Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Ex-BVB-Kapitän

Kehls Stein erweitert den BVB-Walk of Fame

DORTMUND Die Zeit als Profi ist für Sebastian Kehl beendet, der Terminstress ist seit Anfang Juni dem Freizeitstress gewichen. Die Einladung von BVB-Hauptsponsor Evonik, am Montag zum Service Center der Ruhr Nachrichten in die Silberstraße zu kommen, nahm er dennoch gerne wahr – ohne zu wissen, was ihn vor Ort erwarten würde.

Kehl bricht am Mittwoch mit seiner Familie zu einer mehrwöchigen USA-Reise auf. Logisch, dass da noch einiges organisiert werden muss. 

Große Freude

Umso größer war die Freude, als Rüdiger Oppers (Evonik) und Verleger Lambert Lensing-Wolff am Montagmittag das Geheimnis lüfteten: Der langjährige Kapitän von Borussia Dortmund, der im Sommer seine erfolgreiche Karriere beendete, durfte live dabei sein, wie ein Stein mit seinem Namen auf dem BVB-Walk of Fame der Ruhr Nachrichten verlegt wurde. Der Kehl-Stein liegt nun vor dem Service Center der Ruhr Nachrichten an der Silberstraße.

Sebastian Kehl erhält seinen Stein auf dem BVB-Walk of Fame

Sebastian Kehl zu Gast in der Silberstr.
Sebastian Kehl zu Gast in der Silberstr.
Sebastian Kehl zu Gast in der Silberstr.
Sebastian Kehl zu Gast in der Silberstr.
Sebastian Kehl zu Gast in der Silberstr.
Sebastian Kehl zu Gast in der Silberstr.
Sebastian Kehl zu Gast in der Silberstr.

„Es ist eine große Ehre, ein Teil dieses Weges zu sein“, erklärte Kehl sichtlich gerührt. „Ich habe mir die Steine schon häufig angesehen. Jetzt steht auf einem mein Name. Das freut mich sehr.“

"Untadeliger Sportler"

Die inzwischen 106 Steine des Walk of Fame, der sich durchs Stadtbild zieht, konservieren die bewegte Historie der Borussia für die Ewigkeit. Kehl, der in seinen 13 Jahren beim BVB nicht nur viele Höhen, sondern auch zahlreiche Tiefen erlebte, ist nun ein Teil davon.

„Das“, erklärte Hermann Beckfeld, Chefredakteur der Ruhr Nachrichten, „haben sie sich als langjähriger Borusse und untadeliger Sportler mehr als verdient.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 69

Sieglos-Serie! Es wird ungemütlich an der Strobelallee

DORTMUND Langsam wird es ungemütlich bei Borussia Dortmund. Nach der 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart herrscht Alarmstufe Rot an der Strobelallee. Darüber sprechen wir in der 69. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

Rippenknorpelbruch bei Sokratis

Ratlosigkeit beim BVB - Aubameyang im Training

STUTTGART/DORTMUND Auch nach der Bundesliga-Pause geht die Talfahrt des BVB ungebremst weiter. Es herrscht ein Gemisch aus Enttäuschung, Verzweiflung und Ratlosigkeit. Der suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang trainiert am Samstag mit den Reservisten, Sokratis droht für das Revierderby auszufallen.mehr...

Der Kommentar

Alarmstufe Rot! Dem BVB droht ein kalter Winter

STUTTGART Drei Bundesliga-Niederlagen in Serie hat der BVB zuletzt im Herbst 2014 kassiert - die desaströse Bilanz in diesem Jahr offenbart nur einen Sieg in den vergangenen acht Pflichtspielen. Das lässt sich längst nicht mehr schönreden. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Weigl ungewohnt unsicher - Bartras unfassbarer Aussetzer

STUTTGART Vor der Pause ordentlich, nach dem Seitenwechsel komplett enttäuschend: Weil Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart in Durchgang zwei nicht mehr dagegenhält, geht die Niederlage in Ordnung. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik.mehr...

1:2 beim VfB Stuttgart

Ideenloser BVB rutscht immer tiefer in die Krise

STUTTGART Borussia Dortmunds ist weiter auf Talfahrt. Im Freitagspiel der Bundesliga kassiert der BVB beim 1:2 (1:1) in Stuttgart die vierte Saisonniederlage. Der Druck auf Trainer Peter Bosz steigt.mehr...

Aufkommende Trainerdiskussion

BVB-Kapitän Marcel Schmelzer stützt Peter Bosz

STUTTGART Marcel Schmelzer hat sich nach dem 1:2 der Dortmunder Borussia in Stuttgart schützend vor Peter Bosz gestellt. "Der Trainer ist nicht das Problem, wir stehen ja auf dem Platz", meinte der BVB-Kapitän.mehr...