Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jürgen Klopp: "Bin stolz, dass er sich uns ausgesucht hat"

Bittencourt wechselt zum BVB

Mit der Verpflichtung von Leonardo Bittencourt hat sich Borussia Dortmund ein begehrtes deutsches Talent gesichert. Der erst 17-Jährige wechselt zur kommenden Saison von Zweitligist Energie Cottbus zur Borussia. Laut Trainer Jürgen Klopp passt der U19-Nationalspieler perfekt in das BVB-System.

DORTMUND

von Von Sascha Fligge

, 01.12.2011
Jürgen Klopp: "Bin stolz, dass er sich uns ausgesucht hat"

Leonardo Bittencourt hat das Interesse von Borussia Dortmund geweckt.

Der 17 Jahre alte Shootingstar des Zweitligisten Energie Cottbus wird einen langfristigen Vertrag erhalten und muss nur noch den Medizincheck absolvieren. Der BVB überweist den Lausitzern, die ihren Mittelfeld-Ballkünstler noch bis 2014 unter Vertrag wussten, knapp drei Millionen Euro.

In Dortmund läuft Bittencourts Vertrag ab dem 1. Juli 2012 für vier Jahre. "Ich bin stolz, dass er sich uns ausgesucht hat", sagt BVB-Trainer Jürgen Klopp. In einem persönlichen Gespräch habe er sich klasse präsentiert. Laut Klopp ist Bittencourt ein sehr intelligenter, wacher und zielstrebiger Spieler. "Er ist schnell, technisch stark und passt perfekt in unser System", sagt Klopp am Donnerstagmittag.

Bittencourt, Sprößling des ehemaliger Cottbuser Profis Franklin, war auch von Bayern München und Bayer Leverkusen umworben worden. In seinen zwölf Saisoneinsätzen für Cottbus erzielte er zwei Tore, das Fachmagazin Kicker führt ihn mit der Durchschnittsnote 2,5. „Der Junge hat schon jetzt alles, was ein Profi braucht“, sagt Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz über den 17-Jährigen. Genau deshalb hat der BVB zugeschlagen.   Datum .

Lesen Sie jetzt