Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Das BVB-Interview

Michael Zorc über Talente und die neue Saison

KIRCHBERG Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc geht optimistisch in die neue Saison. Im zweiten Teil unseres großen Interviews sprach der 51-Jährige mit Dirk Krampe über Millionentransfers - und warum Talente beim BVB dennoch weiter eine Chance haben werden.

Michael Zorc über Talente und die neue Saison

BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Wir vertreten schon die Meinung, dass es für Talente in einer funktionierenden, guten Mannschaft auf höchstem Niveau fast schon einfacher ist sich zu entwickeln als wenn du dich täglich im Abstiegskampf befindest und der Trainer eher auf die Erfahreneren setzt. Und unser Trainer hat ihnen immer wieder Chancen gegeben. Nehmen Sie nur Jonas Hofmann oder Erik Durm.

KIRCHBERG Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc geht optimistisch in die neue Saison. Im ersten Teil unseres großen Interviews sprach der 51-Jährige mit Dirk Krampe über den Abgang von Robert Lewandowski und das BVB-Interesse an Matthias Ginter.mehr...

Es ist immer unser Ziel, Spieler mit Perspektive langfristig an uns zu binden.

Gewisse Schwankungen waren für mich zu erwarten. In der ukrainischen Liga hatte er mit Donezk sicher einige Spiele, in denen er nicht zu einhundert Prozent gefordert war. Das ist in der Bundesliga komplett anders. Wir versprechen uns von ihm, dass er das riesige Potenzial, das er in sehr vielen Spielen gezeigt hat, vielleicht sogar noch kontinuierlicher abrufen kann. 

Es sind die üblichen Verdächtigen, und dass Wolfsburg über wirtschaftliches Potenzial verfügt, ist nichts Neues. Aber auch wir haben das Potenzial, um unsere Position zu festigen.

So sehen die neuen BVB-Trikots 2014/15 aus

Mats Hummels im neuen Heimtrikot.
Das neue Torwarttrikot.
Das neue Auswärtstrikot.
Das neue Heimtrikot.
Das neue Auswärtstrikot.
Das neue Heimtrikot.
Marco Reus im neuen Heimtrikot.
Das neue Ausweich-Torwarttrikot.

Wir wollen diesen Spielraum ja nicht adhoc für wilde Transfers nutzen. Der größere Spielraum wird uns mittelfristig und nachhaltig mehr Potenzial bieten, um oben zu bleiben und Top-Spieler zu halten.

(lacht) Gut, das Argument "Wir haben nicht mehr" können wir natürlich nicht mehr so häufig anbringen. Aber mal im Ernst: Es geht immer um eine valide Bewertung der jeweiligen Situation. Und das ändert sich auch durch einen größeren Spielraum nicht. Wir wissen im Voraus immer, was uns ein Spieler, an dem wir interessiert sind, wert ist. 

Unser Ziel bleibt, ihn langfristig zu halten. Aber Wasserstandsmeldungen geben wir nicht ab.

BVB-Trainingslager in Kirchberg

Sorgenkind Sahin - Subotic wieder voll dabei

KIRCHBERG Nach vier Tagen harter Arbeit hat Borussia Dortmund seine Zelte im Brixtental abgebrochen. Am Freitagabend räumte der BVB das Teamquartier im "Hotel Elisabeth" in Kirchberg/Tirol und kehrte vom Flughafen Innsbruck aus zurück nach Dortmund. Wir ziehen ein Fazit.mehr...

Eine Trotzreaktion. Dass er bei uns an seine Top-Leistungen anknüpfen kann, die er national und international immer wieder gezeigt hat. Er ist ein Pfundskerl, es gibt kaum einen, der sich so mit dem BVB identifiziert wie er. Es war sehr schade für ihn, so kurz vor dem Ziel nicht nominiert zu werden. Da waren wir alle sehr traurig. Aber als Fußballer musst Du immer nach vorne schauen. 

Mats spielt ein herausragendes Turnier, er spielt beim DFB genauso, wie er bei uns über weite Strecken agiert hat. Im Gesamtpaket ist er für mich der beste Innenverteidiger bei dieser Weltmeisterschaft! 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...