Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geppert-Team verliert U17-Derby und Abwehrspieler Schell

1:2 gege Schalke

Die U17 des BVB hat den Kontakt zu Tabellenführer Schalke vorerst verloren. Nach der 1:2 (1:0)-Niederlage liegen die Borussen nun sechs Punkte hinter den Schalkern. Mit zwei späten Toren sicherten sich die Gastgeber den Sieg. Noch bitterer war die schwere Verletzung von Innenverteidiger Julius Schell.

DORTMUND

, 09.10.2016
Geppert-Team verliert U17-Derby und Abwehrspieler Schell

BVB-U17-Trainer Sebastian Geppert muss vorerst auf Julius Schell verzichten.

In der 70. Minute glichen die Schalker aus, drei Minuten später erzielten sie den 2:1-Siegtreffer. Zu diesem Zeitpunkt spielten die Borussen bereits gute 20 Minuten in Unterzahl, nach einer Notbremse hatte BVB-Abwehrspieler Niclas Knoop Rot gesehen (51. Minute). Den fälligen Strafstoß parierte Luca Unbehaun zwar noch, doch die Niederlage konnte der starke BVB-Schlussmann nicht verhindern. Er rettete mehrmals spektakulär, je einmal halfen ihm auch Latte und Pfosten.

„Bis zur Roten Karte hatten wir das Spiel im Griff“, ärgerte sich BVB-Trainer Sebastian Geppert, „in Unterzahl wurde es enorm schwer.“ In der ersten Hälfte hatte der BVB die Führung herausgespielt: Nach einer starken Einzelleistung von Robin Kehr schoss Alaa Bakir zum 1:0 für den BVB ein (25.). Kurz zuvor musste Innenverteidiger Julius Schell bereits ausgewechselt werden. Mit Verdacht auf einen Muskelabriss im Oberschenkel wurde er ins Krankenhaus gebracht. Wie lange der 16-Jährige ausfällt, ist noch nicht abzusehen.

Vom Pech verfolgt

Schell ist nach den beiden U19-Spielern Patrick Fritsch (Kreuzbandriss) und Dario Scuderi (Doppelter Kreuzbandriss) der dritte schwerverletzte BVB-Nachwuchsakteur innerhalb kürzester Zeit. Bereits im Juli hatte sich U19-Spieler Janni Serra das Kreuzband gerissen.

BVB U17: Unbehaun – Reimer (77. Besong), Schell (15. Ehrmann), Knoop, Mißner – Pintidis, Fath – Bakir (55. El Gourari), Aydinel, Raschl – Kehr.
Tore: 0:1 Bakir (25.), 1:1 (70.), 2:1 (73.). Bes. Vork.: Rote Karte: Knoop (51.)