Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB-Pressekonferenz

Jürgen Klopp: "Gegen Hamburg eine Reaktion zeigen"

DORTMUND Nach dem souveränen 3:0-Sieg in der Champions League beim RSC Anderlecht will der BVB am Samstag in der Bundesliga gegen Hamburg den nächsten Dreier folgen lassen. Mit welcher Einstellung und welchem Personal das geschehen soll, hat Trainer Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz am Donnerstagmittag verraten.

BVB-Trainer Jürgen Klopp über...

„Ein bisschen Spielglück gehört dazu. Ich war nicht unzufrieden mit unserer Leistung, aber es ist auch nicht alles perfekt gelaufen. Diese Dinge wollen wir abstellen. Wir haben auch nicht das Gefühl, dass wir uns in der Champions League mehr abverlangen müssten als in der Bundesliga. Im Gegenteil. Die Liga ist der wichtigere Wettbewerb für uns.“

ANDERLECHT Zweites Champions-League-Spiel, zweiter Sieg, zweite weiße Weste: Beim RSC Anderlecht stand beim BVB hinten nach zuletzt sechs Gegenttoren in drei Liga-Spielen endlich wieder die Null - ganz zur Freude von Dortmunds Innenverteidiger Neven Subotic. Matthias Dersch hat seine Aussagen aufgezeichnet.mehr...

„Die Ergebnisse in der Champions League sind dramatisch besser, das ist mir auch aufgefallen. Aber Konzentration ist nichts, was bewusst nicht da ist. Sie hängt mit der körperlichen Verfassung zusammen.“

„Verliert man ein paar Mal, dann wir immer sofort die Einstellung in Frage gestellt. Aber wer das bei meiner Mannschaft tut, der hat Alzheimer. Ich wäre der Erste, der ihnen dann jeden Tag in den Arsch treten würde, wenn es anders wäre.“

„Wir konnten in Anderlecht ja nicht vor lauter schlechtem Gewissen noch einmal verlieren. Wir wollen gegen den HSV die Derbyniederlage ausmerzen. Wir haben nicht das Gefühl, dass wir das durch den Sieg in Anderlecht bereits getan hätten. Auch denken wir nicht, wir hätten die Wende herbeigeführt. Unsere Situation hat sich durch Mittwoch nicht geändert. Wir müssen uns weiter entwickeln. Durch unsere Probleme verlängert sich der Zeitraum, in dem so etwas abläuft, in diesem Jahr etwas.“

„Er hat einen dicken Huf. Wir werden bis Freitag abwarten müssen. Ich habe eben mit ihm gesprochen. Weder er noch ich hätten gedacht, dass wir ihn noch gebrauchen können. (lacht) Das war natürlich nur ein Spaß.“

„Die Leute müssen weiter sensibel für unsere Situation sein. Wir müssen am Samstag die Reaktion auf die Derbyniederlage zeigen. Zwei Tage zwischen zwei Spielen sind wirklich kurz. Es wird über die Fähigkeit zur Überwindung ablaufen. Aber meine Mannschaft hat tausende von Beweisen abgeliefert, dass sie dazu in der Lage ist. Ich hoffe, dass wir am Samstag den nächsten Schritt machen können.“

„Ihr Spiel ist seit dem Trainerwechsel emotionaler geworden, das Spiel wirkt befreiter. Gegen Frankfurt hat man zuletzt gemerkt, dass das Selbstvertrauen nicht so da ist. Aber der Kader der Hamburger hat Qualität. Wer das anders sieht, hat entweder eine Vereinsbrille auf oder nur die letzten Ergebnisse im Kopf.“

LÖW NOMINIERT VIER DORTMUNDER
Bundestrainer Joachim Löw hat für die EM-Qualifikationsspiele am 11. Oktober gegen Polen in Warschau und drei Tage später in Gelsenkirchen gegen Irland vier BVB-Spieler nominiert: Roman Weidenfeller, Mats Hummels, Matthias Ginter und Erik Durm.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...