Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Marco Reus trifft in München - und schweigt

BVB-Vertragsverhandlungen

An dem Ort, der, wenn man den Gerüchten Glauben schenken mag, in acht Monaten sein neuer Arbeitsplatz sein könnte, ließ Marco Reus am Samstagabend allein seine sportlichen Fähigkeiten sprechen. Der Nationalspieler zeigte, warum scheinbar die ganze Fußball-Welt derzeit über ihn redet. Ansonsten aber schwieg er.

DORTMUND

, 02.11.2014
Marco Reus trifft in München - und schweigt

Wohin führt der Weg von Marco Reus?

Auch der TSV Winsen hat sich ja jetzt mit dem Thema Marco Reus befasst. Der Klub aus den Niederungen der Fußball-Bezirksliga hatte vor kurzem in Anspielung auf Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge getwittert: "Wir werden eine Verpflichtung von Marco Reus intern diskutieren und dann eine Entscheidung fällen."

Die feine Ironie der Tweets der pfiffigen Niedersachsen wurde zum Renner in den sozialen Netzwerken und lieferte eine humorvolle Abwechslung in einer Diskussion, die für Borussia Dortmund, Reus‘ momentanen Arbeitgeber, eine ernste Angelegenheit ist.

In Alarmstimmung sind sie in Dortmund allerdings schon lange. Als Reus vor knapp drei Jahren seinen Wechsel zum BVB bekannt gab, ging das quasi schon los. Dortmund hatte sich damals im Werben um den Jungstar auch gegen den FC Bayern durchgesetzt.

Aber seine Wechselzusage vom Niederrhein in Mönchengladbach ins Ruhrgebiet war verknüpft mit einem Passus, der ihm nun, im Sommer 2015, den vorzeitigen Ausstieg aus seinem bis 2017 laufenden Vertrag ermöglicht. Zu einem Kurs, der seinem Marktwert nicht annähernd entspricht. Da ist es fast sekundär, ob die Summe nun, wie von Rummenigge kolportiert, 25, oder dann doch eher knapp 30 Millionen Euro beträgt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

10. Spieltag: FC Bayern München - BVB 2:1 (0:1)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.
01.11.2014
/
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Samstag 01.11.2014, 1. Bundesliga, Saison 2014/2015, 10. Spieltag in Muenchen, FC Bayern Muenchen - BV Borussia Dortmund 2:1, Pierre-Emerick Aubameyang (BVB)

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Samstag 01.11.2014, 1. Bundesliga, Saison 2014/2015, 10. Spieltag in Muenchen, FC Bayern Muenchen - BV Borussia Dortmund 2:1, Shinji KAGAWA (BVB)

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.© Foto: DeFodi
Samstag 01.11.2014, 1. Bundesliga, Saison 2014/2015, 10. Spieltag in Muenchen, FC Bayern Muenchen - BV Borussia Dortmund 2:1, Henrikh Mkhitaryan (BVB)

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.© Foto: dpa
Jürgen Klopp kassierte mit dem BVB in der Bundesliga fünf Niederlagen in Serie.© Foto: dpa

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Training in Brackel am 2. November

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 2. November.
02.11.2014
/
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
Sonntag 02.11.2014, 1. Bundesliga, Saison 2014/2015, Training BV Borussia Dortmund,
Ciro IMMOBILE (BVB), Adrian RAMOS (BVB), vorne Milos JOJIC (BVB)

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
Sonntag 02.11.2014, 1. Bundesliga, Saison 2014/2015, Training BV Borussia Dortmund,
Zweikampf, Marcel SCHMELZER (BVB), links Ilkay GUENDOGAN (BVB)

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi
BVB-Training in Brackel am 2. November.© Foto: DeFodi

Noch ist gar nicht klar, ob Reus überhaupt von diesem Passus Gebrauch machen wird. Die Krux ist, dass jede BVB-Niederlage in der Bundesliga die Wahrscheinlichkeit nicht gerade erhöht, dass Reus in Dortmund eine Zukunft für sich sieht. Für die Fachwelt ist ohnehin scheinbar längst entschieden, dass der BVB sich am Ende dieser Saison von seinem Eigengewächs wieder verabschieden muss.

Dieser Glaube rührt auch daher, dass die Bemühungen der BVB-Führung, ihn von einer Vertragsverlängerung (und damit einhergehend wohl einer Streichung der Klausel) zu überzeugen, bislang gescheitert sind. Reus überlegt, und die sportliche Krise macht seine Entscheidung nicht einfacher. Mehrere Verhandlungsrunden hat es gegeben, aber der Status quo hat sich nicht verändert – er schwebt wie ein Damokles-Schwert über dem Klub.Am Freitag hatte sich der Mittelfeldspieler erstmals zu den wabernden Gerüchten geäußert. Gesagt hat er dabei aber eigentlich nichts. Reus bekundete, er mache sich viel weniger Gedanken um die Situation, er könne vor allem eins sagen: Dass er sich auf das Spiel in München und die kommenden Aufgaben konzentriere. Das Posting auf seiner Homepage, das hätte auch Reus‘ Berater Dirk Hebel eigentlich wissen müssen, entschärfte die Spekulationen nicht – eher im Gegenteil.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt