an den Pfosten (66.). Pavlenka lenkte auch einen Drehschuss von Akanji über die Latte (68.).

Großchancen im Minutentakt

Doch Werder erholte sich. Kruses Schuss blockte Toprak mit einer beherzten Grätsche, dann ließ sich Götze von Kruse abkochen, der nach außen ablegte - die scharfe Flanke von Junuzovic zischte an allen Abwehrbeinen vorbei durch den BVB-Strafraum (77.). In beiden Strafräumen brannte es nun lichterloh. Reus‘ öffnender Pass brachte Schürrle in Abschlussposition, Pavlenka war wieder zur Stelle. Den Abpraller setzte Sancho per Kopf an die Latte (80.). Weil beide Teams auf Sieg spielten, war es nun eine richtig packende Partie mit Großchancen im Minutentakt.

Piszczeks fast verunglückte Rettungstat (85.) und ein Wahnsinns-Reflex von Pavlenka gegen Schürrles Kopfball (86.) setzten dann den Schlusspunkt - weil auch der Volleyschuss von Reus über die Latte zischte(90.+3), blieb es am Ende bei der Punkteteilung.

WhatsApp-Nachrichten zum BVB

Kostenloser Service rund um Borussia Dortmund

Dortmund Viele Millionen Menschen in Deutschland nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch unsere Nachrichten zum BVB: täglich das Wichtigste rund um Borussia Dortmund frisch auf Ihr Smartphone. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Spannende Spielerporträts, exklusive Interviews und außergewöhnliche Einblicke hinter die schwarzgelben Kulissen: Mit Borussini erwartet die Leser ein Magazin, das speziell auf eine junge Zielgruppe zugeschnitten ist und sie ganz nah an ihren Lieblingsverein bringt.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Legende de Beer beendet Karriere

Granate Teddy hängt die Handschuhe an den Nagel

DORTMUND Nach 32 Jahren bei Borussia Dortmund nimmt Wolfgang de Beer Abschied. Sportdirektor Michael Zorc schwärmt in den höchsten Tönen, nennt Teddy „eine menschliche Granate“. Ganz geht der 54-Jährige zum Glück nicht.mehr...

BVB-Spur führt nach Frankfurt

Wolf ist ein heißer Kandidat - Delaney wartet ab

DORTMUND Marwin Hitz ist bislang der einzige Neuzugang zur kommenden Saison, den Borussia Dortmund offiziell verkündet hat. Weitere werden und müssen folgen. Die heißeste Spur führt nach Frankfurt.mehr...

Neue Aufgabe für Teddy de Beer

Eine echte BVB-Institution beendet seine aktive Karriere

DORTMUND Nach Roman Weidenfeller verlässt eine weitere BVB-Legende die große Bühne. Wolfgang de Beer - den alle nur Teddy rufen - beendet nach 32 (!) Jahren seine aktive Karriere bei den Schwarzgelben.mehr...

Reus steht vor seiner WM-Premiere

BVB-Star will Hauptrolle spielen - und freut sich auf Favre

EPPAN Marco Reus will bei seiner WM-Premiere in Russland eine Hauptrolle spielen. Zudem freut sich Borussia Dortmunds Mittelfelspieler auf die Zusammenarbeit mit Lucien Favre.mehr...

BVB-Spieler verabschieden sich in den Urlaub

Für die sportliche Leitung fängt die Arbeit jetzt richtig an

DORTMUND Mit der Rückkehr aus den USA endet für Borussia Dortmund die turbulenteste Spielzeit seit Jahren. Während sich die meisten Akteure direkt in den Urlaub verabschieden, geht die Arbeit für die sportliche Leitung erst richtig los.mehr...

BVB-Podcast - Folge 100

Lucien Favre soll Dortmund eine neue Handschrift geben

DORTMUND Passend zum Jubiläum unseres Podcasts hat sich Borussia Dortmund entschieden, endlich offiziell den Namen des neuen Trainers bekannt zu geben. Lucien Favre soll dem BVB eine neue Handschrift geben. Darüber sprechen wir in der 100. Folge.mehr...