Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Held Weidenfeller - BVB zittert sich ins Achtelfinale

DFB-Pokal

Borussia Dortmund hat sich nach einer enttäuschenden Leistung mit viel Mühe ins Achtelfinale des DFB-Pokals gezittert. Erst nach Elfmeterschießen besiegte der BVB den mutigen und taktisch klug agierenden Zweitligisten Union Berlin mit 4:1 (1:0, 1:1, 1:1)

DORTMUND

, 26.10.2016
Held Weidenfeller - BVB zittert sich ins Achtelfinale

Dortmunds Held im Elfmeterschießen: Roman Weidenfeller.

Die Dortmunder Rumpfelf ohne zehn verletzte oder kranke Spieler feierte nach 120 schwachen Pokalminuten ihren Elfmeterhelden Roman Weidenfeller. Vor der brodelnden Kulisse der Südtribüne parierte der erfahrene Schlussmann gleich die ersten beiden Elfmeter der Berliner Kroos und Fürstner. Auich Hosiner als dritter Schütze zeigte Nerven und traf unter dem gellenden Pfeifkonzert nur die Latte. Für den BVB verwandelten Dembele, Ginter und Götze bombensicher.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

DFB-Pokal, 2. Runde: BVB - 1. FC Union Berlin 4:1 n.E. (1:1, 1:1)

Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.
26.10.2016
/
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: Guido Kirchner
Torjubel nach dem Tor zum 1:0 durch Michael Eberwein ( 34, Borussia Dortmund) (Mitte) mit Gonzalo Castro ( 27, Borussia Dortmund)und Lukasz Piszczek ( 26, Borussia Dortmund), Borussia Dortmund vs. 1. FC Union Berlin, Fussball, DFB Pokal, 26.10.2016, Dortmund Copyright: xDeutzmannx/xEibner-Pressefotox EP_cdn

goal celebration After the goal to 1 0 through Michael Eberwein 34 Borussia Dortmund centre with Gonzalo Castro 27 Borussia Dortmund and Lukasz Piszczek 26 Borussia Dortmund Borussia Dortmund vs 1 FC Union Berlin Football DFB Cup 26 10 2016 Dortmund Copyright xDeutzmannx xEibner Pressefotox EP_cdn© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: imago
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa
Bilder der Pokal-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© Foto: dpa

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Anreise der Union-Berlin-Fans nach Dortmund

Anreise der Union-Berlin-Fans nach Dortmund.
26.10.2016
/
Die Einlasskontrollen an der Nordtribüne funktionierten nicht reibungslos. Es gab technische Pannen.© Foto: Bandermann
Bereitschaftspolizei auf dem Stadionvorplatz.© Foto: Bandermann
Nach dem Versuch, die Tore zu stürmen, sicherte die Polizei den Kontrollbereich.© Foto: Bandermann
Dichte Wartereihen vor den Einlasskontrollen am Stadioneingang.© Foto: Bandermann
Wartende Union-Fans am Dortmunder Hauptbahnhof.© Foto: Bandermann
Einsatzbereit am Hauptbahnhof: Absperrgitter, um Reisende kurzfristig zu stoppen.© Foto: Bandermann
Union-Fans im Dortmunder Hauptbahnhof.© Foto: Bandermann
Dichtes Gedränge im Hauptbahnhof: Reisende mussten bis zu 10 Minuten warten, weil die Bundespolizei den Fußgängertunnel für die Weiterleitung der Union-Fans zur U-Bahn sperrte.© Foto: Bandermann
Eineer von drei Sonderzügen mit Union-Fans aus Berlin kommt an.© Foto: Bandermann
FC-Union-Fans im Dortmunder Hauptbahnhof.© Foto: Bandermann
Bundespolizei im Dortmunder Hauptbahnhof.© Foto: Bandermann
Glei 8 und 10 im Hauptbahnhof: Ein Sonderzug mit 850 Berlinern ist angekommen. Die Bundespolizei sichert Zugänge und Bahnsteige.© Foto: Bandermann
Vor dem Nordeingang am Cinestar mussten die Union-Fans lange warten. Die U-Bahnen konnten in so kurzer Zeit die Menschenmengen nicht fassen. Fans äußerten Kritik.© Foto: Bandermann
Erinnerungsfoto auf dem Alten Markt in der Innenstadt.© Foto: Bandermann
Ein Messeveranstalter hatte die Parkplätze an der Westfalenhalle komplett gebucht, aber nicht belegt. Ordner ließen keine Fans auf die Anlage - das führte zu langen Staus auf fer Bundesstraße 1.© Foto: Bandermann
Warten auf die Kontrolle vor der Nordtribüne.© Foto: Bandermann
Berlin-Fans in der Warteschlange vor den Einlasskontrollen.© Foto: Bandermann
Die schweren Kontrolltore sollten den Druck auf die Ordner stoppen.© Foto: Bandermann
Die Union-Fans mussten bei den Einlasskontrollen viel Geduld zeigen. Wegen der Wartezeiten wurde das Spiel 15 Minuten später angepfiffen.© Foto: Bandermann
Polizei auf dem Stadionvorplatz: Die Einsatzkräften waren mit Schutzhelmen im Einsatz.© Foto: Bandermann
Die Polizei stellte am Stadion auch einen Wasserwerfer ab.© Foto: Bandermann

