Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ginter wieder dabei - "Auba" arbeitet individuell

BVB-Training am Sonntag

Nach dem etwas glücklichen Liga-Heimsieg gegen Hannover 96 richtet sich der Blick bei Borussia Dortmund auf die Europa-League-Spiele gegen den FC Porto. Im Hinspiel am Donnerstag (19 Uhr, Signal Iduna Park) kann Trainer Thomas Tuchel voraussichtlich wieder auf Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang setzen.

DORTMUND

, 14.02.2016

Der Gabuner laboriert weiterhin an einer Fußprellung, die er sich während des Pokal-Spiels in Stuttgart zugezogen hat. Am Sonntag war erneut nur ein individuelles Training möglich. Die Aussichten auf einen Einsatz am Donnerstag stehen aber gut.

Trainingsspiel der Reservisten

Matthias Ginter, der gegen Hannover nach 75 Minuten angeschlagen ausgewechselt werden musste, stand am Sonntag schon wieder auf dem Platz und drehte mit seinen Teamkollegen Laufrunden um den Trainingsplatz in Brackel. Die Reservisten der Profis, unter anderem mit Julian Weigl und Erik Durm, absolvierten parallel ein Trainingsspiel gegen die U23.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Training in Brackel am 14. Februar

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 14. Februar.
14.02.2016
/
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
BVB-Training in Brackel am 14. Februar.© Foto: Groeger
Schlagworte BVB , Borussia Dortmund

Auf den BVB warten intensive Wochen. In den kommenden 20 Tagen absolviert das Tuchel-Team sechs Spielen. Darunter die beiden internationale Partien gegen Porto sowie die Liga-Topspiele in Leverkusen (21. Februar) und gegen den FC Bayern München (5. März).

Porto gewinnt Generalprobe

Die Portugiesen haben ihre Generalprobe am vergangenen Freitag mit drei Punkten beendet. Bei Benfica Lissabon (2.) siegte der FC Porto (3.) mit 2:1 (1:1). Dennoch beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Sporting Lissabon derzeit sechs Punkte.

BVB-Trainer Thomas Tuchel erklärte nach der dürftigen Vorstellung gegen Hannover: „Wir wissen, dass wir gegen Porto und Leverkusen auf höchstem Niveau abgeprüft werden und fühlen uns bereit dafür.“  

Lesen Sie jetzt