Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heimspiel gegen 96: Welches Gesicht zeigt Dortmund?

Der Druck auf den BVB steigt

Alarmstufe Rot beim BVB! Drei Tage nach dem peinlichen Europa-League-Aus geht es in der Liga gegen Hannover 96 (13.30 Uhr). Und es stellt sich die Frage: Welches Gesicht zeigt Dortmund?

DORTMUND

, 18.03.2018
Heimspiel gegen 96: Welches Gesicht zeigt Dortmund?

Im Hinspiel unterlag der BVB gegen Hannover mit 2:4. © dpa

Die Ausgangslage:
Nach dem peinlichen Aus in der Europa League herrscht Eiszeit beim BVB. Der Fokus richtet sich jetzt auf die angestrebte Qualifikation für die Champions League. Während Dortmund in der Liga seit Mitte Dezember ungeschlagen ist, kassierte Hannover zuletzt drei Niederlagen in Serie.


So sieht es personell beim BVB aus:
Marco Reus, Ömer Toprak
(beide muskuläre Probleme) und Christian Pulisic (Grippe) sind angeschlagen. Jadon Sancho dürfte in den Kader zurückkehren.


Das sagt BVB-Trainer Peter Stöger:

 
Der Schiedsrichter:

Patrick Ittrich leitet das BVB-Heimspiel gegen Hannover 96. Unterstützt wird der 39-Jährige von Norbert Grudzinski und Sascha Thielert. Vierter Offizieller ist Timo Gerach. Ittrich war auch beim Hinspiel, das 96 mit 4:2 gewann, im Einsatz.


Das sagt Hannover-Coach Andre Breitenreiter:



So könnten beide Teams spielen:
BVB:
Bürki - Toljan, Toprak, Akanji, Schmelzer - Weigl, Dahoud - Pulisic, Götze, Schürrle - Batshuayi
Hannover:
Tschauner - Anton, Sane, Felipe - Korb, Ostrzolek - Schwegler, Bakalorz - Fossum - Füllkrug, Klaus


Was glauben Sie: Wie endet die Partie?

Umfrage

Wie endet das BVB-Heimspiel gegen Hannover?

63%
63%
Sieg BVB
18%
18%
Unentschieden
19%
19%
Sieg Hannover
358 abgegebene Stimmen

Lesen Sie jetzt