Zuvor hatte ein Eigentor des Berliners Parensen die Dortmunder in Führung gebracht (44.). Für ihren couragierten Auftritt belohnten sich die Hauptstädter mit dem nicht unverdienten 1:1-Ausgleich, als Steven Skrzybski aus gut 30 Metern volley ins Tor traf (81.). Am Ende fuhren sie dennoch mit leeren Händen heim.

Verspäteter Anpfiff

Als um 20.44 Uhr beide Mannschaften eigentlich hätten zum Anstoß parat stehen müssen, klafften noch riesige Lücken in den Zuschauerreihen - die Folge eines Polizeieinsatzes vor dem Gästeblock, wo Berliner Anhänger die Einlasskontrollen überwinden wollten. Erst mit 15-minütiger Verzögerung ging es danach los, und es verfestigte in der ersten Hälfte der Eindruck einer BVB-Mannschaft, die aufgrund der vielen Umstellungen wenig eingespielt wirkte und ohne klares Konzept und eine Spielidee den Ball nach vorne trieb.

Sechs Veränderungen hatte Trainer Thomas Tuchel diesmal vorgenommen, eine mehr noch als am Samstag in Ingolstadt - das spülte unter anderem einen Nuri Sahin ins Team, der seinen ersten Einsatz überhaupt in dieser Saison hatte. Schnell merkten die Dortmunder, dass ihnen da eine Elf gegenüber stand, die nach BVB-Ballverlusten (von denen es reichlich gab) blitzschnell umschalten konnte.

Larsen mit Glück zum 1:0

Vor allem über die Seite von Felix Passlack entwickelten die Unioner viel Gefahr - scharfe Flanken von Trimmel (17.) und Zejnullahu (25.) lösten in der Mitte einen Flächenbrand aus, den die Borussia nur mit Mühe gelöscht bekam. Vieles blieb Stückwerk im Spiel des BVB, so gab es die besten Chancen vor dem 1:0 nicht zufällig durch Fernschüsse von Götze (38.) und Sahin (42.). Beim 1:0 bediente Götze außen den 18-jährigen BVB-Debütanten Jakob Bruun Larsen aus der U19. Dessen scharfe Hereingabe fälschte in Parensen ein ehemaliger BVB-Juniorenspieler zum 1:0 ab (44.).

Tuchel reagierte und stellte hinten auf eine Dreierkette um - das sollte mehr Präsenz im defensiven Mittelfeld bringen. Der Funke sprang aber weiter nicht auf den Rasen über. Immerhin gelang es der Borussia, die überfallartigen Konter der Berliner weitgehend einzudämmen - beim vermeintlichen Ausgleich aber wirkte die Defensive erneut unsortiert. Gut, dass Passgeber Pedersen nach einem langen Flankenwechsel im Abseits stand. Der Treffer von Punec zählte nicht (69.).

Schock sitzt tief

Doch die Berliner legten noch einen Gang zu. Und als der eingewechselte Steven Skrzybski aus spitzem Winkel volles Risiko ging und aus gut 30 Metern einfach mal abzog, landete der Ball tatsächlich im Netz - 1:1 (81.). Der Schock saß tief bei der Borussia, die sich dann aber noch einmal aufbäumte: Mor traf jedoch aus drei Metern (!) nur den Pfosten (87.) - es ging in die Verlängerung.

Dort strapzierte Roman Weidenfeller die Nerven der Fans. Seinen Ausflug weit aus dem Tor konnte Skrzybski nicht bestrafen (100.). Castro verzog auf der Gegenseite (113.) - das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen.

Lesen Sie jetzt