Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kehl feiert Comeback mit Sieg

DORTMUND Nach langer Verletzungspause war es gestern endlich so weit: Bundesliga-Profi Sebastian Kehl feierte seine Rückkehr in den Meisterschaftsbetrieb - allerdings im Trikot von Borussia Dortmunds Regionalliga-Mannschaft, die im Stadion Rote Erde auf Kickers Emden traf und am Ende 3:2 gewann. Ein perfektes Kehl-Comeback.

von Von Harald Gehring

, 13.11.2007
Kehl feiert Comeback mit Sieg

Er ist wieder fit: Sebastian Kehl

Niemand wollte Kehls Einsatz mit zu großen Erwartungen überfrachten. Aber Borussias Defensivspieler hielt sich achtbar. Er kämpfte in eher ungewohnter Umgebung mit den BVB-Talenten um die Punkte. Der frühere Nationalspieler bemühte sich im defensiven Mittelfeld, schnell die nötigen "Kontakte" mit dem Gegner zu finden.

Das war gegen eine so routinierte Mannschaft wie Kickers Emden nicht immer leicht. Aber der Wille zum Einsatz zählte, auch wenn nicht jeder Zweikampf gewonnen wurde, oder mancher Pass nicht zum eigenen Mitspieler fand. Dass Kehl mit zunehmender Spielzeit auch die längeren Laufwege einige Probleme bereiten würden, war nicht verwunderlich. Aber er hielt durch, zumal Patrick Njambe schon relativ früh verletzt ausscheiden musste (56.).

In der Schlussphase bewies Sebastian Kehl noch einmal Offensivgeist, als er Emdens Keeper Rickert mit einem Distanzschuss prüfte. Aber der Kickers-Torwart war auf dem Posten, löste die Aufgabe problemlos. An der soliden Leistung Kehls änderte das jedoch nichts.

 

Lesen Sie jetzt