Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Tatenlos in der Krise

Oliver Kirch steht vor seinem BVB-Comeback

DORTMUND Ohne diesen einen verhängnisvollen Trainingsmoment stünden in Oliver Kirchs Arbeitszeugnis heute vermutlich sieben Saisonspiele in der Bundesliga. Doch bevor es losging, riss bei einem Sprint ein Muskelbündel in seinem Oberschenkel - der Beginn einer wochenlangen Pause. Jetzt steht er vor dem Comeback und blickt voller Gier auf die Tabelle.

Oliver Kirch steht vor seinem BVB-Comeback

Oliver Kirch möchte Ende Oktober sein BVB-Comeback geben.

Als Spieler von Borussia Dortmund hat man viele - und teilweise auch sehr ungewöhnliche - Verpflichtungen. Diese Erfahrung musste auch Oliver Kirch in dieser Woche wieder einmal machen.

Der Klubsender BVB-Total verpflichtete den 32-Jährigen nämlich kurzerhand als Überraschungsmitglied für die Jury der Kochshow „Nobby kocht“ mit Gast-Koch Nuri Sahin. Also machte sich der Mittelfeldspieler am Dienstagabend auf ins Stadion und kostete Sahins Version von „Menemen“, einer türkischen Eierspeise mit Gemüse und der Knoblauchwurst Sucuk. Sein fachkundiges Urteil: "Überraschend lecker."

DORTMUND Schlechte Nachrichten für den BVB: Dong-Won Ji und Oliver Kirch fallen für mehrere Wochen verletzt aus. Damit fehlen beide zum Start der Bundesliga gegen Bayer 04 Leverkusen am nächsten Samstag. Die Diagnose der Verletzung von Adrian Ramos steht noch aus.mehr...

Kirch ist Abwechslung nur recht, ist sein Alltag seit Wochen doch relativ öde. Anstatt zu spielen, schuftet er in Individualschichten an seinem Comeback. "Die letzten zwei, drei Wochen", gibt er zu, "hat es richtig genervt. Die Geduld war einfach irgendwann weg." Kirch wollte mehr, sein Körper aber bremste ihn. "Im Alltag habe ich die Verletzung relativ schnell nicht mehr gespürt, aber bei manchen Bewegungen musste ich dann doch feststellen, dass es noch keine gute Idee wäre, die Belastung zu steigern."

Ein Muskelbündelriss, wie ihn der BVB-Sechser Mitte August bei einem langen Sprint im Training erlitt, ist eine tückische Verletzung. Das Gefühl im Moment des Risses beschreibt Kirch so, "als würde ein dickes Kabel unter Vollspannung auseinanderreißen". Erst habe er gedacht, jemand hätte ihm etwas gegen das Bein geworfen, erst dann merkte er, dass er nicht mehr richtig laufen konnte.

Inzwischen sind leichte Sprints bereits wieder möglich. Bei 80 Prozent taxiert er seine derzeitige Trainingsintensität, Ende der kommende Woche will er bei 100 Prozent angekommen sein und ins Mannschaftstraining der Borussia zurückkehren. "Als Zeitpunkt für mein Comeback halte ich das Heimspiel gegen Hannover für realistisch", sagt Kirch. Am 25. Oktober soll die Leidenszeit auf der Tribüne endgültig vorbei sein.

Es liegt in der Natur eines jeden Profis, nur ungern seiner Mannschaft zuzuschauen. Im Falle Kirchs war es diesmal jedoch noch eine Spur extremer. Denn genau auf seiner Position drückte dem BVB der Schuh, nachdem sich nacheinander Ilkay Gündogan, Nuri Sahin und eben Kirch verletzt aus dem Spielbetrieb der Borussia abgemeldet hatten. "Beschissen" nennt Kirch das Gefühl, wie beim Derby auf Schalke (1:2) oder bei der Heimniederlage gegen den HSV (0:1) auf der Tribüne zu sitzen und den Kollegen beim Verlieren zuzuschauen. Er war gezwungenermaßen tatenlos in der Krise.

BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo

BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
2014.10.03  Dortmund Zootag BvB Kidsclub
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.
BVB-KidsClub-Tag im Dortmunder Zoo.

BVB-Training in Brackel am 9. Oktober

BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.
BVB-Training in Brackel am 9. Oktober.

Sorgen um die Saisonziele der Borussia macht sich Kirch trotz der schwachen Resultate und Leistungen der vergangenen Wochen jedoch nicht. "Natürlich ist die Situation kritisch", sagt er, "aber ich möchte keine große Krise ausrufen. Dazu sind wir als Mannschaft zu gefestigt."

Wie alle Borussen legt auch er seine Hoffnung in die kommenden Wochen, wenn nicht nur er selbst, sondern auch internationale Ausnahmekönner wie Gündogan, Henrikh Mkhitaryan und Marco Reus ihr Comeback feiern. Spieler also, die in jedem Spiel den Unterschied ausmachen können, wie es Kirch formuliert. "Sie fehlen uns derzeit enorm."

Interview ohne Worte mit Oliver Kirch

Frage 1: Ihr Trainer Jürgen Klopp meinte im Sommer, er wolle das Tier in Ihnen wecken. Lassen Sie es für uns einmal raus?
Frage 2: Wie haben Sie eigentlich reagiert, als plötzlich Jürgen Klopps Nummer auf Ihrem Display auftauchte?
Frage 3: Als Sie in Dortmund ankamen, wählten Sie die Rückennummer »17« - Dedes Nummer. Es gab Proteste. War das Ihr bislang größter Fehler in Dortmund?
Frage 4: Eine beliebte Reporter-Phrase ist: »Er hat Champions-League-Luft geschnuppert«. Riecht die eigentlich wirklich anders als Bundesliga-Luft?
Frage 5: Bei Ihrem Champions-League-Debüt gegen Manchester City haben Sie den Stars Maicon und Zabaleta einen Tunnel verpasst. Wie haben die beiden danach geguckt?
Frage 6: Und was haben Sie den Blicken des verdutzten Duos erwidert?
Frage 7: Das Spiel gegen City war nur eins vor vier Spielen, die Sie in dieser Saison bislang absolviert haben. Schmerzt der Po vom vielen Sitzen?
Frage 8: Haben Sie es bereut, zum BVB gegangen zu sein?
Frage 11: Ihre Frau Jana Flötotto ist ein erfolgreiches Model, Schauspielerin und Betreiberin zweier Mode-Boutiquen. Wer zahlt bei Ihnen eigentlich die Rechnung, wenn Sie essen gehen?
Frage 10: Sie haben mal für Arminia Bielefeld gespielt. Helfen Sie uns: Gibt es Bielefeld wirklich?
Frage 9: Wo ist es schöner: Auf dem Betzenberg oder im Westfalenstadion?
Frage 12: Schlafen Sie eigentlich immer noch in BVB-Bettwäsche oder mussten Sie sie Ihrer Frau zuliebe in den Schrank packen?

Doch der 32-Jährige, der zu den ältesten Profis im BVB-Kader gehört, ist nicht naiv. Er hat auf seinen früheren Stationen (Kaiserslautern, Bielefeld, Mönchengladbach) schon die eine oder andere Krise durchgemacht. Er weiß, dass es Zeit braucht, aus einem Tief wieder herauszukommen. Bis zum Winter gibt er dem BVB daher Zeit, wieder auf die Champions-League-Ränge vorzustoßen. Seine Forderung ist deutlich: "Wir müssen jetzt gierig sein auf jeden einzelnen Klub, der vor uns liegt."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...