Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kübel und Terzic steigen ins Training ein

BVB II-Trainingscamp

Große Aufmerksamkeit genießt Drittligist Borussia Dortmund II im Trainingscamp in der polnischen Stadt Ostroda. „Wir wurden bestens aufgenommen. Alles klappt wie erhofft“, sagt BVB II-Trainer David Wagner. Etwas überraschend allerdings war das große Medieninteresse am 4:0-Testspielsieg der Dortmunder gegen den Zweitligisten Stomil Olsztyn.

DORTMUND

von Von Harald Gehring

, 28.06.2012
Kübel und Terzic steigen ins Training ein

Marvin Ducksch musste sich schonen.

„Das Fernsehen hat übertragen, im Radio gab‘s Berichte. Nach dem Spiel wurden wir vom Bürgermeister im Hotel empfangen“, berichtet der BVB II-Coach. Am Donnerstag allerdings stellte sich bei nunmehr sommerlichen Temperaturen der Trainingsalltag wieder ein. „Tim Kübel und Admir Terzic sind nach überstandenen Erkältung wieder dabei. Auch Florian Hübner trainiert mit. Etwas Vorsicht ist nach seiner Syndesmoseband-Verletzung aber geboten“, erklärt David Wagner. Schonung durfte sich der leicht erkältete Marvin Ducksch gönnen.

Das Testspiel-Programm wird jedoch intensiv fortgesetzt. „Unser nächster Gegner ist Olimpia Grudziadz, eine Mannschaft aus der 3. Liga“, sagt Wagner. Die Begegnung wird am Sonntag, 16 Uhr, ausgetragen. Bereits am Samstag (17 Uhr) steigt der Test gegen eine Regionalauswahl. „Die beiden Spiele kommen uns sehr gelegen. In unserem großen Kader gibt es damit genügend Einsatzzeiten für alle Spieler“, erklärt Dortmunds Trainer. Genügend Bewegung ist also garantiert.

Lesen Sie jetzt