Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB-Spieler international

Pulisic und Yarmolenko treffsicher - WM-Ticket für Bartra

DORTMUND Angeführt von Christian Pulisic hat die Fußball-Nationalmannschaft der USA im Kampf um die WM-Qualifikation einen wichtigen Sieg gefeiert. Der 19-jährige Mittelfeldspieler des BVB erzielte beim 4:0-Sieg gegen Panama ein Tor und bereitete ein weiteres vor. Zwei weitere Borussen haben das WM-Ticket mit ihren Nationalteams bereits gelöst.

Pulisic und Yarmolenko treffsicher - WM-Ticket für Bartra

Tor und Vorlage gegen Panama: Christian Pulisic.

Pulisic sorgte nach Zuspiel von Jozy Altidore in der achten Minute für die Führung der Gastgeber. Nur etwas mehr als zehn Minuten später revanchierte sich Pulisic mit einem schönen Pass in den Strafraum, wo Altidore (19.) den Ball zum 2:0 ins Tor schob.

Abschließendes Spiel gegen Trinidad und Tobago

Per Foulelfmeter konnte Altidore (43.) noch vor der Pause auf 3:0 erhöhen. Bobby Wood (64.), der in der Bundesliga für den Hamburger SV aufläuft, erzielte nach dem Seitenwechsel den 4:0-Endstand. Pulisic wurde in der 57. Spielminute ausgewechselt.  

GOT THREE ?? dominance from start to finish. pic.twitter.com/LeZ4LynXdI

— U.S. Soccer (@ussoccer)

Mit zwölf Zählern liegen die USA in der Qualifikationsgruppe des Kontinentalverbandes CONCACAF auf dem dritten Tabellenplatz. Beim abschließenden Spiel gegen Trinidad und Tobago am Dienstag können die US-Boys mit einem Sieg das Ticket zur WM-Endrunde in Russland im kommenden Jahr lösen.

 

Weitere BVB-Spieler international im Einsatz:

Shinji Kagawa (60 Minuten im Einsatz) gewann mit der japanischen Nationalmannschaft das Testspiel gegen Neuseeland mit 2:1. Am 10. Oktober (12.30 Uhr) geht es gegen Haiti.  

 

??

Ein Beitrag geteilt von Shinji Kagawa ???? (@sk23.10) am 6. Okt 2017 um 22:27 Uhr

Andrey Yarmolenko (90 Minuten im Einsatz) erzielte beim 2:0-Erfolg der Ukraine gegen den Kosovo in der WM-Qualifikation den zweiten Treffer. Am 9. Oktober (20.45 Uhr) kommt es nun zum Showdown gegen die punktgleichen Kroaten.  

pic.twitter.com/nqYOvrWFiS

— Mexicoss (@Mexicoss1)

Nuri Sah in (45 Minuten im Einsatz) und Ömer Toprak (ohne Einsatz) haben die WM-Teilnahme mit der türkischen Nationalmannschaft mit dem 0:3 gegen Island verspielt. Zum Abschluss geht es am 9. Oktober (20.45 Uhr) gegen Finnland. Allerdings ohne Sahin. Der 29-Jährige kehrt wegen Rückenproblemen bereits nach Dortmund zurück.

Jadon Sancho  sorgt bei der U17-WM für Furore. Im Auftaktspiel gegen Chile traf er beim 4:0 der Engländer doppelt und bereitete das 1:0 vor.

Marc Bartra (ohne Einsatz) hat das WM-Ticket mit Spanien nach dem 3:0 gegen Albanien in der Tasche. Am 9. Oktober (20.45 Uhr) geht es noch gegen Israel.  

 

Al Mundial! #WorldCup #Rusia2018 ??

Ein Beitrag geteilt von Marc Bartra (@marcbartra) am 6. Okt 2017 um 14:46 Uhr

Lukasz Piszczek (90 Minuten im Einsatz) ist mit der polnischen Nationalmannschaft nach dem 6:1 gegen Armenien ebenfalls für die WM qualifiziert. Im abschließenden Spiel gab es am Sonntag ein 4:2 gegen Montenegro. Piszczek wurde zur Halbzeit ausgewechselt.  

 

Dzisiejsze zadanie wykonane! Brawo Druzyna! ????

Ein Beitrag geteilt von Lukasz Piszczek Official (@lukaszpiszczek_lp26) am 5. Okt 2017 um 11:35 Uhr

Mahmoud Dahoud (71 Minuten im Einsatz) erzielte beim 6:1 der DFB-U21 gegen Aserbaidschan in der EM-Qualifikation den Treffer zum 2:0. Weiter geht es am 10. Oktober (19 Uhr) gegen Norwegen.

Jacob Bruun Larsen (69 Minuten im Einsatz) erzielte beim 5:2 der dänischen U21 gegen Georgien den Treffer zum 3:0. Weiter geht es am 10. Oktober (18.30 Uhr) gegen Finnland.

Mit dpa-Material

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Klartext schwarzgelb von Günna

BVB sollte sich Aubas Psychospielchen nicht bieten lassen

DORTMUND Der „Rohrkrepierer erster Klasse" gegen Wolfsburg geht Günna noch nicht aus dem Kopf. Aber der Murks auf dem Platz ist nicht das einzige Thema, das ihn beschäftigt. In der Aubameyang-Affäre sollte der BVB mal „Eier zeigen“, sagt Günna in seinem "Klartext schwarzgelb" zum 19. Bundesliga-Spieltag. Und er hat eine Bitte für das Spiel gegen Berlin am Freitag: Der Welt zeigen, dass der BVB Herz in der Brust hat.mehr...

BVB-Wechsel im Winter?

Nach Suspendierung: Aubameyang wieder im Training

DORTMUND Pierre-Emerick Aubameyang ist nach seiner Suspendierung für das Wolfsburg-Spiel am Montag wieder ins BVB-Training eingestiegen. Wie ist mit dem Gabuner weitergeht, ist offen. Ein Wechsel noch im Winter deutet sich an.mehr...

Talentierte Burschen

Sancho und Isak spielen sich in den BVB-Fokus

Dortmund Alexander Isak (18) und Jadon Sancho (17) rechtfertigen bei ihrem Startelf-Debüt das Vertrauen von Trainer Stöger. Noch fehlt aber eine wichtige Tugend. In der Rückrunde könnten die beiden eine größere Rolle in der Mannschaft einnehmen.mehr...

Pro und Kontra

Soll der BVB Aubameyang im Winter verkaufen?

Dortmund Borussia Dortmunds Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang steht einmal mehr im Zentrum der Kritik. Am Samstag kam der 28-Jährige nicht zu einer Mannschaftssitzung, eine Suspendierung für das Wolfsburg-Spiel folgte. Stimmen werden laut, dass der Gabuner nicht mehr zu halten sei. Wir fragen: Soll der BVB Aubameyang im Winter verkaufen?mehr...

rnNeuer Innenverteidiger

BVB bestätigt Akanji-Transfer - Vertrag bis 2022

DORTMUND Das Ding ist durch! Der BVB hat am Montagmittag die Verpflichtung von Manuel Akanji (22) bestätigt. Der Schweizer unterschreibt bei den Schwarzgelben bis 2022 und erhält die Rückennummer 16.mehr...