Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

DFB-Pokal

Elfer-Wahnsinn! Der BVB steht im Finale!

MÜNCHEN Erst im Elfmeterschießen fand ein lange einseitiges Pokal-Halbfinale am Dienstagabend einen Sieger. Und der hieß nach einem hoch dramatischen Ende tatsächlich Borussia Dortmund. Nach dem 3:1 (0:1,1:1, 1:1) lebt Jürgen Klopps großer Traum, sich mit einem Titel aus Dortmund zu verabschieden.

Elfer-Wahnsinn! Der BVB steht im Finale!

Party in der Kabine! Die BVB-Profis feiern den Einzug ins Pokalfinale.

Im völlig verrückten Elfmeterschießen scheiterten nacheinander die vier Bayern-Schützen Lahm, Alonso, Götze und Torhüter Manuel Neuer vor Mitchell Langerak. Der BVB traf durch Ilkay Gündogan und Sebastian Kehl zur Entscheidung. Neuers Fehlschuss sorgte für einen Jubelsturm in schwarzgelb.

DFB-Pokal, Halbfinale: FC Bayern München - BVB 1:3 n.E. (1:1/1:1)

Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Bilder der Partie München gegen Dortmund.
Marco Reus bejubelt den BVB-Sieg in München.
BVB-Held in München: Torhüter Mitchell Langerak.
Party in der Kabine! Die BVB-Profis feiern den Einzug ins Pokalfinale.

Im Herbst 2014 hatte der BVB in der Allianz Arena des FC Bayern die Gastgeber 60 Minuten lang mit einer extrem hochstehenden Formation und unnachgiebigem Pressing vor einige Probleme gestellt - nicht überraschend griff daher Jürgen Klopp erneut auf das vom BVB eher selten praktizierte 4-3-3 zurück.

BVB ohne Zugriff

Der taktische Ansatz mag erfolgversprechend gewesen sein, nur haperte es eigentlich von Beginn an mit der Umsetzung. Aggressives Anlaufen sah man weder von Marco Reus, der ebenso wie Ilkay Gündogan in die Startelf zurückkehrte, noch von Mittelmann Shinji Kagawa, der viele Spielverlagerungen und Diagonalbälle von Jerome Boateng zuließ. Der BVB lief viel, aber er bekam zunehmend immer weniger Zugriff auf die Bayern, die ihrerseits mit Weiser und Bernat die Außen konsequent besetzten.

Es war das Halbfinale im DFB-Pokal, doch der BVB agierte lange merkwürdig gehemmt, leistete zu oft nur Begleitschutz und kam in fast allen Zweikämpfen einen Schritt zu spät. Das führte automatisch zu den ersten Chancen für die Münchner. Mitchell Weiser konnte in einer ähnlichen Situation wie am Samstag gegen Berlin von Sven Bender noch gestoppt werden (18.), dann strich ein Kopfball von Benatia am Pfosten vorbei (21.).

Krasser Fehlpass

Ein krasser Fehlpass von Kagawa in die Füße von Benatia leitete dann den Münchner Führungstreffer ein. Langer Ball auf Lewandowski, der Versuch von Sokratis, den Polen abseits zu stellen, scheiterte. Lewandowskis Lupfer über Langerak, der lange im Tor blieb, landete dann zwar noch am Pfosten, im Nachschuss aber traf der ehemalige Dortmunder.

Das 1:0 (30.) war hoch verdient. Offensiv blieb Dortmund alles schuldig, Lewandowski hätte mit einem frechen Heber aus 30 Metern fast zum 2:0 getroffen, zuvor waren sich Schmelzer und Sokratis gegen Thomas Müller nicht einig (44.). Weiser durfte direkt nach der Pause im Dortmunder Strafraum auf Müller durchstecken – Langerak musste in höchster Not retten (48.). Die Pause hatte also zunächst nichts verändert. Nach Lewandowskis Lattentreffer (52.) übersah Schiedsrichter Peter Gagelmann ein klares Handspiel von Schmelzer (56.). Dass es weiterhin nur 0:1 stand, mutete fast schon aberwitzig an.

