Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB-Trainingslager

Hoffnung bei Dembele - Vorsicht bei Reus

MARBELLA Noch regiert bei Borussia Dortmund die Hoffnung, was die Trainingsblessur von Ousmane Dembele anbelangt. Der BVB-Shootingstar habe muskuläre Probleme, teilte der Klub mit, nachdem Dembele das Training am Montag nach einem Zusammenprall im Zweikampf humpelnd beenden musste.

Hoffnung bei Dembele - Vorsicht bei Reus

Bei Marco Reus soll jede Gefahr der Überbelastung vermieden werden.

Bis Mittwoch hatte die medizinische Abteilung auf MRT-Bilder der Stelle, wo der 19-Jährige nun Schmerzen verspürt, verzichtet - erst nach zwei Tagen, hieß es, ließen sich generell verlässliche Ergebnisse bei dieser Untersuchung erzielen.

Überbelastung soll vermieden werden

Die Hoffnung scheint nicht unbegründet, dass der flinke Mittelfeldspieler den Termin ganz streichen kann, weil schnell Besserung eingetreten ist. Dennoch wird Dembele den Test gegen Standard Lüttich im Trainings-Stadion (Donnerstag, 18 Uhr) wohl verpassen.

BVB-Training in Marbella am 11. Januar

Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Marbella am 11. Januar.

Ob Marco Reus in diesem Spiel, das den Abschluss der neun Tage in Andalusien bildet, mitwirken kann, dürfte sich erst nach der (geheimen) lockeren Einheit am Vormittag entscheiden. Reus hatte am Samstag beim Spiel gegen Eindhoven (4:1) 45 Minuten gespielt, seither aber ausschließlich im Fitness-Zelt und nicht mit der Mannschaft trainiert - aufgrund der Schambeinverletzung und der Sensibilität dieses Bereiches behandelt der BVB seinen Superstar wie ein rohes Ei und will jede Gefahr der Überbelastung vermeiden.

Subotic "im Plan"

Meldungen, Neven Subotic müsse seine Hoffnungen auf einen Winterwechsel begraben, weil er einen Rückschlag im Aufbautraining erlitten habe, dementierte die Borussia umgehend. Subotic sei absolut im Plan, hieß es, er soll nach der Rückkehr nach Dortmund mit leichtem Balltraining beginnen und spätestens nach dem 20. Januar wieder regulär mit der Mannschaft trainieren. Innerhalb Deutschlands ist das Wechsel-Fenster bis zum 1. Februar geöffnet. 

BVB-Trainer im WDR2-Interview

Thomas Tuchel: "Fast Food gibt's nur im Dunkeln"

DORTMUND Thomas Tuchel hat für die zweite Saisonhälfte der Fußball-Bundesliga eine deutliche Zielvorgabe ausgegeben: "Klar ist, wir wollen auf jeden Fall unter die ersten Drei", sagte der BVB-Trainer gegenüber WDR2. Zudem sprach der 43-Jährige über eine mögliche Vertragsverlängerung, sein Verhältnis zu den Fans und Fast Food.mehr...

Glücksgefühle und Rückschlag

BVB-Allrounder Bender will richtig angreifen

MARBELLA Dass der bodenständige Mann aus der Nähe von Rosenheim dieser BVB-Mannschaft gut tut, das merkt man immer dann, wenn er nach längerer Verletzungspause wieder auf dem Platz steht. Sven Bender kennt diese Phasen des erzwungenen Nichtstuns leider nur zu gut, "daher wirft mich das auch nicht mehr um. Ich bin es gewohnt, mich immer wieder ranzukämpfen."mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aubameyang provoziert erneut

Schürrle spricht Klartext: Das Thema schafft Kopfschütteln

BERLIN Spielen durfte er nicht. Weil er im Abschlusstraining "nicht gerade on fire" gewesen sei, wie Peter Stöger in Berlin erklärte. Pierre-Emerick Aubameyang war dennoch in aller Munde, weil "zufällig" während der laufenden BVB-Partie in der Hauptstadt Bilder auftauchten, die ihn beim Spaß-Zock in einer Dortmunder Soccerhalle zeigten.mehr...

Der Kommentar

Aubameyang-Abgang: Auf den BVB wartet die nächste Zäsur

BERLIN Durch den bevorstehenden Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang steht dem BVB die nächste Zäsur ins Haus. Neu ist diese Situation für die Schwarzgelben nicht - weh tut sie dennoch. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Toprak und Sancho überzeugen - Schwachstelle Toljan

BERLIN Ömer Toprak hält den Laden hinten dicht beim 1:1 des BVB in Berlin. Der 17-jährige Jadon Sancho macht Lust auf weitere Einsätze. Jeremy Toljan bleibt eine Schwachstelle. Die Borussen in der Einzelkritik.mehr...

1:1 bei Hertha BSC

Spätes Erwachen: BVB vergibt den Sieg im Olympiastadion

BERLIN Der BVB wacht beim Spiel in Berlin spät auf und muss sich mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Aubameyangs unklare Zukunft bleibt das beherrschende Thema bei den Schwarzgelben.mehr...

Durm erneut verletzt

Abschied rückt näher! BVB ohne Aubameyang nach Berlin

DORTMUND Nächster Paukenschlag beim BVB: Ohne Pierre-Emerick Aubameyang reisen die Schwarzgelben nach Berlin. Der Verbleib des Torjägers in Dortmund wird immer unwahrscheinlicher. Zudem muss Erik Durm erneut wochenlang pausieren.mehr...