Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Saison 2014/15

Mats Hummels ist neuer BVB-Kapitän

DORTMUND/LIVERPOOL Mats Hummels wird zur Saison 2014/15 neuer Kapitän von Borussia Dortmund und tritt somit die nachfolge von Sebastian Kehl an. Das hat Trainer Jürgen Klopp am Sonntag am Rande des Testspiels in Liverpool bestätigt.

Mats Hummels ist neuer BVB-Kapitän

Neuer BVB-Kapitän: Mats Hummels.

Marco Reus und Roman Weidenfeller sind Hummels' Stellvertreter. Die Kapitän-Entscheidung hat Klopp allein entschieden, der Spielerrat wird von der Mannschaft gewählt.

Natürlich ist es eine schöne Sache, wenn man Kapitän wird", sagte Hummels zu seiner Beförderung. Wann er seine Elf in dieser Saison erstmals mit der Binde am Arm aufs Feld führt, ist allerdings noch offen. Sportdirektor Michael Zorc erklärte: "Mats hat sich mit seinem Spiel in diese Richtung entwickelt. Dass er Feldspieler ist, wird der Trainer in seiner Entscheidung berücksichtigt haben. Roman ist für uns ein super wichtiger Spieler. Marco hat bereits in der Vergangenheit Verantwortung übernommen. Das passt alles." 

Sebastian Kehl hatte in der vergangenen Woche offiziell bekannt gegen, das Amt vor seiner letzten Profi-Saison zur Verfügung zu stellen. "Ich will meinem Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite stehen. Meine Einstellung wird sich nicht ändern", sagte Kehl in Bad Ragaz.

.@matshummels ist neuer Kapitän, @woodyinho und Weidenfeller sind Stellvertreter. #bvb

— Borussia Dortmund (@BVB)

Kehl, der im Januar 2002 vom SC Freiburg nach Dortmund kam, übernahm das Kapitänsamt im Sommer 2008 von Christian Wörns und ging damit als 15. BVB-Spielführer seit 1963 in die Vereinsgeschichte ein. Seine Vorgänger hießen unter anderem Stefan Reuter, Michael Zorc, Manfred Burgsmüller, Siegfried Held, Wolfgang Paul und Alfred Schmidt.

DORTMUND Sebastian Kehl ist nicht mehr Kapitän von Borussia Dortmund. Das hat der 34-Jährige bei der BVB-Pressekonferenz am Mittwoch in Bad Ragaz bekannt gegeben. "Ich will meinem Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite stehen. Meine Einstellung wird sich nicht ändern", sagte Kehl.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus- und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...

Protokoll eines intensiven Arbeitstages

Peter Stöger meistert mit dem BVB die Hürde Mainz

MAINZ In seinem ersten Spiel als BVB-Trainer sieht Peter Stöger keine fußballerische Feinkost, aber den ersten Sieg. Die Hürde in Mainz hat der Österreicher gemeistert. Das Protokoll eines intensiven Arbeitstages.mehr...