Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Foul-Diskussion beim BVB

Hertha-Trainer Dardai: "Aussage ist grenzwertig"

BERLIN Vor dem Spitzenspiel bei Borussia Dortmund hat Hertha-Trainer Pal Dardai die vom BVB angezettelte Foul-Diskussion als "grenzwertig" bezeichnet. Für ihn sei es schwierig, mit solchen Aussagen umzugehen, sagte der Ungar zu einem brisantem Aspekt des direkten Duells am Freitag (20.30 Uhr).

BVB-Trainer Thomas Tuchel hatte sich nach der Dortmunder Niederlage bei Bayer Leverkusen über eine zu harte Gangart des Gegners beklagt. 

"So steht nur der Schiedsrichter unter Druck"

"Da kann man als Trainer untereinander reden. Ich glaube, dass war nicht eine kluge Aussage. So steht nur der Schiedsrichter unter Druck", fügte Dardai hinzu. Seine Mannschaft sei hinter Dortmund die zweitfairste Bundesliga-Mannschaft, daher die Diskussion überflüssig. Hertha-Manager Michael Preetz sieht das ähnlich: "Es ging wohl darum, etwas abzulenken."

Intensives Spiel in Leverkusen

Verbales Scharmützel zwischen Tuchel und Schmidt

LEVERKUSEN Es war intensiv auf dem Platz, zumindest von einer Seite. Intensiv ging es nach dem Abpfiff weiter. In der Pressekonferenz nach dem 0:2 des BVB in Leverkusen beharkten sich BVB-Trainer Thomas Tuchel und Bayer-Coach Roger Schmidt. Hier gibt es das Video.mehr...

Die Hertha sei trotz der derzeitigen Tabellensituation nicht erster Jäger von Rekordmeister Bayern München, befand Preetz. "Dass wir Dortmund nicht auf Augenhöhe begegnen, das weiß jeder. Aber es weiß auch jeder, dass wir gegen Dortmund auch schon mal überraschen konnten." Dardai will auch nach dem siebten Spieltag vor dem BVB bleiben: "Das heißt: Punkt Minimum."

Von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB ist ein fragiles Gebilde

Stöger sieht Probleme: Mut und Entschlossenheit fehlen

DORTMUND Borussia Dortmund hat einen guten Lauf bei den Ergebnissen, doch vom stilprägenden BVB-Fußball ist kaum noch etwas zu erkennen. Der Trainer übt Kritik an seiner Mannschaft. Wann sind Lösungen zu sehen? Jürgen Koers kommentiert.mehr...

Sancho und Philipp vor Rückkehr

BVB geht mit neuen Personal-Optionen in die heiße Phase

DORTMUND Pünktlich zur entscheidenden Saisonphase gibt es neue Personaloptionen für BVB-Trainer Peter Stöger. Jadon Sancho und Maximilian Philipp brennen auf ihre Rückkehr - das stellen sie beim Training am Freitag unter Beweis. mehr...

Knöchelbruch bei Michael Eberwein

Bittere Nachricht für den BVB II nach 4:2 in Wattenscheid

DORTMUND Drei Punkte gewonnen, aber mit dem schwer verletzten Michael Eberwein und Rot-Sünder Massimo Ornatelli zwei eminent wichtige Spieler verloren. Der BVB II geht mit gemischten Gefühlen in das nächste spielfreie Wochenende. mehr...

BVB trifft auf RB Salzburg

Peter Stöger: Das ist eine richtig coole Geschichte

DORTMUND Bergamo in den Knochen, Augsburg vor der Brust, Salzburg im Hinterkopf. Es geht Schlag auf Schlag bei Borussia Dortmund. Mittendrin: Peter Stöger. Der BVB-Trainer eilt von Erfolg zu Erfolg - die Spielweise lässt aber weiterhin zu wünschen übrig.mehr...

Batshuayi rassistisch beleidigt

BVB-Stürmer reagiert schlagfertig auf Affenlaute

Reggio nell'Emilia/Dortmund Michy Batshuayi wird am Rande des Europa-League-Spiels gegen Bergamo rassistisch beleidigt. Nach dem Abpfiff reagiert der BVB-Stürmer schlagfertig via Twitter.mehr...