Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB-Wunschkandidat

Kein Wechsel: Freiburg lässt Ginter nicht ziehen

Freiburg Jung-Nationalspieler Matthias Ginter wird auch in der kommenden Saison beim Fußball-Bundesligisten SC Freiburg verteidigen. Die Badener lehnten sowohl das Angebot von Borussia Dortmund für den 20 Jahre alten Defensivmann ab als auch den Wunsch Ginters, schon nach der WM in Brasilien zu seinem Lieblingsklub wechseln zu dürfen.

Kein Wechsel: Freiburg lässt Ginter nicht ziehen

Kein Abschied aus Freiburg: Matthias Ginter wechselt vorerst nicht zum BVB.

"Matthias wird auch in der nächsten Saison beim SC Freiburg spielen, das haben wir ihm auch so mitgeteilt“, sagte SC-Präsident Fritz Keller der Nachrichtenagentur dpa. 

Wie Keller betonte, hätten keine monetären Gründe den Ausschlag gegeben für die ablehnende Haltung der Badener. "Es geht um die Verantwortung gegenüber einem 20-jährigen Spieler. Es ist für alle Beteiligten das Beste, wenn er noch ein Jahr bei uns bleibt", sagte der Klubchef. Im Gegensatz zu Freiburg bekäme Ginter in Dortmund viel weniger Spielpraxis, meinte Keller. Ginter ist langfristig an Freiburg gebunden. Der begehrte Defensiv-Allrounder hatte in der "Sport-Bild" eine schnelle Entscheidung gefordert. "Es wäre schön, wenn man das Thema jetzt klären könnte. Ich würde mir wünschen, dass das noch vor unserem ersten WM-Spiel passiert", wurde Ginter zitiert. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ein absoluter Teamplayer

Peter Stöger soll beim BVB neue Träumereien formen

DORTMUND Peter Stöger ist der neue Mann auf der BVB-Kommandobrücke. Nur eine Woche nach seinem Aus in Köln übernimmt er in Dortmund. Der Wiener gilt als lustig, manchmal kauzig. Ein Porträt.mehr...

Als Motivator gefordert

Mahlzeit! Peter Stögers heikle Mission beim BVB

DORTMUND Peter Stöger ist zurück in der Bundesliga. Nur sieben Tage nach seiner Entlassung beim 1. FC Köln präsentiert der BVB den Österreicher als Nachfolger des glücklosen Peter Bosz. Stögers zuletzt erfolglose Arbeit kann die Dortmunder Bosse nicht schrecken.mehr...

Der Kommentar

Peter Stöger ist beim BVB als Psychologe gefordert

DORTMUND Nach dem neunten sieglosen Pflichtspiel in Serie ist Peter Bosz nicht mehr zu halten. Der BVB zieht die Reißleine - und präsentiert gleich eine überraschende Nachfolgelösung. Peter Stöger ist als Psychologe gefordert. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

Vertrag bis Sommer 2018

Peter folgt auf Peter: Stöger ist neuer BVB-Trainer

DORTMUND Die sportliche Krise beim BVB ist auf ihrem Höhepunkt angelangt. Das Aus von Trainer Bosz ist seit Sonntag ist perfekt - Peter Stöger wird bis Sommer 2018 neuer BVB-Coach. Bereits am Nachmittag sollte der Österreicher sein erstes Training leiten - doch das Wetter machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Hier gibt es unseren Live-Ticker des Tages zum Nachlesen.mehr...

BVB im Schockzustand

Schmelzer: Das war von uns eine absolute Frechheit

DORTMUND Der BVB befindet sich nach dem 1:2 gegen Bremen im Schockzustand. Kapitän Marcel Schmelzer findet im Anschluss an den desolaten Heim-Auftritt deutliche Worte. Trainer Peter Bosz übernimmt die Verantwortung.mehr...