Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mahmoud Dahoud verlässt U21-Teamquartier

Wieder in Dortmund

Mahmoud Dahoud hat das Teamquartier der U21-Nationalmannschaft verlassen und ist zu Borussia Dortmund zurückgekehrt. Darauf habe sich U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz mit dem BVB verständigt. Hintergrund: Der im Sommer von Borussia Mönchengladbach gewechselte Mittelfeldspieler will sich in Dortmund für die erste Elf empfehlen.

Harsewinkel-Marienfeld

29.08.2017
Mahmoud Dahoud verlässt U21-Teamquartier

Mahmoud Dahoud verlässt die U21-Nationalmannschaft und trainiert wieder in Dortmund.

"Durch seinen Wechsel und die verspätete Rückkehr ins Vereinstraining nach der U21-EM konnte Mo nicht die komplette Vorbereitung mitmachen", erklärte U21-Trainer Stefan Kuntz. Deshalb habe man gemeinsam nach Rücksprache mit BVB-Chefcoach Peter Bosz und Manager Michael Zorc beschlossen, Dahoud die Chance zu geben, sich in der Länderspielphase weiter für die erste Elf des Bundesligisten zu empfehlen.

Jetzt lesen

"Natürlich hätten wir ihn gerne dabei gehabt, aber wir haben auch die individuelle Entwicklung unserer Spieler im Fokus und haben uns deshalb so entschieden", sagte Kuntz. Für den 21-jährigen Dahoud wurde Marcel Hartel von Zweitligist 1. FC Union Berlin nachnominiert.

Zwei Spiele der U21

Die U21 bereitet sich in Harsewinkel-Marienfeld auf die beiden anstehenden Heimländerspiele vor. Am Freitag (18.00 Uhr) trifft das deutsche Team in Paderborn auf Ungarn, am 5. September (19.00 Uhr) steht das EM-Qualifikationsspiel des Europameisters gegen Kosovo in Osnabrück auf dem Programm.

Von dpa

Jetzt lesen

 

 

Lesen Sie jetzt