Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Löw stellt Weidenfeller DFB-Nominierung in Aussicht

Interview im "Kicker"

Kehrtwende beim Thema Roman Weidenfeller und Nationalmannschaft? Nachdem der Dortmunder Torhüter viele Jahre trotz konstant guter Leistungen vergeblich auf eine Nominierung gewartet hat, scheint Bundestrainer Joachim Löw seine Meinung geändert zu haben.

DORTMUND

von Von Florian Groeger

, 12.08.2013
Löw stellt Weidenfeller DFB-Nominierung in Aussicht

Kann auf eine DFB-Nominierung hoffen: Roman Weidenfeller.

In einem Interview mit dem "Kicker" (Montagsausgabe) sagte der 53-Jährige: "Ich bin bei diesem Thema ganz offen, das will ich an dieser Stelle ganz klar sagen. Und ich erkenne mit größtem Respekt seine Leistung an. Er hat fantastisch gut gehalten."

Und weiter: "Er ist in den letzten zwei, drei Jahren eine Persönlichkeit geworden, und er ist einer der Köpfe der Dortmunder Mannschaft. Er hat sich fußballerisch und in der Strafraumbeherrschung klar verbessert, und auf der Linie ist er noch stärker geworden als er eh ohnehin schon war. Er hat viele eines Besseren belehrt."Bereits kurz vor dem Champions-League-Finale Ende Mai hatte sich DFB-Bundestrainer Andreas Köpke positiv über Weidenfellers Leistungen geäußert: "Wir registrieren auch, dass er richtig stark hält, das sieht jeder. Wir müssen für die WM 2014 drei Torhüter nominieren, die zusammenpassen. Da könnte auch Roman Weidenfeller dazugehören."

Löw hatte sowohl Weidenfeller als auch Bayerns Manuel Neuer im deutsch-deutschen Endspiel eine Weltklasse-Leistung bescheinigt. BVB-Trainer Jürgen Klopp ging sogar einen Schritt weiter und bezeichnete den 33-Jährigen in der letzten Saison als "besten Torhüter der Welt".Weidenfeller wechselte im Sommer 2002 vom 1. FC Kaiserslautern ins Ruhrgebiet und absolvierte bisher 347 Spiele für den BVB. Sein Vertrag läuft bis 2016.  

Die nächsten DFB-Länderspiele
14.08.: Deutschland - Paraguay (Freundschaftsspiel)
06.09.: Deutschland - Österreich (WM-Quali)
10.09.: Färöer Inseln - Deutschland (WM-Quali)
11.10.: Deutschland - Irland (WM-Quali)
15.10.: Schweden - Deutschland (WM-Quali)

Lesen Sie jetzt