Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Youth League

Larsen dreht auf - BVB-U19 entzaubert Real 5:3

DORTMUND Die von Coach Benjamin Hoffmann eingeforderte Wiedergutmachung für die 0:4-Auftaktpleite bei Tottenham Hotspur ist in vollem Umfang gelungen. Im zweiten Gruppenspiel der Youth League hat Borusssia Dortmunds U19 den Topfavoriten Real Madrid am Dienstagnachmittag nach einem kleinen Fußball-Spektakel mit 5:3 (2:2) entzaubert.

Larsen dreht auf - BVB-U19 entzaubert Real 5:3

Spielte gegen Real Madrid groß auf: Jacob Bruun Larsen.

Die Premieren-Gäste auf der neuen Tribüne am Trainingszentrum in Brackel trauten ihren Augen nicht. Dank des tollen Erfolges meldeten sich die Schwarzgelben im Rennen um die Achtelfinalplätze eindrucksvoll zurück.

Merklicher Qualitätssprung

In Jadon Sancho, Jacob Bruun Larsen und Alexander Isak schöpfte Hoffmann das Kontingent von drei einzusetzenden Profi-Spielern aus. Die Jung-Stars verliehen dem Spiel der Gastgeber einen merklichen Qualitätssprung. Besonders Larsen drehte nach allen Regeln der Kunst auf, lieferte in einer intensiven und dominanten Anfangsphase die Vorarbeit zu den beiden ersten Treffern durch Hüseyin Bulut. Erst Mitte der ersten Hälfte nahmen die Aktionen der Madrilenen an Fahrt auf. Noch vor dem Wechsel glich Real aus.

Youth League, 2. Spieltag: BVB - Real Madrid 5:3 (2:2)

Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
Bilder der Youth-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.

Die Borussen ließen sich dadurch aber keinesfalls beirren. In einem offenen Schlagabtausch brachte Larsen den Dreier schließlich auf den Weg. Nach einer Einzelleistung von Sancho traf der Däne eiskalt zur erneuten Führung.

Isak mit dem i-Tüpfelchen

In vergleichbarer Manier verwandelte er zehn Minuten vor dem Ende einen Strafstoß zum vorentscheidenden 4:2. Nur wenig später setzte Isak der ganzen Sache das i-Tüpfelchen auf. Der dritte Treffer der Iberer brachte keine Gefahr mehr. Die Borussen ließen den Titelkandidaten völlig verdient stolpern.

TEAM UND TORE
BVB: Unbehaun - Kopacz, Kilian, Schwermann, Beste - Raschl (84. Yilma) - Larsen, Bulut (68. Schell), Sechelmann (87. Ibrahim) , Sancho - Isak
Tore: 1:0 Bulut (12.), 2:0 Bulut (18.), 2:1 Peres (27.), 2:2 Gomez (35.), 3:2 Larsen (59.), 4:2 Larsen HE (81.), 5:2 Isak (5.), 5:3 Martin (87.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Klartext schwarzgelb von Günna

BVB sollte sich Aubas Psychospielchen nicht bieten lassen

DORTMUND Der „Rohrkrepierer erster Klasse" gegen Wolfsburg geht Günna noch nicht aus dem Kopf. Aber der Murks auf dem Platz ist nicht das einzige Thema, das ihn beschäftigt. In der Aubameyang-Affäre sollte der BVB mal „Eier zeigen“, sagt Günna in seinem "Klartext schwarzgelb" zum 19. Bundesliga-Spieltag. Und er hat eine Bitte für das Spiel gegen Berlin am Freitag: Der Welt zeigen, dass der BVB Herz in der Brust hat.mehr...

BVB-Wechsel im Winter?

Nach Suspendierung: Aubameyang wieder im Training

DORTMUND Pierre-Emerick Aubameyang ist nach seiner Suspendierung für das Wolfsburg-Spiel am Montag wieder ins BVB-Training eingestiegen. Wie ist mit dem Gabuner weitergeht, ist offen. Ein Wechsel noch im Winter deutet sich an.mehr...

Talentierte Burschen

Sancho und Isak spielen sich in den BVB-Fokus

Dortmund Alexander Isak (18) und Jadon Sancho (17) rechtfertigen bei ihrem Startelf-Debüt das Vertrauen von Trainer Stöger. Noch fehlt aber eine wichtige Tugend. In der Rückrunde könnten die beiden eine größere Rolle in der Mannschaft einnehmen.mehr...

Pro und Kontra

Soll der BVB Aubameyang im Winter verkaufen?

Dortmund Borussia Dortmunds Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang steht einmal mehr im Zentrum der Kritik. Am Samstag kam der 28-Jährige nicht zu einer Mannschaftssitzung, eine Suspendierung für das Wolfsburg-Spiel folgte. Stimmen werden laut, dass der Gabuner nicht mehr zu halten sei. Wir fragen: Soll der BVB Aubameyang im Winter verkaufen?mehr...

rnNeuer Innenverteidiger

BVB bestätigt Akanji-Transfer - Vertrag bis 2022

DORTMUND Das Ding ist durch! Der BVB hat am Montagmittag die Verpflichtung von Manuel Akanji (22) bestätigt. Der Schweizer unterschreibt bei den Schwarzgelben bis 2022 und erhält die Rückennummer 16.mehr...