Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

BVB-Einzelkritik

Ramos kommt in Schwung - "Auba" lässt Chancen liegen

DARMSTADT BVB-Trainer Thomas Tuchel hatte eine Rotation angekündigt. Dass sie in Darmstadt aber gleich acht von elf Startelfplätzen betraf, überraschte dann doch. "Frische wird extrem wichtig sein - und eine große Lust", erklärte der 42-Jährige vor dem Anpfiff seine umfassenden Umbaumaßnahmen. "Die, die warten mussten, sind jetzt gefragt." Lesen Sie in unserer Einzelkritik, wie sich die Borussen geschlagen haben.

Ramos kommt in Schwung - "Auba" lässt Chancen liegen

BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang (r.) ließ gegen Darmstadt einige gute Chancen liegen.

Roman Weidenfeller: Die langjährige Nummer 1 sprang für den erkrankten Roman Bürki ein – und machte seine Sache ordentlich. Holte sich früh Sicherheit, als er sich weit aus dem Tor wagte, um gegen Wagner zu klären (13.). Anschließend mit einer Ausnahme (51.) aufmerksam bei seinen wenigen Aktionen. Note: 3,0

Matthias Ginter: Es war kein Spiel für Außenverteidiger. Ginter klebte meist tief in der Darmstädter Hälfte, konnte dort aber kaum am Spiel teilnehmen, weil es keinen Raum für ihn gab. Note: 3,5

Neven Subotic: Der Serbe erhielt den Vorzug vor Sven Bender. Sicher im Kurzpassspiel, mit Streuung bei seinen Lupfern. Bei Darmstadts bester Chance durch Wagner war er es, der unter dem Ball hindurchsprang (36.). Auch im zweiten Durchgang mit einem Patzer gegen den langen Stürmer (59.). Note: 4,0

Mats Hummels: Als Innenverteidiger war er diesmal nicht gefragt, wohl aber als erster Spielmacher. Zog immer wieder mit dem Ball am Fuß bis tief in die gegnerische Hälfte - und war so entscheidend am 1:0 durch Ramos beteiligt (38.). Hatte Glück, als er Vrancic im Strafraum abräumte. Über einen Elfmeterpfiff hätte sich der BVB-Kapitän nicht beschweren können (60.). Note: 2,0

Erik Durm: Was für Ginter galt, galt zunächst auch für ihn. Dann aber wurde er auffälliger – und wurde dafür mit seinem erst zweiten Tor überhaupt für den BVB belohnt (53.). Auch nach dem Treffer mit guten Szenen in der Offensive. Note: 2,5

Julian Weigl: Der Sechser war bei eigenem Ballbesitz häufig der zentrale Spieler einer Dreierkette und war extrem häufig am Ball (81 Ballkontakte allein in Durchgang eins). Er verteilte die Bälle nach links und nach rechts und trieb seine Passquote in die Höhe. Ein sicherer Auftritt. Note: 3,0

Bundesliga, 24. Spieltag: SV Darmstadt 98 - BVB 0:2 (0:1)

Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.
Bilder der Partie Darmstadt gegen Dortmund.

Impressionen vom Böllenfalltor in Darmstadt

Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.
Impressionen vom Darmstädter Böllenfalltor.

Ilkay Gündogan: Als Verbindung zwischen der Dreierkette und der Offensivabteilung kam ihm die Rolle zu, Kreativität ins Spiel einfließen zu lassen. Lange gelang ihm das nicht, was dann zu Ballverlusten aufgrund von Fehlpässen oder missglückten Dribblings führte. Als er kurz vor der Pause frei vor Mathenia auftauchte, war das 2:0 eigentlich fällig (44.). Nach der Pause besser. Note: 3,5

Felix Passpack: In seinem Bundesliga-Debüt versuchte der 17-Jährige früh, Sicherheit zu finden. Der Ball lief gut, in der Anfangsphase war er sogar der Kreativste beim BVB. Dann wurde er zwar unauffälliger, dennoch konnte sich sein Einstand insgesamt sehen lassen. Note: 3,0

Gonzalo Castro: Der Darmstädter Rasen lud nun wirklich nicht zum Tricksen ein, dennoch versuchte es der Mittelfeldspieler. Ballverluste waren die Folge. Dass das nicht bestraft wurde, dafür sorgte er selbst: Leitete das 1:0 ein (38.), assistierte dann per Traumpass Durm beim 2:0 (53.). Note: 2,5

DARMSTADT Einen Schönheitspreis gab es nicht zu gewinnen am Böllenfalltor. Unterm Strich erledigte Borussia Dortmund das Pflichtprogramm beim SV Darmstadt 98 am Mittwochabend aber souverän. Weil die Bayern überraschend gegen Mainz ausrutschten, steigt nach dem 2:0 (1:0) nun am Samstag tatsächlich ein echtes Topspiel im Signal Iduna Park.mehr...

Adrian Ramos: Dass es der Kolumbianer war, der die Darmstädter Abwehr knackte (38.), kam nicht zufällig. Der Stürmer war der auffälligste Borusse auf dem Feld, spielte auch nach dem Wechsel stark. Note: 2,0

Pierre-Emerick Aubameyang: Saisontor Nummer 23 vor Augen köpfte er sich den Ball selbst an die Schulter - was Mathenia zu einer Faust-Abwehr in die Mitte zwang. Ramos bedankte sich (38.). Hatte nach dem Seitenwechsel mehrere gute Chancen (52./71.) . und ließ sie fahrlässig liegen. Note: 4,0

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aufkommende Trainerdiskussion

BVB-Kapitän Marcel Schmelzer stützt Peter Bosz

STUTTGART Marcel Schmelzer hat sich nach dem 1:2 der Dortmunder Borussia in Stuttgart schützend vor Peter Bosz gestellt. "Der Trainer ist nicht das Problem, wir stehen ja auf dem Platz", meinte der BVB-Kapitän.mehr...

Der Kommentar

Alarmstufe Rot! Dem BVB droht ein kalter Winter

STUTTGART Drei Bundesliga-Niederlagen in Serie hat der BVB zuletzt im Herbst 2014 kassiert - die desaströse Bilanz in diesem Jahr offenbart nur einen Sieg in den vergangenen acht Pflichtspielen. Das lässt sich längst nicht mehr schönreden. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Weigl ungewohnt unsicher - Bartras unfassbarer Aussetzer

STUTTGART Vor der Pause ordentlich, nach dem Seitenwechsel komplett enttäuschend: Weil Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart in Durchgang zwei nicht mehr dagegenhält, geht die Niederlage in Ordnung. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik.mehr...

1:2 beim VfB Stuttgart

Ideenloser BVB rutscht immer tiefer in die Krise

STUTTGART Borussia Dortmunds ist weiter auf Talfahrt. Im Freitagspiel der Bundesliga kassiert der BVB beim 1:2 (1:1) in Stuttgart die vierte Saisonniederlage. Der Druck auf Trainer Peter Bosz steigt.mehr...

Samstag, 18. November

BVB kompakt: Heute eine Trainingseinheit

DORTMUND Was passiert heute bei Borussia Dortmund? Lesen Sie hier unseren täglichen Überblick über Termine, Personal und das Wichtigste vom Tage. Jeden Morgen ab 5 Uhr.mehr...

Aubameyang-Suspendierung beim BVB

Privater Videodreh brachte das Fass zum Überlaufen

Dortmund Die Suspendierung des Pierre-Emerick Aubameyang. Jetzt kommen weitere Details ans Licht. Hintergrund der disziplinarischen Maßnahme ist neben den Verspätungen des Gabuners auch ein privater Videodreh.mehr...