Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Kovac hat sich entschuldigt"

DORTMUND Hinter ihm steht am Samstag ein dickes Fragezeichen. Nelson Valdez (24) hat sich durch ein Foul von Robert Kovac kurz vor dem Ligastart am Knöchel verletzt. Wir sprachen mit dem Paraguayo.

"Kovac hat sich entschuldigt"

Fußball Bundesliga 2. Spieltag: VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt am 30.08.2014 in der Volkswagen-Arena in Wolfsburg (Niedersachsen). Frankfurts Nelson Valdez liegt verletzt am Boden. Foto: Peter Steffen/dpa (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Noch nicht richtig top. Mein Knöchel ist dick, im Gelenk steckt ein Bluterguss, der Doc sagt, ein kleiner Teil im Außenband ist gerissen. Donnerstag bin ich um 8.30 Uhr aus dem Haus, war zehn Stunden unterwegs, um mich behandeln und untersuchen zu lassen.

Ich fahre mit nach Leverkusen und entscheide vor Ort. Das wird jetzt ein Kampf gegen die Uhr. Sollte ich nur 70 oder 80 Prozent geben können, würde ich der Mannschaft nicht helfen.

Womöglich. Aber ich habe das Gefühl, dass er wie ich hofft, dass ich auflaufen kann. Ich war in der Vorbereitung verdammt gut drauf. Die Sache ist ärgerlich!

Ja, er hat sich bei mir entschuldigt. Es gibt Situationen im Leben eines Profis, da stehst du komplett neben dir. Ich denke, für Robert war das so eine Situation. Mit der Entschuldigung ist die Sache aber vom Tisch.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnProtest gegen Montagsspiele

Der BVB empfängt den FC Augsburg - "We Don’t Like Mondays"

Dortmund Am 26. Februar spielt Borussia Dortmund in der Bundesliga gegen den FC Augsburg. Montagabends. Um 20.30 Uhr. Für das Fernsehen ist die Anstoßzeit ein Segen, für viele Fans ist sie ein Fluch. Der Protest dagegen breitet sich aus.mehr...

Roman Bürki erntet viel Lob

BVB-Keeper: Mal bist du der Held, mal bist du der Idiot

Dortmund/Mönchengladbach. Peter Stöger hatte schon am Sonntagabend in Mönchengladbach das Bedürfnis gehabt, Roman Bürki ein Kompliment zu machen. Seine Mannschaft habe die knappe 1:0-Führung vor allem dank ihres „sehr guten Torhüters über die Zeit gebracht“, gab der BVB-Trainer zu Protokoll. Am Montag legte Stöger nach, sein Schlussmann blieb aber zurückhaltend.mehr...

Pulisic bricht BVB-Training ab

Stöger gibt Entwarnung und benennt das größte Problem

DORTMUND Schreckmoment beim BVB-Training. Der US-Nationalspieler Christian Pulisic hat die Einheit am Montagmorgen keine 15 Minuten nach Beginn abgebrochen. Nach einem kurzen Gespräch mit Peter Stöger huschte der 19-Jährige in die Kabine. Sein Trainer gab später aber Entwarnung - und sprach nach dem Training über das derzeit größte BVB-Problem.mehr...

Bürki hält den BVB-Sieg fest

Reus an alter Wirkungsstätte mit dem Zauberfuß

MÖNCHENGLADBACH Gladbach ist besser, aber der BVB gewinnt. Im Borussen-Duell machen die Dortmunder Marco Reus und Roman Bürki den Unterschied aus. Die Schwarzgelben in der Einzelkritik.mehr...

VIP-Tickets für BVB-Spiel zu gewinnen

BVB gegen Augsburg in besonderer Atmosphäre erleben

DORTMUND Das zweite reguläre Montagsspiel der Bundesliga-Geschichte – und das erste mit Beteiligung des BVB – steigt am kommenden Montag im Signal Iduna Park, wenn Borussia Dortmund auf den FC Augsburg trifft (20.30 Uhr). Und Sie können mit etwas Glück live dabei sein. In Kooperation mit BVB-Partner „ANSON‘S – Mode für Männer“ verlosen wir 1x2 VIP-Tickets.mehr...