Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gladbach jagt Amedick

DORTMUND Borussia Dortmund hat ein Qualitäts-Problem mit seinen drei Innenverteidigern. Das ist unbestritten. Unbestritten ist auch: Der Klub hat einen vierten Innenverteidiger – Martin Amedick (25/Foto). Das jedoch tut seit Monaten nichts zur Sache.

von Von Sascha Fligge

15.11.2007
Gladbach jagt Amedick

Stellt sich der Konkurrenz: Martin Amedick.

Amedick, vor zwei Jahren aus Braunschweig zum BVB gewechselt, spielt nur eine Komparsenrolle. Dreimal (16 Minuten) setzte Trainer Thomas Doll ihn während der ersten 13 Spieltage ein. In der Vorsaison stand der Schlaks noch 18 Mal auf dem Rasen (1156 Minuten). Trainer damals: Bert van Marwijk.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden