Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hiobsbotschaften für den BVB: Hummels und Frei fallen aus

DORTMUND Borussia Dortmund beklagt zwei Verletzte aus dem Bochum-Spiel. Innenverteidiger Mats Hummels riss ein Band im Sprunggelenk des rechten Fußes, Stürmer Alex Frei zog sich einen Bänderanriss im Sprunggelenk des rechten Fußes zu.

Hiobsbotschaften für den BVB: Hummels und Frei fallen aus

Mats Hummels will eine Entscheidung bis Februar.

Während Frei wohl vergleichsweise glimpflich davon kam und mit zwei Wochen Ausfallzeit rechnen muss, hat es Hummels wieder bös´ erwischt. Nach der Kernspinuntersuchung am Montag rechnet Borussia Dortmunds medizinische Abteilung mit einer Ausfallzeit von vier bis sechs Wochen. Im schlimmsten Fall ist die Hinrunde für den Shooting-Star gelaufen. In der Mixed-Zone im Signal Iduna Park hatte sich Hummels am Sonntag noch zuversichtlich geäußert: "Ich glaube, dass es nicht so schlimm ist." Hummels war früh im Spiel nach einem Kopfballduell mit Bochums Sinan Kaloglu  bei der Landung umgeknickt. "Der Zeitpunkt ist mir gar nicht mehr so bewusst", meinte er nach dem Derby.  Mit Fortdauer des Spiels aber wurden die Schmerzen größer. "In der Halbzeit, als das Gelenk abgekühlt war, ging es dann nicht mehr."

Dortmunds Innenverteidiger, einer der Gewinner unter Jürgen Klopp, war erst beim Auswärtsspiel in Bremen wieder ins BVB-Team gerückt, nachdem ihn ein Anriss des Syndesmosebandes für vier Wochen außer Gefecht gesetzt hatte. Auch Frei ist vorbelastet: Beim EM-Eröffnungsspiel der Schweiz gegen die Tschechische Republik Anfang Juni riss das Innenband im Knie - erst Ende August kehrte Frei auf den Rasen zurück. Beim Regionalliga-Spiel der BVB-Amateure gegen Gladbach traf er zwei Mal. Sein Bundesliga-Comeback feierte Frei im Derby gegen den FC Schalke 04 - und traf ebenfalls doppelt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Guerreiro reagiert vor Gericht emotional

Prozess um BVB-Anschlag: Bürki noch immer schreckhaft

DORTMUND Im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund vernimmt das Schwurgericht weitere Profis als Zeugen. Besonders emotional reagiert Raphael Guerreiro.mehr...

Marcel Schmelzer im Fokus

Der ausgebootete BVB-Kapitän und der Konkurrenzkampf

DORTMUND Beim BVB herrscht nach dem 4:0 gegen Leverkusen ausgelassene Stimmung. Der am Samstag ausgebootete Kapitän Marcel Schmelzer mischt beim öffentlichen Training am Dienstag wie gewohnt mit.mehr...

Rollentausch für den BVB II

Gegen Viktoria Köln ist Dortmunds U23 der Außenseiter

DORTMUND Rollentausch für die U23 des BVB: Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Viktoria Köln ist der BVB II heute Abend (19 Uhr, Rote Erde) erstmals seit vielen Wochen Außenseiter.mehr...

Schlichtes Design in Schwarzgelb

So könnte das BVB-Trikot der Saison 18/19 aussehen

DORTMUND Für Borussia Dortmund gibt's in der Saison 18/19 weder Längs- noch Querstreifen. Die Internetseite "Footy Headlines" hat noch vor der offiziellen Präsentation Bilder des BVB-Trikots für die neue Spielzeit veröffentlicht. In den vergangenen Jahren hatte die Seite immer den richtigen Riecher.mehr...

BVB-Kommentar: Kehl vor neuer Aufgabe

Bindeglied zwischen Mannschaft und sportlicher Leitung

Dortmund Sebastian Kehl ist zurück beim BVB, das freute fast ausnahmslos alle Fans der Schwarzgelben. Doch der 38-Jährige bringt nicht nur eine hohe Identifiaktion mit dem Verein mit, er hat auch eine immens wichtige Aufgabe im Verein.mehr...