Mkhitaryan ersetzt Kagawa

Klopp reagierte. Mkhitaryan ersetze den schwachen Kagawa und sorgte dafür, dass die Geschichte dieses Spiels neu geschrieben werden musste. Den Flankenwechsel von Blaszczykowski leitete der Armenier direkt und scharf vors Bayern-Tor, Aubameyang grätschte in den Ball, Manuel Neuers Rettungsversuch erfolgte erst hinter der Linie.

Bayern ist Meister, wir sind Feier! #fcbbvb#dfbpokalpic.twitter.com/7aUCpdX7eY

— Borussia Dortmund (@BVB)

Das 1:1 (75.) war schmeichelhaft, doch die Bayern verloren plötzlich total den Faden. Erneut Mkhitaryan zwang Neuer zu einer Parade (78.), auch Reus scheiterte am glänzend reagierenden Nationaltorhüter (83.). Die Verlängerung musste her und brachte eine Kopfballgelegenheit für Schweinsteiger (101.). Nach Gelb-Rot gegen den eingewechselten Kevin Kampl überstand Dortmund die letzten zwölf Minuten in Unterzahl. Langerak vereitelte gegen Schweinsteiger den K.o. (114.). Und dann kam es zum großen Showdown. 

TEAMS UND TORE
Bayern München: Neuer - Benatia, Boateng, Rafinha - Lahm, Xabi Alonso - Weiser, Müller (76. Schweinsteiger), Thiago (68. Robben - 84. Götze), Bernat - Lewandowski
Borussia Dortmund: Langerak - Durm, Sokratis, Hummels, Schmelzer - Blaszczykowski (83. Kampl), Bender (91. Kehl), Gündogan - Aubameyang, Kagawa (70. Mkhitaryan), Reus 
Tore: 1:0 Lewandowski (29.), 1:1 Aubameyang (75.) 
Elfmeterschießen: Lahm verschossen, 0:1 Gündogan, Xabi Alonso verschossen, 0:2 Kehl, Götze gehalten, Hummels gehalten, Neuer verschossen
Schiedsrichter: Gagelmann (Bremen)
Zuschauer: 75 000 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Benatia, Rafinha, Xabi Alonso / Langerak, Sokratis
Gelb-Rote Karte: Kampl (108./wiederholtes Foulspiel)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke, Freund und Schulz ergründen die BVB-Lage

DORTMUND Es ist angerichtet! Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist heute Abend zu Gast bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" im Lensing-Carrée. Der 58-Jährige gibt Einblick in die prägenden BVB-Momente des Jahres.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...

Protokoll eines intensiven Arbeitstages

Peter Stöger meistert mit dem BVB die Hürde Mainz

MAINZ In seinem ersten Spiel als BVB-Trainer sieht Peter Stöger keine fußballerische Feinkost, aber den ersten Sieg. Die Hürde in Mainz hat der Österreicher gemeistert. Das Protokoll eines intensiven Arbeitstages.mehr...

2:0 beim FSV Mainz 05

Der Befreiungsschlag! Stöger gelingt perfektes BVB-Debüt

MAINZ Borussia Dortmund kann noch gewinnen! Mit einem hart erkämpften 2:0 (0:0)-Sieg beim FSV Mainz 05 gelingt den Schwarzgelben ein erster kleiner Schritt aus ihrer tiefen Krise. Die Tore erzielen Sokratis und Shinji Kagawa.mehr...

Live-Ticker: Bundesliga

2:0 - Sokratis und Kagawa sichern wichtigen BVB-Sieg

MAINZ Erfolgreicher Einstand für Peter Stöger bei Borussia Dortmund: Der BVB siegt beim FSV Mainz 05 mit 2:0 (0:0). Hier gibt‘s unseren Live-Ticker zum Nachlesen. mehr...