Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

BVB-Training in Brackel

Marcel Schmelzer absolviert das volle Programm

DORTMUND Das warme Klima aus dem Trainingslager mussten die BVB-Profis zwar in Dubai zurücklassen, die gute Laune aber war auch während der ersten Einheit im frostigen Brackel nach zuvor zwei freien Tagen wieder mit an Bord. Marcel Schmelzer kehrte ins Mannschaftstraining zurück, Sven Bender pausiert hingegen weiter.

Marcel Schmelzer absolviert das volle Programm

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.

Der defensive Mittelfeldspieler, der während der Hinrunde auch auf der Innenverteidigerposition überzeugen konnte, laboriert an einer Sehnenreizung im Fuß. Wie lange Bender voraussichtlich ausfallen wird, war am Montagabend noch nicht bekannt.

Schmelzer kehrt zurück

Anders sieht die Sache bei Marcel Schmelzer aus. Der Linksverteidiger, der in Dubai nur individuelle Übungen absolvieren konnte und keine einzige Einheit mit der Mannschaft bestritt, nahm am Montag wieder uneingeschränkt am Mannschaftstraining teil.

BVB-Training in Brackel am 18. Januar

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 18. Januar.

Bei frostigen Temperaturen und laufender Rasenheizung bat Trainer Thomas Tuchel seine Spieler zu einer 65-minütigen Einheit. Nach dem Warmlaufen und anschließendem Kreisspiel standen Kombinationsübungen im Sechs-gegen-Sechs mit zwei freien Anspielern auf dem Programm. Parallel drehte Athletik-Trainer Rainer Schrey weitere Runden mit wechselnden Kleingruppen.

Abschlüsse im Neun-gegen-Neun

Anschließend ließ Tuchel im Neun-gegen-Neun auf jeweils drei Mini-Tore spielen, wobei Abschlüsse mit maximale zwei Ballberührungen erfolgen mussten. Zum Schluss gesellten sich die Torhüter Roman Bürki und Roman Weidenfeller hinzu und das Trainingsspiel wurde auf die großen Tore beendet. 

DORTMUND Michael Zorc ist wieder in Dortmund. Das Wintertrainingslager in Dubai hatte er vorzeitig verlassen und war in Sachen Transfers unterwegs. Einen neuen Spieler konnte der Sportdirektor seinem Trainer Thomas Tuchel aber noch nicht präsentieren. Ein heißer (und zu teurer) Kandidat aus der Ukraine ist aber von der Kandidatenliste gestrichen.mehr...

DORTMUND Dass er unbemerkt von den mitreisenden Medienschaffenden die Heimreise nach Deutschland antreten konnte, dürfte Sven Bender am vergangenen Donnerstag sehr recht gewesen sein. Es war eine unbefriedigende Zeit im Scheichtum Dubai für den 26-Jährigen.mehr...

DUBAI/DORTMUND Das Ende der Hinrunde kam für BVB-Keeper Roman Bürki zur rechten Zeit. Nach der 1:2-Niederlage in Köln war viel Kritik auf dem Schweizer eingeprasselt, ein paar Tage Ferien im Kreise der Liebsten taten da besonders gut. Vor dem Rückrundenstart hat er sein Lächeln wieder gefunden - auch weil ihm Trainer Thomas Tuchel öffentlich den Rücken stärkte.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Das BVB-Interview

Schmelzer: Wir müssen wieder für Ergebnisse kämpfen

DORTMUND BVB-Kapitän Marcel Schmelzer findet deutliche Worte nach dem 1:2 gegen Tottenham. Während er die Leistung in der ersten Hälfte lobt, gefällt ihm die Reaktion nach dem 1:1 überhaupt nicht.mehr...

Martinez unter Beobachtung

Schalke spielt Schicksal für BVB-Trainer Peter Bosz

DORTMUND Nach dem fünften sieglosen Spiel in Serie könnte ausgerechnet der FC Schalke 04 Schicksal spielen für BVB-Trainer Peter Bosz. Der Niederländer hofft hingegen auf die heilende Wirkung eines Derbysiegs.mehr...

BVB-Einzelkritik

Wackelkandidat Bartra - Bürki mit starken Reflexen

DORTMUND Auch eine 1:0-Führung bringt dem BVB gegen Tottenham keine Sicherheit zurück. Statt mutiger zu werden, agieren die Borussen zunehmend ängstlich. Vor allem ein Abwehrspieler wackelt. Die Einzelkritik.mehr...

Champions League

Krise verschärft sich nach 1:2 - Son bleibt BVB-Schreck

DORTMUND Keine Geschenke für Peter Bosz an seinem 54. Geburtstag, Borussia Dortmund kommt auch in der Champions League nicht in die Spur. Nach dem 1:2 (1:0) gegen die Tottenham Hotspur verschärft sich die Krise in Schwarzgelb.mehr...

Youth League

"Spurs" sind für die BVB-U19 eine Nummer zu groß

DORTMUND Nach dem 1:3 gegen Tottenham in der Youth League steht der Achtelfinaleinzug der BVB-U19 auf der Kippe. In Madrid benötigt die Hoffmann-Elf nun noch einen Punkt.mehr...