Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Borussia Dortmund geht mit zwei Torhütern aus der Schweiz in die Saison. Torwarttrainer Patrick Foletti erklärt die Stärken und Schwächen seiner Schützlinge – und woran sie arbeiten müssen.

Dortmund

, 11.08.2018 / Lesedauer: 5 min

Patrick Foletti (44) hat sich als innovativer Torwarttrainer einen Namen gemacht. Der Chef der Schweizer Goalies kann in Dortmund jetzt zwei seiner Schützlinge gleichzeitig besuchen. Aber welcher Torwart ist besser, Roman Bürki oder Marwin Hitz?

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt volle 3 Wochen kostenfrei testen.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt