Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ordner einfach überrannt

Nach BVB II-Spiel: Ermittlungen gegen 293 Personen

DORTMUND Nach den Fanausschreitungen beim 3. Liga-Fußballspiel zwischen Borussia Dortmund II und dem FC Hansa Rostock hat die Polizei eine Ermittlungskommission eingerichtet. Sie ermittelt gegen 293 Stadion-Besucher. Der Vorwurf: Landfriedensbruch, Hausfriedensbruch - und Körperverletzung.

Nach BVB II-Spiel: Ermittlungen gegen 293 Personen

Borussia Dortmund erstattete bereits am Sonntag Hausfriedensbruch-Anzeigen gegen die Ultras, die BVB-Ordner überrannt hatten, um sich den Kontrollen am Eingang zu entziehen. Laut Staatsanwaltschaft richten sich die Ermittlungen der Kommission zurzeit gegen 293 Personen. Neben dem (auch schweren) Hausfriedensbruch geht es laut Polizeibericht um Landfriedensbruch, Körperverletzung und Verstöße gegen das Versammlungsgesetz (Vermummung): Maskierte Fans wollten zu den Rostock-Gästen vordringen. Die Polizei hinderte sie daran und räumte später den BVB-Fanblock. Jetzt werten die Ermittler die Videofilme aus dem Stadion aus. Im Stadion Rote Erde waren auch 25 Kinder. Sie sind von den Ermittlungen allerdings nicht betroffen. Wegen der Störungen ermittelt auch der DFB. Die Prüfer untersuchen die Abläufe bei Borussia Dortmund.

DORTMUND Nach den Fan-Provokationen im Vorfeld der Drittliga-Partie zwischen Borussia Dortmund II und dem FC Hansa Rostock hat der Deutsche Fußball-Bund am Montagvormittag ein Ermittlungsverfahren gegen den BVB eingeleitet. Der Verein muss jetzt eine Stellungnahme abgeben.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...

Protokoll eines intensiven Arbeitstages

Peter Stöger meistert mit dem BVB die Hürde Mainz

MAINZ In seinem ersten Spiel als BVB-Trainer sieht Peter Stöger keine fußballerische Feinkost, aber den ersten Sieg. Die Hürde in Mainz hat der Österreicher gemeistert. Das Protokoll eines intensiven Arbeitstages.mehr...