Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB-Training am Sonntag

Ginter wieder dabei - "Auba" arbeitet individuell

DORTMUND Nach dem etwas glücklichen Liga-Heimsieg gegen Hannover 96 richtet sich der Blick bei Borussia Dortmund auf die Europa-League-Spiele gegen den FC Porto. Im Hinspiel am Donnerstag (19 Uhr, Signal Iduna Park) kann Trainer Thomas Tuchel voraussichtlich wieder auf Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang setzen.

Der Gabuner laboriert weiterhin an einer Fußprellung, die er sich während des Pokal-Spiels in Stuttgart zugezogen hat. Am Sonntag war erneut nur ein individuelles Training möglich. Die Aussichten auf einen Einsatz am Donnerstag stehen aber gut.

Trainingsspiel der Reservisten

Matthias Ginter, der gegen Hannover nach 75 Minuten angeschlagen ausgewechselt werden musste, stand am Sonntag schon wieder auf dem Platz und drehte mit seinen Teamkollegen Laufrunden um den Trainingsplatz in Brackel. Die Reservisten der Profis, unter anderem mit Julian Weigl und Erik Durm, absolvierten parallel ein Trainingsspiel gegen die U23.

BVB-Training in Brackel am 14. Februar

BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.

Auf den BVB warten intensive Wochen. In den kommenden 20 Tagen absolviert das Tuchel-Team sechs Spielen. Darunter die beiden internationale Partien gegen Porto sowie die Liga-Topspiele in Leverkusen (21. Februar) und gegen den FC Bayern München (5. März).

Porto gewinnt Generalprobe

Die Portugiesen haben ihre Generalprobe am vergangenen Freitag mit drei Punkten beendet. Bei Benfica Lissabon (2.) siegte der FC Porto (3.) mit 2:1 (1:1). Dennoch beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Sporting Lissabon derzeit sechs Punkte.

DORTMUND 50 weite, lange Meter bis zum Tor hatte Henrikh Mkhitaryan noch vor sich. An der Mittellinie bekam er den Ball von Marco Reus zugespielt, und der Armenier rannte los. 10, 20, 30 Meter weit. Da gab es viel Zeit zum Nachdenken. Momente, in denen er hätte zweifeln, zögern, zaudern können.mehr...

BVB-Trainer Thomas Tuchel erklärte nach der dürftigen Vorstellung gegen Hannover: „Wir wissen, dass wir gegen Porto und Leverkusen auf höchstem Niveau abgeprüft werden und fühlen uns bereit dafür.“  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Heimliche Vertragsverlängerung

Aubameyang steht beim BVB bis 2021 unter Vertrag

DORTMUND Der BVB hat den Vertrag mit Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang heimlich, still und leise bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Ursprünglich hatten sich beide Parteien im Juli 2015 auf eine Verlängerung bis zum 2020 geeinigt.mehr...

Glücklicher Sieg gegen Hoffenheim

Peter Stöger haucht dem BVB neues Leben ein

DORTMUND Zwei Spiele, zwei Siege! Mit Peter Stöger geht es beim BVB wieder aufwärts. Doch der schmeichelhafte Erfolg gegeg Hoffenheim verdeckt nicht, dass dem Coach noch viel Arbeit bleibt. Über seine Nachfolge wird weiter spekuliert - trotz aller Dementis.mehr...

BVB-Einzelkritik

Viel Durchschnitt gegen Hoffenheim - Kagawa überzeugt

DORTMUND Der erste Heimsieg seit 84 Tagen lässt den BVB in der Bundesliga beruhigt in die Winterpause gehen. Beim 2:1 (0:1)-Erfolg gegen Hoffenheim wird bei den Schwarzgelben allerdings viel Durchschnitt geboten. Die Einzelkritik.mehr...

Der BVB-Kommentar

Frohes Fest! Aber auf Stöger wartet noch viel Arbeit

DORTMUND Rein statistisch bringen Trainerwechsel nur selten den erhofften Effekt. Der BVB liefert derzeit den gegenteiligen Beweis. Zwei Spiele, zwei Siege: Selbst wenn die Schwarzgelben in München aus dem Pokal ausscheiden sollte, hat der Wechsel zu Peter Stöger schnell den erhofften Erfolg gebracht. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

2:1 gegen Hoffenheim

Das Glück ist zurück! Pulisic lässt den BVB spät jubeln

DORTMUND Das Glück ist zurück bei Borussia Dortmund: Der Last-Minute-Treffer von Christian Pulisic sichert dem BVB ein schmeichelhaftes 2:1 (0:1) gegen 1899 Hoffenheim.mehr...