Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BVB verabschiedet Marc Bartra

Dortmunder Publikumsliebling sagt Auf Wiedersehen

DORTMUND Große Emotionen im Signal Iduna Park. Vor Beginn der Europa-League-Partie wird Marc Bartra offiziell verabschiedet. Der Spanier spielt seit Anfang Februar für Betis Sevilla - trägt den BVB aber weiterhin tief im Herzen.

Dortmunder Publikumsliebling sagt Auf Wiedersehen

Marc Bartra (l.) verlas gemeinsam mit Stadionsprecher Norbert Dickel die Mannschaftsaufstellung. Foto: Guido Kirchner

Tolle Geste am Donnerstagabend: Bartra verlas gemeinsam mit Stadionsprecher Norbert Dickel die BVB-Mannschaftsaufstellung. Zuvor gab es die Abschiedswelle vor der Südtribüne - und natürlich zahlreiche Umarmungen der ehemaligen Teamkollegen. "Wir sind alle Dortmunder Jungs" skandierten die schwarzgelben Anhänger.

Starke Rückrunde

Marc Bartra kam im Sommer 2016 mit großen Hoffnungen vom FC Barcelona zum BVB. Nach einigen Anpassungsschwierigkeiten fand Bartra auf und neben dem Platz zu seiner erhofften Leistungsstärke.

Dank einer starken Rückrunde im Frühjahr 2017 und einer bemerkenswerten Identifikation mit Mannschaft und Verein wurde er zunehmend anerkannt und beliebt.

Traumatische Belastung

Dann kam im April 2017 der Bombenanschlag, bei dem Bartra als einziger Spieler auch körperlich schwer verletzt wurde. Ob es allein an der traumatischen Belastung liegt, dass Bartra ab dem vergangenen Sommer nicht mehr zu seiner gewohnten Form fand, ist Spekulation. Mit einer Reihe von unerklärlichen Fehlern im Spiel barg er zu großes Gefahrenpotenzial und fand selten Berücksichtigung in der Startelf.

BVB verabschiedet Marc Bartra vor Heimspiel gegen Salzburg

Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.
Marc Bartra wird vor dem Heimspiel gegen Salzburg offiziell verabschiedet.

Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund

Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.
Marc Bartra im Trikot von Borussia Dortmund.

In seiner Heimat wagt der 27-Jährige einen Neustart. Sechs Mal kam Bartra bislang für Betis Sevilla zum Einsatz - jeweils stand er in der Startelf. Betis belegt in der La Liga aktuell Rang zehn und hat noch Kontakt zu den Europa-League-Plätzen.

"Ich habe in jedem Moment alles gegeben"

Schon Anfang Februar hatte sich Bartra emotional von den Schwarzgelben verabschiedet: "Ich kann die Momente und Gefühle, die ich in den letzten anderthalb Jahren hatte, kaum in Worte fassen. Ich hätte es nie für möglich gehalten, so viel Liebe und Unterstützung von einer der besten Fußball-Familien der Welt zu erhalten. Ihr seid ein Vorbild für alle! Ich habe in jedem Moment alles gegeben. Wir waren in der Lage, nach einigen Jahren wieder einen Pokal zu holen und den Triumph gemeinsam zu feiern. Diesen Moment und alle anderen werde ich nie vergessen."

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erklärte damals: "Marc Bartra ist ein wundervoller Mensch und ein toller Fußballer, der unsere BVB-Herzen sofort für sich gewonnen hat. Leider ist ihm in Dortmund durch den feigen Anschlag auf noch immer unfassbare Weise Schreckliches widerfahren. Vor diesem Hintergrund respektieren wir Marcs Wunsch,in sein Heimatland zurückzukehren und alles hinter sich zu lassen."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schmelzers einsamster BVB-Sieg

Radikaler Schnitt! Wie geht's mit dem Kapitän weiter?

DORTMUND Vor dem richtungsweisenden Spiel gegen Leverkusen wirft Peter Stöger Kapitän Marcel Schmelzer aus dem Kader - und behält Recht. Bleibt die Frage, wie es weitergeht am nächsten Spieltag und nach der Saison.mehr...

Sancho dieses Mal Genie

Die linke BVB-Seite überzeugt gegen Bayer Leverkusen

DORTMUND Bei Borussia Dortmund überzeugen auf der linken Seite zwei neue Gesichter: Der 18-jährige Jadon Sancho mit seiner Torpremiere und doppelter Vorbereitung sowie der defensiv wie offensiv inspirierte Manuel Akanji.mehr...

Sancho überragt beim 4:0

BVB-Einzelkritik: Akanji bringt Schwung auf neuer Position

DORTMUND Vor der Partie prangerte ein Banner vor der Südtribüne fehlenden Mut, Willen und Leidenschaft der BVB-Mannschaft an. Die Schwarzgelben bewiesen gegen Leverkusen das Gegenteil. Aus einer bärenstarken Elf ragte der 18-jährige Jadon Sancho noch heraus.mehr...

Furioser BVB-Auftritt gegen Leverkusen

Beeindruckendes 4:0 gegen Bayer - Stöger setzt Zeichen

DORTMUND Borussia Dortmund liefert mit dem furiosen 4:0 (1:0) gegen Bayer Leverkusen ein eindrucksvolles Statement im Kampf um die direkte Qualifikation zur Champions League ab. Trainer Peter Stöger setzt ein personelles Zeichen - auch darf sich nach der bitteren Derbypleite vor einer Woche als Sieger fühlen.mehr...

BVB besiegt Leverkusen mit 4:0

Dortmund macht Riesenschritt zur Champions League

DORTMUND Borussia Dortmund wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch in der kommenden Saison Champions League spielen. Im Topspiel setzt sich der BVB gegen Leverkusen souverän mit 4:0 durch. Unser Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...