Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB II-Neuzugang

Joseph Gyau spielt direkt bei Jürgen Klopp vor

DORTMUND „Eigentlich“, sagt BVB II-Trainer David Wagner „mag ich es nicht so gerne, wenn Spieler neu hier sind und direkt bei den Profis trainieren - aber Joseph Gyau hat sich sehr gut präsentiert. Es wäre schade gewesen, ihn Jürgen Klopp vorzuenthalten.“

Der 21-jährige Amerikaner, der auch die ghanaische Staatsangehörigkeit besitzt, verstärkte in den vergangenen drei Wochen den Dortmunder Profi-Kader, kam bei den Testspielen gegen Kassel, Heidenheim sowie Osnabrück zum Einsatz und erzielte sogar einen Treffer. „Mit solch erfahrenen Spielern zusammen zu spielen ist eine tolle Sache. Es hätte nicht besser laufen können", sagt Gyau.

Im Mittelfeld ist er flexibel einsetzbar. Gegen Kassel spielte Gyau neben Kapitän Sebastian Kehl als Sechser, anschließend auf den Außenpositionen im offensiven Mittelfeld. „Ich habe ein sehr gutes Gefühl. Mitspieler und Trainer sind sehr nett zu mir, jetzt freue ich mich auf die Saison“, sagt er.

Interaktives Mannschaftsfoto

Der Kader des BVB II für die Saison 14/15

DORTMUND Bereits am Samstag (14 Uhr) wird es ernst für den Fußball-Drittligisten Borussia Dortmund II: Mit dem Auswärtsspiel bei RW Erfurt startet der BVB II in die Spielzeit 2014/15. Mit welchem Kader das Team von Trainer David Wagner das Projekt Klassenerhalt angeht, erfahren Sie in unserem interaktiven Mannschaftsfoto.mehr...

Gyau hat zwar noch keine Minute in der 3. Liga gespielt, dafür schon Zweitliga- und sogar Bundesliga-Erfahrung. Für den FC St. Pauli kam er 16 Mal zum Einsatz, bei der TSG Hoffenheim langte es zu 64 Minuten erste Liga – 29 davon in der vergangenen Saison beim Gastspiel in Dortmund (2:3).  

Doch jetzt richtet sich der Fokus auf den Saisonstart in der 3. Liga. Zum Auftakt spielt der BVB II am Samstag (14 Uhr) in Erfurt. Und die Konkurrenz für Gyau im U23-Mittelfeld ist namhaft: Edisson Jordanov, Tammo Harder, Oguzhan Kefkir. Für den Neuzugang zählt aber das Team: „Wir haben eine gute Truppe und müssen von Anfang an Gas geben. Dann werden wir unser Saisonziel auch erreichen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Heimliche Verlängerung

Aubameyang steht beim BVB bis 2021 unter Vertrag

DORTMUND Der BVB hat den Vertrag mit Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang heimlich, still und leise bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Ursprünglich hatten sich beide Parteien im Juli 2015 auf eine Verlängerung bis zum 2020 geeinigt.mehr...

Glücklicher Sieg gegen Hoffenheim

Peter Stöger haucht dem BVB neues Leben ein

DORTMUND Zwei Spiele, zwei Siege! Mit Peter Stöger geht es beim BVB wieder aufwärts. Doch der schmeichelhafte Erfolg gegeg Hoffenheim verdeckt nicht, dass dem Coach noch viel Arbeit bleibt. Über seine Nachfolge wird weiter spekuliert - trotz aller Dementis.mehr...

BVB-Einzelkritik

Viel Durchschnitt gegen Hoffenheim - Kagawa überzeugt

DORTMUND Der erste Heimsieg seit 84 Tagen lässt den BVB in der Bundesliga beruhigt in die Winterpause gehen. Beim 2:1 (0:1)-Erfolg gegen Hoffenheim wird bei den Schwarzgelben allerdings viel Durchschnitt geboten. Die Einzelkritik.mehr...

Der BVB-Kommentar

Frohes Fest! Aber auf Stöger wartet noch viel Arbeit

DORTMUND Rein statistisch bringen Trainerwechsel nur selten den erhofften Effekt. Der BVB liefert derzeit den gegenteiligen Beweis. Zwei Spiele, zwei Siege: Selbst wenn die Schwarzgelben in München aus dem Pokal ausscheiden sollte, hat der Wechsel zu Peter Stöger schnell den erhofften Erfolg gebracht. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

2:1 gegen Hoffenheim

Das Glück ist zurück! Pulisic lässt den BVB spät jubeln

DORTMUND Das Glück ist zurück bei Borussia Dortmund: Der Last-Minute-Treffer von Christian Pulisic sichert dem BVB ein schmeichelhaftes 2:1 (0:1) gegen 1899 Hoffenheim.mehr...

Live-Ticker: Bundesliga

2:1 - Pulisic lässt den BVB gegen Hoffenheim spät jubeln

DORTMUND Mit einem Last-Minute-Sieg hat der BVB am Samstag eine turbulente Hinrunde beendet. Christian Pulisic traf kurz vor dem Abpfiff zum 2:1 (0:1) gegen 1899 Hoffenheim. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...