Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Glühender BVB-Fan

Hildegard Loskarn im Alter von 108 Jahren gestorben

POTSDAM Hildegard Loskarn war über Jahrzehnte ein glühender Fan von Borussia Dortmund - und stets ein Jahr älter als ihr Lieblings-Fußballverein. Mit 108 Jahren ist die Brandenburgerin in der vergangenen Woche gestorben, bestätigte ihre Tochter Angelika Bertold am Dienstag einen Bericht der "Märkischen Allgemeinen Zeitung".

Hildegard Loskarn im Alter von 108 Jahren gestorben

Hildegard Loskarn im Alter von 108 Jahren gestorben.

"Ihr Herz hat einfach aufgehört zu schlagen", sagte die Tochter. "Am Tag zuvor war sie noch so fröhlich und munter wie immer." 

Ältester Mensch in Brandenburg

Die 108-Jährige aus Brandenburg/Havel hatte bis zuletzt kaum ein Spiel ihrer schwarzgelben Fußballhelden verpasst. Selbst bei Champions-League-Spielen harrte sie bis in die Nacht vor dem Fernseher aus. "Dann legte sie halt am nächsten Tag noch ein Mittagsschläfchen ein", sagte ihre Tochter. 

WOLTERSDORF/DORTMUND Seit den 1930er-Jahren lebt Hildegard Loskarn in Brandenburg, doch ihr Herz hängt an Borussia Dortmund, tief im Westen. Nun feiert sie ihren 108. Geburtstag - und verpasst immer noch kein Spiel ihres Vereins. Doch ein Ereignis im vergangenen Jahr hat sie besonders geschockt.mehr...

Loskarn galt nach Auskunft der Staatskanzlei als ältester Mensch in Brandenburg. Allerdings melden nicht alle Stadtverwaltungen die Geburtsdaten ihrer ältesten Bürger. Die Stadtverwaltung von Panketal gab an, dass in einem Seniorenheim ihrer Stadt die noch etwas ältere Martha Janetzki lebt. Sie ist ebenfalls 108 Jahre alt, wurde aber rund einen Monat früher geboren als Hildegard Loskarn. 

Von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Vorbereitung auf Pokalkracher

Muskuläre Probleme! Stöger bangt um Aubameyang

DORTMUND Der BVB bangt vor dem Pokal-Kracher beim FC Bayern München (Mittwoch, 20.45 Uhr) um Pierre-Emerick Aubameyang. Der Stürmer verpasst das Training am Montag aufgrund muskulärer Probleme. Trainer Peter Stöger ist vorsichtig optimistisch.mehr...

Heimliche Verlängerung

Aubameyang steht beim BVB bis 2021 unter Vertrag

DORTMUND Der BVB hat den Vertrag mit Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang heimlich, still und leise bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Ursprünglich hatten sich beide Parteien im Juli 2015 auf eine Verlängerung bis zum 2020 geeinigt.mehr...

Glücklicher Sieg gegen Hoffenheim

Peter Stöger haucht dem BVB neues Leben ein

DORTMUND Zwei Spiele, zwei Siege! Mit Peter Stöger geht es beim BVB wieder aufwärts. Doch der schmeichelhafte Erfolg gegeg Hoffenheim verdeckt nicht, dass dem Coach noch viel Arbeit bleibt. Über seine Nachfolge wird weiter spekuliert - trotz aller Dementis.mehr...

BVB-Einzelkritik

Viel Durchschnitt gegen Hoffenheim - Kagawa überzeugt

DORTMUND Der erste Heimsieg seit 84 Tagen lässt den BVB in der Bundesliga beruhigt in die Winterpause gehen. Beim 2:1 (0:1)-Erfolg gegen Hoffenheim wird bei den Schwarzgelben allerdings viel Durchschnitt geboten. Die Einzelkritik.mehr...

Der BVB-Kommentar

Frohes Fest! Aber auf Stöger wartet noch viel Arbeit

DORTMUND Rein statistisch bringen Trainerwechsel nur selten den erhofften Effekt. Der BVB liefert derzeit den gegenteiligen Beweis. Zwei Spiele, zwei Siege: Selbst wenn die Schwarzgelben in München aus dem Pokal ausscheiden sollte, hat der Wechsel zu Peter Stöger schnell den erhofften Erfolg gebracht. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

2:1 gegen Hoffenheim

Das Glück ist zurück! Pulisic lässt den BVB spät jubeln

DORTMUND Das Glück ist zurück bei Borussia Dortmund: Der Last-Minute-Treffer von Christian Pulisic sichert dem BVB ein schmeichelhaftes 2:1 (0:1) gegen 1899 Hoffenheim.mehr...