Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige


Offensivspieler reist mit nach Leipzig - Sancho fehlt

Philipp vor Comeback beim BVB

Vor dem Topspiel in Leipzig entspannt sich beim BVB die Personallage. Maximilian Philipp steht am Samstag (18.30 Uhr) - nur drei Monate nach seiner schweren Knieverletzung - vor seinem Comeback.

DORTMUND

, 02.03.2018
Offensivspieler reist mit nach Leipzig - Sancho fehlt

Könnte in Leipzig sein BVB-Comeback geben: Maximilian Philipp. © Groeger

Der Offensivspieler flog am Freitagabend mit der Mannschaft Richtung Leipzig. Für Jadon Sancho kommt die Partie hingegen noch zu früh.

Abschlusstraining im Signal Iduna Park

Die finale BVB-Vorbereitung auf die wegweisende Partie in Leipzig verlief am Freitag anders als gewohnt: Aufgrund der durch die Witterung derzeit schlechte Rasenqualität in Brackel wurde das Abschlusstraining kurzerhand in den Signal Iduna Park verlegt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der BVB auf dem Weg zum Spiel bei RB Leipzig

02.03.2018
/
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Leipzig.© Groeger
Schlagworte Borussia Dortmund, BVB

Für den Tabellenzweiten aus Dortmund wäre ein klarer Sieg ebenso Knotenlöser wie für den Tabellensechsten aus Leipzig. Unter Peter Stöger ist der BVB dank fünf Siegen und vier Unentschieden zwar ungeschlagen. Die wenig mitreißenden Auftitte zuletzt, darunter vor allem das triste 1:1 gegen den FC Augsburg, lösten reichlich Unmut aus. "Da gibt es keine zwei Meinungen. Auch die Spieler haben gesehen, dass es nicht optimal war", meinte Stöger.

Viel Gesprächsbedarf

Mit den Spielern wurde viel gesprochen - wie auch in Leipzig. Beim deutschen Vizemeister herrschte ebenfalls Redebedarf. "Wir haben uns da sehr, sehr klar ausgetauscht", berichtete Trainer Ralph Hasenhüttl über ein Gespräch mit Nationalstürmer Timo Werner, das bereits vor der Pleite gegen Tabellenschlusslicht 1. FC Köln (1:2) geführt worden war. Binnen einer Woche war es die dritte Pflichtspielniederlage.

Jetzt lesen

In der Liga rutschte RB ab, wenngleich der Rückstand auf die Dortmunder nur drei Punkte beträgt. "In der Konstanz liegt derzeit die Krux. Wir müssen es wieder hinkriegen, auch enge Spiele auf unsere Seite zu ziehen", sagte Hasenhüttl.

Jetzt lesen

Mit dpa-Material

Lesen Sie jetzt