Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BVB-Stürmer

Immobile: Gibt "Möglichkeit für Rückkehr" nach Italien

FLORENZ Borussia Dortmunds italienischer Stürmer Ciro Immobile schließt einen Wechsel in seine Heimat in diesem Sommer nicht aus. "Es gibt immer die Möglichkeit für eine Rückkehr, aber wir müssen abwarten. Bei Borussia ist ein neuer Trainer, mit dem will ich sprechen. Wir werden sehen, was passiert", sagte der 25-Jährige in Florenz.

Immobile: Gibt "Möglichkeit für Rückkehr" nach Italien

Ciro Immobile hat sich im Trainingslager mit der Nationalelf zu seiner Zukunft geäußert.

Immobile war vor einem Jahr für 18,5 Millionen Euro nach Dortmund gewechselt, konnte die Erwartungen dort aber nicht erfüllen.

"Es ist noch etwas früh"

Mehrere italienische Klubs sollen an den Nationalstürmer interessiert sein, darunter der AS Rom, AC Mailand und der AC Florenz. „Ich bin mit vielen großen italienischen Vereinen in Zusammenhang gebracht worden, natürlich freut mich das“, sagte Immobile laut italienischen Medienberichten im Trainingslager der Nationalelf. „Aber die Transferperiode hat noch nicht begonnen, es ist noch etwas früh.“

Der neue BVB-Trainer Thomas Tuchel hatte am Wochenende erklärt, den italienischen Nationalstürmer noch nicht abgeschrieben zu haben. „Er hat noch eine Chance bei mir. Genau wie jeder andere Spieler, der Lust aufs Neue hat und bereit ist, sich darauf einzulassen“, sagte er bei einer Veranstaltung der Zeitschrift „Zeit“.  

Von dpa  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Kommentar: Kehl vor neuer Aufgabe

Bindeglied zwischen Mannschaft und sportlicher Leitung

Dortmund Sebastian Kehl ist zurück beim BVB, das freute fast ausnahmslos alle Fans der Schwarzgelben. Doch der 38-Jährige bringt nicht nur eine hohe Identifiaktion mit dem Verein mit, er hat auch eine immens wichtige Aufgabe im Verein.mehr...

BVB holt Sebastian Kehl zurück ins Boot

Ex-Kapitän ab 1. Juni Leiter der Lizenzspielerabteilung

DORTMUND Borussia Dortmund treibt dem Umbruch voran: Sebastian Kehl wird ab dem 1. Juni Leiter der Lizenzspielerabteilung. Die neu geschaffene Position ist für den Ex-Kapitän „eine Herzensangelegenheit“.mehr...

Stögers Mut in schwieriger Phase

BVB-Kommentar: Drastische Maßnahmen schärfen Profil

DORTMUND Das Kopfschütteln über Borussia Dortmund hält auch nach dem 4:0 gegen Bayer Leverkusen an. Diese Mannschaft gibt fortwährend Rätsel auf. Es ist beinahe unmöglich vorherzusagen, welches Gesicht sie zeigen wird. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

Schmelzers einsamster BVB-Sieg

Radikaler Schnitt! Wie geht's mit dem Kapitän weiter?

DORTMUND Vor dem richtungsweisenden Spiel gegen Leverkusen wirft Peter Stöger Kapitän Marcel Schmelzer aus dem Kader - und behält Recht. Bleibt die Frage, wie es weitergeht am nächsten Spieltag und nach der Saison.mehr...

Sancho dieses Mal Genie

Die linke BVB-Seite überzeugt gegen Bayer Leverkusen

DORTMUND Bei Borussia Dortmund überzeugen auf der linken Seite zwei neue Gesichter: Der 18-jährige Jadon Sancho mit seiner Torpremiere und doppelter Vorbereitung sowie der defensiv wie offensiv inspirierte Manuel Akanji.mehr...

Sancho überragt beim 4:0

BVB-Einzelkritik: Akanji bringt Schwung auf neuer Position

DORTMUND Vor der Partie prangerte ein Banner vor der Südtribüne fehlenden Mut, Willen und Leidenschaft der BVB-Mannschaft an. Die Schwarzgelben bewiesen gegen Leverkusen das Gegenteil. Aus einer bärenstarken Elf ragte der 18-jährige Jadon Sancho noch heraus.mehr...