Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Lewandowski-Nachfolger

Ramos-Berater dementiert Wechsel-Aussagen

DORTMUND Wer wird beim BVB Nachfolger des zum FC Bayern München wechselnden Robert Lewandowski? Ein heißer Kandidat ist Adrian Ramos (Hertha BSC). Dessen Berater Helmuth Wennin dementierte auf Anfrage unserer Redaktion allerdings die angebliche Einigung zwischen Ramos und Borussia Dortmund.

Ramos-Berater dementiert Wechsel-Aussagen

Adrian Ramos (vorne) könnte beim BVB Nachfolger von Robert Lewandowski werden.

"Es gibt große Chancen, dass Adrian nach Dortmund geht. Ich bevorzuge es, wenn die offizielle Bekanntgabe von den Klubs selbst kommt", soll der Ramos-Berater gegenüber einem kolumbianischen Radiosender gesagt haben. Einige Medien vermeldeten den Transfer sogar schon als perfekt.

DORTMUND Welcher Spieler wird Nachfolger von Robert Lewandowski bei Borussia Dortmund? Die Antwort darauf gibt es wahrscheinlich erst nach Ende der Spielzeit 2013/14. Fast täglich kommen neue Namen ins Spiel. Heute: Adrian Ramos.mehr...

Wennin dementierte auf Anfrage: "Das ist nicht korrekt. Ich habe niemals behauptet, dass es zwischen Ramos und Borussia Dortmund oder einem anderen Klub eine Einigung gibt. Das ist eine falsche Information des kolumbianischen Journalisten."

Die Entscheidung liege bei Hertha, ob Ramos den Verein im Sommer verlassen werde. Wennin: "Adrian Ramos wird seinen Vertrag immer erfüllen." Sein Kontrakt bei der Hertha läuft noch bis 2015.  BVB-Sportdirektor Michael Zorc sagte auf Anfrage: "Es gibt nichts vermelden."Am Sonntagabend kamen außerdem Gerüchte auf, dass BVB-Verantwortliche mit Edin Dzeko (Manchester City) verhandelt hätten - nach Informationen dieser Redaktion wurde dies im Dortmunder Umfeld allerdings als "Unsinn" bezeichnet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...