Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Meistermacher steht heute bei „19.09 Uhr - der schwarzgelbe Talk“ Rede und Antwort

BVB-Talk

Heute steigt die 18. Auflage von „19.09 Uhr - der schwarzgelbe Talk“. Zu Gast ist unter anderem der ehemalige BVB-Jugenstrainer Hannes Wolf. Auch Fritz Eckenga hat sich angekündigt.

Dortmund

, 11.10.2018
Meistermacher steht heute bei „19.09 Uhr - der schwarzgelbe Talk“ Rede und Antwort

Hannes Wolf ist am Freitag Gast bei „19.09 Uhr - der schwarzgelbe Talk“. © dpa

Wie es sich anfühlt, mit Borussia Dortmund die Deutsche Meisterschaft zu feiern, das weiß Hannes Wolf genau. Denn der frühere Talenteschmied des BVB führte den Nachwuchs der Schwarzgelben drei Mal zum Titel. Wolfs gute Arbeit sprach sich herum, der VfB Stuttgart griff zu und holte ihn von der Ruhr an den Neckar - und damit letztlich den Lenker für den Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga.

Ob der aktuelle BVB stark genug ist, um die Meisterschaft zu spielen? Diese Frage kann Hannes Wolf am Freitagabend (12. Oktober) beantworten. Denn dann ist der 37-Jährige zu Gast bei der 18. Auflage von „19.09 Uhr - der schwarzgelbe Talk“. Ein Wörtchen mitzureden hat dann sicherlich auch Fritz Eckenga. Der Kabarettist und Buchautor ist als Ur-Dortmunder und glühender BVB-Fan voll im Thema.

Zwei Ex-Profis des BVB dabei

90 Minuten lang plus Nachspielzeit beantworten die Moderatoren Sascha Klaverkamp und Mathias Scherff mit ihren Gästen die wichtigsten Fragen rund um den BVB. Ist die Elf von Lucien Favre stark genug, um in den Titelkampf der Bundesliga einzugreifen? Wie groß ist die Hoffnung, auch in der Champions League auftrumpfen zu können?

Nicht nur Hannes Wolf wird Antworten liefern und Persönliches preisgeben. Auch zwei frühere Profis der Borussia sitzen auf der Bühne im Lensing Conference Center über den Dächern Dortmunds. Guy Demel und Martin Kree, der 1997 mit der Borussia die Champions League gewann. Krees Erinnerungen an den großen Triumph sind noch frisch. „Das war ein unbeschreibliches Gefühl“, sagt er, „wir haben in zwei Stunden 200.000 Hände abgeklatscht auf der Fahrt nach Dortmund.“

Live im Netz

Den „schwarzgelben Talk“ übertragen wir am Freitag ab 19.09 Uhr live ins Netz, über unsere Homepage (www.RuhrNachrichten.de), über den Youtube-Kanal „Ruhr Nachrichten BVB“, über die Facebook-Seite „Borussia Dortmund - BVB“ oder über Twitter (@RNBVB). Falls Sie vorab Fragen an die Talkgäste haben, die wir in die Sendung einbauen können, geht das über die Facebook-Seite „Borussia Dortmund - BVB“ oder per Twitter (@RNBVB #1909talk).

Lesen Sie jetzt